1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arabella und Ö3 Parties

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Kleetschi, 20. November 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    Hatte die Gelegenheit ergriffen, am Samstag die Arabella Party in der Stadthalle zu besuchen.
    Top Acts (u.a. Bonnie Tyler, The Drifters), aber dass das Event sechs Stunden dauerte, hätte nicht sein müssen.
    Über die Qualität und Witzigkeit der Moderatoren Suki und Riha kann man ja noch geteilter Meinung sein.
    Dass aber nach jedem Act mindestens eine halbe Stunde Pause war, empfanden viele Besucher als Zumutung. Angeblich soll erst zu Mittag begonnen worden sein, die Technik aufzubauen, so dass die langen Pausen notwendig waren, um die Soundchecks durchzuführen.
    Riha in einer der Pausen: "Jetzt dauert es wirklich nur noch 5 Minuten"
    Im Endeffekt waren es 15. :mad:
    Sehr schade, denn viele hatten am Ende bei Bonnie Tyler nicht mehr das Sitzfleisch bzw. das Stehvermögen. Es war ja auch schon Mitternacht!

    Obendrein war auch die Soundqualität bei manchen Acts (Drifters und Münchner Freiheit) eher bescheiden.


    Besser organisiert war die Ö3 Zeitreise im Kursalon, Kompliment an DJ Benny Hörtnagl. Wäre toll, wenn Ö3 auch on air Samstag nacht so flott unterwegs wäre. Derzeit wird man ja musikalisch in den Schlaf gespielt (gilt auch für die Freitag nacht). Die Privaten zeigens vor, wie mans macht!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen