1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AFN hören in Süddeutschland

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von moonbeam, 29. März 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. moonbeam

    moonbeam Benutzer

    Hallo,

    ich habe nach dem Stichwort "AFN" gesucht, aber leider nichts gefunden. Also hier meine Frage. Ich lebe ca. 20 km südlich von Karlsruhe, also zu weit weg von Heidelberg, Mannheim oder Stuttgart, um AFN zu empfangen. Zumindest nicht mit irgendeinem der Radios, das ich in den vergangenen Jahren besessen habe! Ich bekomme den Sender nicht mal ganz schwach rein. :(

    Nun habe ich mir überlegt, ob ein Weltempfänger mir weiterhelfen könnte, ich habe aber in einem Beitrag bei yahoo answers gelesen, dass jemand, der auch auf diese "geniale" Idee kam, damit keinen Erfolg hatte.

    Hat jemand eine Empfehlung für ein (nicht zu teures) Radio mit gutem MW-Empfang, mit dem ich AFN aus Stuttgart oder Mannheim empfangen kann? Es sollte doch möglich sein, schließlich bin ich nicht soooo weit entfernt? Neulich habe ich es auf dem Heimweg von Stuttgart ausprobiert, und ich konnte bis ca. Pforzheim AFN hören.

    Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich im Moment ein Radio aus den 60ern benutze, mit dem ich über MW und KW jede Menge ausländischer Sender empfangen kann (v.a. Franzosen, seufz) - viel mehr als mit dem modernen Radio, das ich vorher hatte - aber nicht AFN.

    Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar!

    Gruß aus dem doofen AFN-freien Baden. Seufz.
     
  2. chapri

    chapri Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Hä, wenn Dein Radio die Franzosen schafft, muesste zumindest die 873 klappen.
    Ansonsten einen Sangean kaufen - kostet nicht viel und bietet sehr gutes UKW und gute MW!
     
  3. dudelfunk8000

    dudelfunk8000 Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Guude,

    wenn du net grad mitten in der Statt wohnst solltest du auch mal die 98,7 vom großen Feldberg im Taunus probieren. Gebe zu es ist recht unwarscheinlich aber mit nem guten Empfänger net ausgeschlossen.
    Hab allerdings keine Ahnung wie stark virgin auf der Frequenz reinhackt.
    Gutes gelingen...
     
  4. moonbeam

    moonbeam Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Stimmt, danke. AFN Hessen kann ich empfangen, aber nicht so, dass das Zuhören wirklich Spass macht :)

    AFN Heidelberg ist allerdings wesentlich unterhaltsamer!

    Ich frage mich gerade, ob die auf MW ein anderes Programm senden als auf UKW. Heute habe ich ganz ganz ganz schwachen Empfang zwischen 1100 und 1200 khz und das müsste doch dann theoretisch AFN Heidelberg sein (AFN ist es auf jeden Fall, das konnte ich verstehen, wenn auch sonst fast nichts, lol)? Da wird aber AUCH nur die ganze Zeit gelabert (genauso wie auf dem was ich auf 873 hören kann). Und normalerweise läuft doch zwischen 6 und 10 die morning show mit viel Musik?? (Genau auf die bin ich nämlich scharf!)

    Nicht dass ich mir ein neues Radio anschaffe und nachher immer noch nicht AFN The Eagle hören kann ;)


    Komisch.

    Dudelfunk, funktioniert leider nicht! Trotzdem, danke!
     
  5. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Zumindest solange die Franzosis ihre neuen Frequenzpläne noch nicht durch haben, sollte die 98.7 vom Gr. Feldberg im Taunus eigentlich dort noch gehen. Die 873kHz könnte auf jeden Fall gehen, evtl. auch 1143kHz.
    Die 102.3 ist nach Westen stark eingeschränkt wegen Weinbiet 102.2 (SWR2) und Hagenau 102.4 (Virgin Radio).
    Früher gab's ja mal CFN bei Euch (Söllingen und Lahr), das waren noch Zeiten...
     
  6. moonbeam

    moonbeam Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    CFN habe ich auch viel und gern gehört, aber aufgewachsen bin ich mit AFN. Den konnte man früher bei uns hören, als es noch Amis in Karlsruhe gab. American Top 40 mit Casey Kasem jedes Woxchenende von Mitternacht bis 4 Uhr morgens...lol

    Früher war sowieso alles besser. :wow:

    Ich glaube, das Problem ist auch, dass ich in einem ziemlich schmalen Tal wohne. Früher konnten wir an manchen Stellen nicht mal SWR 3 störungsfrei empfangen. :rolleyes:
     
  7. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Ja, auch welcher Frequenz hast Du ihn denn damals gehört?
     
  8. moonbeam

    moonbeam Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Gute Frage, das ist 25 Jahre her!

    Wie gesagt, damals gab es noch den US Stützpunkt in Karlsruhe, von daher hatten die wohl einen Sender?
     
  9. moonbeam

    moonbeam Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Also, ich habe mir jetzt dieses Teil bestellt:
    http://www.amazon.de/Sangean-ATS-40...r_1_22?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1269853858&sr=1-22

    Ein teureres Gerät ist im Moment nicht drin, und das könnte ich vor mir selber auch nicht rechtfertigen - schließlich will ich ja "nur" ca. 50 km überbrücken und nicht ganze Kontinente. lol. Wenn's damit nicht klappt, muss ich mich eben noch ein wenig gedulden.

    Für Tipps wäre ich aber weiterhin dankbar. Ich kann nicht glauben, dass ich mir gerade Anleitungen zum Zusammenbau von Antennen angeschaut habe! :wall: :rolleyes:
     
  10. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Es gab NIE einen AFN-Sender auf UKW in Karlsruhe, das wird wohl dann die 102.3 gewesen sein (ganz früher 102.4). Den Weinbiet auf 102.2 gab es damals noch nicht, da ging AFN vielleicht auch im Kalrsruher Raum noch besser.
     
  11. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Bestelle den ATS 606... der ist wesentlich besser und schärfer !!!
     
  12. moonbeam

    moonbeam Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Ich meinte auch keinen Sender, sondern einen SendeMAST (oder wie auch immer man das nennt). Sorry :) Ich habe gerade gelesen, dass der abgebaut wurde.

    Und es ist wirklich so, dass auf 1143 ein anderes Programm läuft als auf den UKW Frequenzen. Auf den MW Frequenzen läuft AFN Power Network (Laberfunk), The Eagle mit den guten DJs und guter Musik gibt's nur auf UKW. Zu dumm!
     
  13. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Was macht der Mast ohne Sender? Dumm dastehen! Ja, es kann sein, es gab mal auf MW 1143kHz ein ganzes Netz an Sendern im Ländle (und darüber hinaus), eine Gleichwelle also. Allerdings taugte das nur tagsüber was, abends und nachts ständiges Interferenz-Fading.
     
  14. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Würde mir an Deiner Stelle einen DE-1103 anschaffen (alternativ ginge auch ein Eton E5). Stichwort lautet: Großsignalfestigkeit. Da hat nahezu jedes Sangean-Modell teilweise Probleme. Die Hornisgrinde ist zwar schon ein bisschen von Dir entfernt, aber man weiß ja nie. ;)

    Laut fmmap.de sollte aber AFN Heidelberg einigermaßen bei Dir ankommen. Gut, nicht unbedingt beifahrertauglich, aber für stationären Empfang sollte es doch reichen. Müsstest Deine Antenne nach Süden ausrichten.
     
  15. Whippet

    Whippet Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Das war dann wohl die 102,4!

    Die ging früher vor Hagenau Prima!
     
  16. Radio_Geek

    Radio_Geek Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    http://heidelberg.afneurope.net/

    moonbeam:
    Wenn Sie nicht AFN Heidelberg, 102,3 aus der Stuttgarter Fernmeldeturm zu erhalten, sollten Sie versuchen, Internet-Radio.

    Heute klingt The Eagle wie viele amerikanische Sender.

    Es gibt Tausende von amerikanischen Sender, die ein Livestream haben. Diese Seite hat ein gutes Verzeichnis:
    http://www.radio-locator.com

    Ryan Seacrest moderiert jetzt American Top 40:
    http://www.at40.com/

    Alte Casey Kasem Sendungen:
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_stations_that_air_Casey_Kasem's_American_Top_40:_The_80's

    AFN Karlsruhe:
    1143 kHz
    1 kW Karlsruhe
    61 m tall guyed mast radiator
    shut down
     
  17. moonbeam

    moonbeam Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Danke, Radio-Geek! Internet-Radio ist für mich keine gute Löesung, weil ich selten allein bin und der Computer im Wohnzimmer steht, wo andere Familienmitglieder eventuell fernsehen wollen (warum??? lol). Aber ich habe es natürlich schon ausprobiert :)

    Danke fuer den Tipp zu den alten Casey Kasem Sendungen. Vielleicht kann ich ab und zu mal reinhören!

    Mein neues Radio müsste heute mit der Post kommen, ich werde dann Bericht erstatten!
     
  18. moonbeam

    moonbeam Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Funktioniert auch damit leider nicht. Wäre auch zu schön gewesen. :wall:

    Muss ich wohl mehr Geld ausgeben. Die Frage ist nur, was für ein Radio muss ich kaufen, um auch weiter entfernte, schwache UKW Sender empfangen zu können? V.a. wenn ich am A.... der Welt wohne und Felsen den Empfang stören?? (Umziehen ist leider keine Lösung, lol). Die Weltempfänger scheinen alle für KW-Fans ausgerichtet zu sein.
     
  19. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Empfehlenswert sind in Sachen Weltempfänger für UKW auf alle Fälle Degen DE 1103 und Eton bzw. Lextronix E5. Zumindest den Degen 1103 kannst du für relativ wenig Geld bei Ebay direkt aus China kaufen. Sollte man zwar nicht machen, weil außer dem Zoll sonst keiner in Deutschland dran verdient, aber so kommst du für deutlich unter 100 Euro an einen wirklich sehr guten Weltempfänger. Ansonsten gibt's den Degen DE 1103 z.B. bei Thiecom als Thieking 1103 und bei diversen anderen Händlern.
     
  20. Radio_Geek

    Radio_Geek Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Mein Freund, ich glaube nicht, eine teurere Empfänger oder ein Kurzwellen-Empfänger AFN Heidelberg erhalten.

    Es gibt immer noch einige AFN Sendungen auf Kurzwelle. Aber sie sind wahrscheinlich nicht mehr interessant als 873kHz
    http://myafn.dodmedia.osd.mil/ShortWave.aspx
     
  21. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Ich komme hier mal mit einer alten - und immer noch gültigen - Binsenweisheit:

    "Eine gute Antenne ist der beste Hochfrequenzverstärker!"

    Ein noch so guter Empfänger, selbst in Verbindung mit einem rauscharmen, hochempfindlichen Vorverstärker, kann nur ein ausreichend starkes und mit hinreichendem Signal- Störabstand versehenes Signal zu etwas Vernünftigem verarbeiten. Etwas, was nicht da ist, lässt sich nicht verstärken!

    Deshalb würde ich mich erst mal in Richtung Empfangsantenne orientieren. Für die Mittelwelle lohnt sich die Beschäftigung mit einer Selbstbau-Rahmenantenne, wofür im Netz hinreichend Anleitungen zu finden sind. Was Du dann mit Deinem 60er Jahre-Oldtimer nicht hörst, wird Dir vermutlich auch ein "moderner" Empfänger nicht herbeizaubern.
    Und für UKW empfiehlt sich die gute alte Mehrelement Yagi-Antenne, wenn möglich mit Rotor.

    Viel Erfolg!
     
  22. moonbeam

    moonbeam Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Danke für die Vorschläge. Sind diese beiden besser für UKW Empfang geeignet als z.B. das Sangean WR1??

    Legasthenix, die Befürchtung habe ich so langsam auch! Bei uns auf dem Dach steht eine CB-Funk-Antenne, aber die wird wohl nichts nützen (lol - dumme Frage, aber ich greife nach jedem Strohhalm!)

    Hm, ich hätte auch noch unsere alte TV-Antenne zu bieten. Sieht so aus wie dieses Teil hier:
    http://www.itwissen.info/definition/lexikon/Yagi-Antenne-yagi-antenna.html

    Ist zwar schon lange nicht mehr in Betrieb, müsste aber noch funktionieren. Hilft das??
     
  23. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Ähm . . . ,

    ohne Dir zu nahe treten zu wollen - aber Deine Kenntnisse bezüglich Antennen und Wellenlängen "scheinen" sich in Grenzen zu halten.

    Besonders Antennen für die höheren Frequenzen des UKW- und TV-Bereiches bedürfen schon einer der Wellenlänge adäquaten Größe. Das bedeutet, für den Mittelwellenempfang ist es völlig unerheblich, ob da so eine TV-Antenne oder sonst was Metallenes dranhängt.

    Letztlich kannst du es auch mal mit einem möglichst langen Draht probieren. Die CB-Funk Antenne würde sich aufgrund ihrer "Kürze" im Prinzip nur wie die Verlängerung einer Langdrahtantenne auswirken - also nichts nutzen, aber auch nicht schaden - aber nicht im eigentlichen Sinne als Antenne fungieren.

    Und um auf UKW wirklich einen Gewinn und eine Richtwirkung zu erzielen, ist nun leider mal eine "passende" Antenne vonnöten!

    Alle Klarheiten beseitigt? ;)
     
  24. förde

    förde Benutzer

    AW: AFN hören in Süddeutschland

    Mit dem Kanadier "CFN" wärest du nicht zufrieden, nein? Den könnte man sich per DVB-S oder mit sowas, sowas oder auch sowas ins Haus holen.

    Ansonsten hat legasthenix ganz gut getextet: Wenn's AFN sein muss, dann gibt's die für uns Normalsterbliche nur über UKW und Mittelwelle (die AFN-Kurzwelle macht hier in Mitteleuropa keine gute Figur). Das man irgendwie an einen DVB-S-Empfänger für AFN inkl. Karte kommt halte ich mal für ausgeschlossen.

    Ganz blöder Vorschlag: Ich kenne die AFN-UKW-Standorte leider gar nicht. Du könntest hier mal deinen Standort einwerfen und gucken ob AFN in der Liste steht. Wenn das der Fall ist, UKW-Fänger aufs Dach und ab geht's. Ansonsten die Mittelwellenexperten löchern.

    Im Übrigen hab ich hier im Norden mit 'nem handelsüblichen Sangean die Oberursel-Weißkirchener 873 kHz in den Abendstunden regelmäßig im Netz.
     
  25. radneuerfinder

    radneuerfinder Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen