1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arno Müller

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Brösel, 14. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Brösel

    Brösel Benutzer

    Seltsam daß hier im Forum so wenig über Arno Müller geschrieben wird, sondern nur über Dorfmann, Maloney etc..

    Man hört ja doch so einige skurrile Geschichten, z.B. daß er grundsätzlich keine Supermärkte betritt, sondern sich immer alles kommen läßt. Stimmt das???
     
  2. Ruedi

    Ruedi Benutzer

    Geh mal, ganz abgesehen von Müller, davon aus, daß über die wirklich wichtigen Leute hier nix drin steht.
     
  3. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Ich wollte mal was zum Thema Millionengewinne anmerken:
    Bei der Aktion wer wird Berlins ERSTER Euromillionär hieß es im Kleingedruckten, dass im Gewinnfalle der Gewinner sofort 50.000 EUR erhält. Der Rest sollte über 19Jahre (!) in Raten von 50.000 gezahlt werden. Also ERSTER (?) Euromillionär im Jahre 2021. Von Inflation wollen wir mal nicht reden.
    Irgendwann muss doch auch der letzte Hörer kapieren, dass das alles nicht ein kann! Hoffentlich kapierens die Sender mal.
    Natürlich hört niemand bewusst einen Werbeblock in einem „Programm“ das nur als Hintergrundrauschen nebenbei läuft, und in dem einem noch erzählt wird, dass die gespielte Musik die Abwechslung hoch Drei wäre, wenn es sogleich wieder durch 2 mal Phil Collins oder Cher in einer Stunde wiederlegt wird. Wieso sollte er weitere Werbebotschaften glauben?
     
  4. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Oh, das war ein falsches Thema. Entschuldigung!
     
  5. Gerald

    Gerald Benutzer

    @RayShapes ... Das macht doch nix. Arno Müller und alle anderen "Ableger" sind doch der Inbegriff für Hörerverdummung. Oder liege ich da völlig daneben.
    Und geht bitt davo aus, dass mindestens die Hälfte aller Gewinnspiele im Radio gefälscht sind / nicht echt sind. Bei vielen Veranstaltungen dieser Art werden Leute zum Schein angeheuert, die uns dann als Gewinner präsentiert werden ...
    Und denkt nur an dieser ekeligen / aufdringlichen/peinlichen Spasstelefone ...
    Alles personifizierte Hörerverdummung a la Arno Müller .... mit einer Ausnahme .... Radio PSR macht gute Spasstelefone... Da hat der Anrufer und der Angerufene am Ende Spass ....

    Schluss jetzt
     
  6. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Arno Müller kann keine "Pfeiffe" sein, um es vorsichtig auszudrücken!
    Der Mensch ist schliesslich seit über 10 Jahren die Nummer 1 mit "SEINER" Morgencrew! Er geht nur mit dem - leider dermassen miesen - Radiotrend mit, zwangsweise sozusagen! Also der Mensch soll wohl genügend Ahnung haben...
     
  7. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Ja, es war wirklich ein Versehen von mir, aber irgendwie passte es wohl doch zum Thema Arno Müller. Obwohl ich mir nun wirklich nicht vorstellen kann, was an diesem Mann so interessant sein kann. Ob er nun selbst aufs Klo geht oder das andere machen lässt, interessiert doch niemanden. Was ist so besonders daran, von sich zu behaupten man hätte die lustigste Morningshow, anstatt dies doch den Hörer selbst entscheiden zu lassen? Es gehört ja wohl mittlerweile zu guten Ton immer das zu behaupten und zu bewerben, was man gar nicht macht, wie zum Beispiel die meiste Musik spielen oder beste Abwechslung bieten. Ausgerechnet die Sender, die dies für sich in Anspruch nehmen, tun es aber einfach nicht. Das ist eine unverschämte Frechheit gegenüber dem Hörer und unnütze Frequenzverseuchung! Es zeigt, was der einzelne Hörer dem Sender wirklich wert ist. Ganz zu schweigen davon, dass sich die meisten Privatsender alle irgendwie gleich anhören - vom Claim über die Spaßtelefone bis zur Musikfarbe - und einstmals doch eingeführt wurden, um mehr Vielfalt zu schaffen. Am allerschlimmsten ist es, wenn ARD-Anstalten diesen Käse auch noch mitmachen. Dadurch wissen schon viele Hörer gar nicht mehr, wozu das Medium Radio eigentlich in der Lage ist und sind nicht mehr bereit sich auch mal den anspruchsvolleren Programmen zuzuwenden.
    Und wenn ich dann höre...ohhh...jetzt kommen die „Berlin-, Deutschland- und Weltnachrichten“...bin ich aber gespannt. Und was darf ich hören? 3-4 lächerliche Meldungen, angefangen von einer Messerstecherei in Kreuzberg bis hin zum Aktienindex „übermittelt von der Deutschen Bank 24“, verteilt auf 1,5 Minuten, gefolgt von einer Endlos-Werbetapete. „Immer 10 Minuten früher auf den Punkt informiert!“ Ausser abends und nachts. Da gibt’s gleich gar nix.
    Ausserdem ist es traurig, dass ein selbsternannter „Musiksender“ nix weiter kann, ausser Musik abzuspielen und so gut wie nichts darüber zu berichten/informieren. Dafür werden die Hörer mit 1 Million DM in bar (wirklich ausgegeben!)pro Jahr und Sachgewinnen geködert. Vielleicht könnte man mit dem Geld das Programm verbessern?
    Ausserdem von sich selbst als „die meistkopierte Station der Nation“ zu sprechen mag stimmen. Es wird allerdings unter den Tisch gekehrt, dass man selbst nur eine Kopie ist und kein „Original-Sound“!
    @ radioworld
    Ach der böse miese trend, dem sich der Arno da beugen muss
    Da ich nun schon mal versehentlich in dieses Thema gerutscht bin und darauf angesprochen wurde, wollte ich dies noch schreiben.
     
  8. Gerald

    Gerald Benutzer

    Ich sage nur ...
    Jochen Trus & Kathrin Schiefelbein ...

    Aber das führt nun wirklich zu weit !

    Vorbei die schönen Zeiten, wo die Radiosender
    sich noch mit der Musik und den Künstlern beschäftigt haben und zu festen Sendezeiten "Specials" zu diesen Themen brachten. Ganze Nächte und Tage hat man da vor'm Radio gesessen .... und heute ?
    Millionen hier, Cashcalls da .... und der
    Musikcomputer ist unerbärmlich .... Powerrotation ... Max. 100 Titel und dann das ganze nochmal von vorne .... Zwischendurch dann gute Laune Sprüche mit fest eingebranntem Lächeln im Gesicht ... Man sieht die Moderatoren förmlich grinsend vor sich ... Da lobe ich mir doch das Radio, das es in Berlin leider nicht mehr gibt .... 1992 bzw. 1993 wurde das letzte wirklich gute Programm abgeschossen. Da gab es aber schon den Arno .. .um wieder auf das Thema zurückzukommen ....

    Was machen eigentlich Maple und Schrobinski ?
    Das war ja wenigstens noch ein Highlight auf hundervierpunktsechs ...

    Gruss in die Runde
     
  9. Wolf

    Wolf Benutzer

    Ich meine, was soll man anderes von RTL erwarten;
    ob nun nachmittags im Fernsehen nervende Talkshows laufen,
    Horst, Willi, Tanja, Bischoff,(und wie sie alle heißen...), oder
    die sog. "Suppensendungen" (Big Brother, Der dümmste...)
    Warum nicht: Wer ist der blödeste Radiomoderator ? oder
    Wer ist der nervenste Radiomoderator ?

    Wer ist der beschi..nste Radiosender? halt RTL-typisch halt...

    Gruß in die Runde
     
  10. Jasmin

    Jasmin Benutzer

    Also zu dem Stichwort Arno Müller fällt mir auch noch ein Name ein! Und zwar Yvonne Malak! Kennt ihr die noch? Und wisst ihr was sie jetzt macht?????
     
  11. Prodotto

    Prodotto Gesperrter Benutzer

    Yvonne Malak ist Chefin bei die Radio Ton in Eilbronna, BW.
     
  12. Radiodog

    Radiodog Benutzer

    Die ist jetzt PD bei Radio Ton in Heilbronn. Ein Lokalsender in BW
     
  13. SMILE

    SMILE Benutzer

    ...und davor war sie bei radio salü pd!
    aber nicht sehr lange, man munkelt sie hätte sich so einige "fehltritte" erlaubt!
     
  14. Jasmin

    Jasmin Benutzer

    Was meinst du mit Fehltritte???? Könnte ihr das nocmal passieren???? Ich mein es ist ja nicht einfach PD zu werden und die bei TON werden ja nicht so dumm gewesen sein und jemand nehmen, der nichts drauf hat!Oder etwa doch????
     
  15. Frankie

    Frankie Benutzer

    Yvonne Malak? War die nicht in den späten 80ern auch mal bei Radio Gong Nürnberg?
    Und Arno Müller nicht auch?
     
  16. jojo

    jojo Benutzer

    abgesehen davon, daß ich rtl nicht so oft höre muss ich schon sagen, daß sich der onkel arno aber freuen wird, daß hier über ihn geschrieben wird.

    im gegensatz zu fritz, wo man sich für besonders intelligent hält und oftmals dann doch am publikum vorbeisendet WILL rtl doch nur das sein, was es jetzt ist, ein musiksender mit werbeunterbrechung und den nötigsten nachrichten fürs volk. fragt arno, der würde nie behaupten, daß er was anderes wollte!!!!

    jeder kriegt das radio was er verdient!
    und pöbel tv und pöbel radio sind in GANZ deutschland auf dem vormarsch.
     
  17. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Sicherlich wollte Herr Müller nie etwas anderes, was ich doch aber nicht gut finden muss!
    Und dass Fritz öfter am Publikum, oder besser gesagt am Massengeschmack, vorbeisendet, ist wohl auch nicht von der Hand zu weisen (wenn jojo das schon sagt!). Wems nicht gefällt, der hat ja in Berlin die Wahl! Und Millionen Fliegen können nicht irren....!
     
  18. Gerald

    Gerald Benutzer

    Pöbel-TV und Pöbel-Radio, nicht schlecht !
    So ist es tatsächlich ...

    Einer hat damit aber angefangen, das war "Sudel-Arno" ... oder nicht ?
    Jedenfalls war früheres Privatradio (hier in Berlin) ein besseres.
    Diese vernünftigen Pioniersender sind aber heute nicht mehr da oder werden nicht mehr wahrgenommen, ich denke an JFK, Hör1, Radio100 und selbst 100,6. Letzteren gibt es zwar noch, aber nix mehr los da !
     
  19. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Jawohl, und Hundert,6 stand gar nicht mal so schlecht da, auch quotenmäßig, mit diesem Qualitätsprogramm, was sie Anfang der 90er boten!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen