1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Claudio1981, 29. Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Claudio1981

    Claudio1981 Benutzer

    Hey ihr lieben Experten,

    Ich höre immerwieder bei verschiedenen Radios Audiobeiträge mit reingeschnittenen Interviews etc.

    Kann mir jemand sagen, wo man sowas herbekommt... also ich weiss z.B. dass es Nachrichten bei rundfunkservice.de gibt und ich weiss auch dass es noch mikexmedia.de gibt. Bei mikexmedia.de gibt es auch Audiobeiträge, aber dort sind die glaub nur sehr selten erhältlich.

    Würd mich freuen wenn ihr mir helfen könntet!
    Liebe Grüsse
     
  2. Heinz Wäscher

    Heinz Wäscher Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Selber machen?
     
  3. mikeXmedia_bonn

    mikeXmedia_bonn Benutzer

  4. Claudio1981

    Claudio1981 Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Sehr witzig... wenn ich sie selber mache, muss ich sie nicht in meine Sendung einspielen, dann kann ich das ganze auch live moderieren... Es geht doch darum auch mal andere Stimmen reinzubekommen einfach der Abwechslung halber.

    @mikexmediabonn
    So schlau war ich auch, allerdings fehlt mir bei den Anbietern die Regelmäßigkeit...
    Was bringt es wenn alle 3 Tage mal so ein Beitrag rauskommt, ich bin jemand der sehr häufig streamt und das heisst ich bräuchte einen Anbieter der nahezu täglich neue Beiträge hat.

    Liebe Grüsse
     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Ich denke schon, dass da einiges machbar ist. Letztendlich ist es eine Frage des Preises.
    Ein Kollege von mir bastelt da gerade an so etwas rum, Ideen suchend. Aber die Kalkulationen sind ... wow. Also hobbymäßig wirds haarig.

    Man bedenke: Aktualität, hohe Beitragsrotation, verschiedene Stimmen ..... das MUSS Geld kosten, jedes andere Angebot ist in meinen Augen unseriös oder qualitativ minderwertig.
     
  6. mikeXmedia_bonn

    mikeXmedia_bonn Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    *Studio zustimm

    Wir haben 2009 täglich ein bis zwei Beiträge produziert.
    Diese Regelmäßigkeit haben wir zurückgefahren, weil die Resonanz im Hinblick auf den Aufwand einfach zu gering war.

    Claudio, wie hoch ist Dein Budget überhaupt...?
     
  7. Claudio1981

    Claudio1981 Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Also ich finde die Beiträge unter www.radioinfopool.de sind schon qualitativ recht ordentlich... und sie kosten NICHTS...

    @mikexmediabonn
    Mein Budget... da ich wie denke ich mal 80 % hier Internetradio als Hobby betreibe habe ich natürlich ein Millionen-Budget ( Achtung Ironie ). Die Frage ist immer, was bekommt man für sein Geld. Wie gesagt andere Anbieter wie rundfunkservice.de oder eben radioinfopool.de bieten ihren Service kostenlos an. Deswegen natürlich die berechtigte Frage, muss es immer haufenweise Kohle kosten? Man sollte auch bedenken dass in vielen Radios eine monatliche Gebühr verlangt wird, die unter anderem bis zu 20 Euro in grossen Radios kosten KANN... und dann noch 50 Euro für ein Beitrags Service?

    Gut dass man sonst keine Hobbys hat :)
    Liebe Grüsse
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Richtig, weil das Werbung für Landliebe Müsli ist. [​IMG]

    Sind das die Beiträge, die Du haben willst?
    Gut, dann kommen wir eh nicht zusammen. Ich liebe richtige redaktionelle Arbeit, die ich selber mit Stolz verkaufen kann.
    Es sei denn die PR-Preise der promotenden Industrie sind so geil dass selbst ich mich bestechen lasse.

    Claudio, wir reden hier von zwei verschiedene Arten von Beiträgen. Den einen Typ würde ich meinen Zuhörern nicht zumuten wollen.
    Aber das musst Du wissen.
     
  9. Claudio1981

    Claudio1981 Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Ich habe ja nicht gesagt dass ich garnichts zahlen wollen würde ;)

    Nur wie gesagt unter dem Aspekt, dass es eben alles ein Hobby ist muss sich natürlich auch der finanzielle Aufwand lohnen. Wozu 100te von Euro ausgeben, wenn man nichts dafür bekommt. Von der positiven Resonanz des Publikums alleine kann ich mir im Supermarkt kein Brot kaufen...

    Ich glaube auch nicht, dass ein zu teures Projekt langfristig von Erfolg gekrönt sein wird. Denn kein Internetradio hat die finanziellen Mittel alleine aufgrund der hohen GEMA und GVL Kosten. Und die grossen, die UKW Radios, die haben ihre eigene Redaktion, mit bezahlten Leuten die den ganzen Tag nichts anderes tun, ausser Nachrichten zu besorgen, aufzusprechen etc.

    Wenn man dies alles bedenkt, muss einem klar sein, dass der Preis für solche Angebote nicht zu hoch sein darf.
     
  10. radiomensch2

    radiomensch2 Benutzer

  11. mikeXmedia_bonn

    mikeXmedia_bonn Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Ich lese hier immer nur Geheul über Geld... wer Radio macht (ein Hobby betreibt), muss Kohle einkalkulieren.

    Mit den großen am Baum stehen wollen, sich nach außen verkaufen wie RTL Radio und dann das Bein nicht hochbekommen...
    Menschenskinder. Ich will Quali, ich will Quanti, ich will... aber NIX dafür berappen...

    Heult ihr auch an der Tanke? Heult ihr beim Quartals-Zehner? Heult ihr beim Streamanbieter, bei GVL und Gema - googlet doch dafür mal nach "kostenlos"...
    Narffffff.

    Aber über Qualität lässt sich vermutlich genauso "streiten" wie über Musik und Politik.
    *resigniert Schulterzuck
     
  12. dea

    dea Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Ganz Recht. Das sind auch im Grunde alles alte Hüte, aber aktuell häufen sich "Schenkt-mir-was"-Artikel hier. Schenkt mir Know-How, schenkt mir Presets, schenkt mir Content. Das war gerade mal Anlass für mich, die wenig sensible Suche hier zu bemühen und tolle, alte Fäden zu entspinnen, die das leidliche Thema ehedem schon abhandelten:

    Sprecherseite mit günstigen/kostenlosen Sätzen

    und auch sehr schön:

    Sprecher for free gesucht

    mit Hinztrillers "7 Wörter kostenfrei" - herrlich :)
     
  13. mikeXmedia_bonn

    mikeXmedia_bonn Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    "7 Wörter kostenfrei" - kannte ich bislang nicht.
    Das entschädigt für meinen Aufreger von 18.11 h.

    MWAHAHAHAHAHAHAHAHA
     
  14. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Ich verschenke meine Sendung - in die ich investiere!
     
  15. StefanThuma

    StefanThuma Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Hallo, ich bin der Projektleiter von AntenneFM und wir lassen uns alles von der Firma Soundlarge produzieren, bekommen auch Gratis Beiträge zugeliefert und wir sind da voll zufrieden.

    Wenn Ihr wollt schaut und überzeugt Euch selbst.

    http://www.soundlarge.at/index.php?id=30
     
  16. Bend It

    Bend It Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Ich habe mir einige Beispiele von oben angehört und finde sie langweilig und oberflächlich.

    Mein Vorschlag: Selbst produzieren und interressante Themen erstellen.

    Beispielthema Radio:
    Welchen Radiosender hörst Du?
    Wie sieht dein perfekter Radiosender aus?
    Welche Musik sollte gespielt werden?
    Was nervt/stört dich im Radio?
    usw.

    Du suchst dir noch andere Themen die zu deinen Sendungen passen und ziehst mit Mikrofon und Aufnahmegerät los. Da kommt an einem Tag einiges zusammen.

    Kannst an einer Schule eine Umfrage machen (Jugendliche), an einem Badesee, oder in einer Fußgängerzone (alle Altersschichten) und in einem Seniorenheim (ältere Hörerinnen und Hörer).
     
  17. StefanThuma

    StefanThuma Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Hallo Bend It, da bin ich mal voll Deiner Meinung, nur ich glaube kaum das es Internetsender gibt die sich sowas auch wirklich antun. Also ich persöhnlich geh auch lieber mit dem Microfon raus und sammle mir O-Töne ein.
    Ich denke hierbei gehts aber vorallem auch um die Zeit, wenn man den Hörern immer was neues anbieten möchte, daher kam mein Vorschlag von der Firma Soundlarge etwas zu beziehen, mit den eigenen O-Tönen rundet das ganze noch etwas auf.

    Grüse aus Österreich.

    Achtung, wenn man solche Audiobeiträge bezieht immer nachfragen ob das ok ist und wenn dann einen Mitschnitt der Ausstrahlung denen schicken.
     
  18. cityREdio

    cityREdio Gelöschter Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    eigene O-Töne sind sicher immer das BESTE - nur leider wird den wenigstens Webradio'lern die Zeit dafür immer zur Verfügung stehen.
    Viele Gratis-Angebote an O Tönen sind zumeist dann auch zumeist ein "verpackter Werbespot".... hm...
     
  19. StefanThuma

    StefanThuma Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Aber überlegt mal, wenn Ihr eine Sendung fährt und einen Beitrag liefert mit Eurer Stimme, hat man keine Abwechslung in der Sendung finde ich, sicherlich sind eigene Beiträge super wenn Sie für einen anderen Kollegen dann gesprochen werden....
     
  20. AllgTH

    AllgTH Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Wenn es ein rein redaktionelles Angebot sein soll, mit einer Mischung aus O-Tönen, Beiträgen, Moderationen mit O-Tönen ... was dürfte sowas eurer Meinung nach kosten?
     
  21. chapri

    chapri Benutzer

  22. Christi@n

    Christi@n Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Warum macht man sich über sowas gedanken, wenn der Sender schon voll am laufen ist? Über sowas würde ich mich in der vorbereitung des Senders kümmern.

    @StefanThuma & @cityREdio: Ihr sagst es: ZEIT!
    Wieviel vorbereitungszeit nimmt sich ein durchschnittlicher Hobby-Webradio-Moderator für seine Sendung? Vielleicht gerde mal noch so, um die Playlist zu füllen, der rest besteht bei 0815-Radios aus "voll-in-die-Musik-gesprochen", Musikwünsche und Grüße, 1000 mal das Wort "ja" und "äh" und so weiter. Ist zwar nicht bei jeden so, aber es gibt genügend^^

    Wegen der Preisvorstellung: Schwer zu sagen :confused:
    Einerseits wissen wir alle, das selten ein Webradio viel Geld hat (da Hobby), andererseits wäre z.B. ein Telefoninterview auch nicht so aufwändig zu produzieren, indem man einfach Skype nimmt und jemanden anruft.

    Aber da wir gerade beim Thema sind, was mich persönlich interessiert: Kostet es eigentlich (außer Telefongebühren), wenn man z.B. eine Pressestelle anruft? Darf man das Telefonat dann einfach öffentlich ausstrahlen?

    EDIT: Oh-weiah, jetzt mach ich mir feinde^^
     
  23. mikeXmedia_bonn

    mikeXmedia_bonn Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Jein. :) Du solltest schon Rücksprache halten, bzw. den Interviewpartner darauf
    hinweisen, dass Du das Gespräch oder Auszüge daraus ausstrahlen willst.
    Das Mitschneiden von Telefongesprächen muss dem Gesprächspartner angekündigt
    werden.

    In der Regel sind die PR-Stellen damit aber einverstanden, weil genau solche Anfragen in ihrem Aufgabenbereich liegen.

    P.S. im Rohmaterial / Aufzeichnung die Erlaubnis zu erhalten ist von Vorteil. Dann brauchts keine schriftliche Genehmigung mehr. ;)
     
  24. moinomoin

    moinomoin Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Ich kenne da ein Protal, zu finden unter www.audionetz.com

    Ein Portal welches nicht nur Sendefertige Beiträge hat, sondern auch Material aus O-Tönen und Textscripten.
    Der Moderator kann sich so seine eigenen Beiträge produzieren. Man kann auch, wenn im Team gute Moderationsstimmen dabei sind, dieses Mehrstimmig produzieren.
    Das setzt natürlich ein wenig Erfahrung vorraus.

    Gruß
    Jörg
     
  25. StefanThuma

    StefanThuma Benutzer

    AW: Audio-Beiträge für die eigene Sendung?

    Hello Christian, du hast Dir deswegen keine Feinde gemacht, es gibt viele kostenlose Beiträge und bei reg. Pressestelle darfst Du es auch ausstrahlen, Wenn Du die o-Töne aufbereitetst dann einefach eine Aufzeichung an die Pressestelle schicken, das wollen sie gerne.
    Wenn Du mehr Infos brauchst kannst dich gern an mich wenden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen