1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Autocom defekt?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von ck261185, 28. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ck261185

    ck261185 Benutzer

    Hi Leute,

    ich besitze folgende Hardware

    Pult: Yamaha MG 12/4 FX
    Prozessor: Behringer Autocom Pro-XL
    Soundkarte: M-Audio Delta 1010LT

    Ich fahre eine gewisse Lautstärke aus dem Pult in den Autocom und von dort aus zurück in die Soundkarte. Folgendes Problem:

    Der Pegel den ich dem Pult abfahre schlägt dort fast max. aus, kommt jedoch am Autocom auf den beiden Kanälen unterschiedlich an. Ich schaffe es nicht, diese gleich einzupegeln obwohl auf beiden Seiten alle Regler 1:1 gleich stehen.

    Dieses Problem hatte ich auch schon mit meiner vorherigen "Billigsoundkarte". Ich vermute der Autocom ist defekt oder? Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Autocom defekt?

    Vertausch mal die beiden Kabel zwischen Pult und Autocom. Bleibt der Kanal mit dem geringeren Pegel auf der gleichen Seite oder wechselt er auf den anderen Kanal?

    Sind die Kabel alle in Ordnung?

    Was passiert beim direkten Anschluß des Pultes an die Soundkarte? Kommt dann da auch auf einer Seite zu wenig Pegel an?
     
  3. ck261185

    ck261185 Benutzer

    AW: Autocom defekt?

    Kabel getauscht -> gleich; Autcom aus dem Kreislauf genommen -> perfekter Pegel auf beiden Seiten; Autocm wieder in den Kreislauf genommen -> perfekter Pegel auf beiden Seiten.... Wackelkontakt?!?!?! Warte jetzt mal nen Tag - hab die Abholung auf Garantiebasis bei Thomann jedoch schon beantragt. Schauen wir mal :)
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Autocom defekt?

    Da das Problem beim Kabeltausch nicht den Kanal gewechselt hat, erkläre ich die Kabel ganz vorsichtig für unschuldig. Der Rest der Beschreibung paßt in der Tat auf Wackelkontakt, entweder am Pult-Ausgang oder am Autocom-Eingang. XLR-Buchsen sollten sowas nicht tun, Klinkenbuchsen könnten das eher machen. Wackler könnten auch an kalten Lötstellen Buchse/Platine auftreten. Wackel doch mal vorsichtig. ;)
     
  5. timmeyy

    timmeyy Benutzer

    AW: Autocom defekt?

    Wahrscheinlich ist einer der "Operating Level" Schalter
    an der Rückseite des Gerätes gedrückt...

    +4 dBu
    -10 dBV
     
  6. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Autocom defekt?

    Fehlten da zufällig genau 6 dB? Dann wäre eine symmetrische Verbindung höchstwahrscheinlich die Ursache, also eine lose Ader im XLR- oder Stereoklinkenstecker oder eine "unsaubere" Buchse.
     
  7. ck261185

    ck261185 Benutzer

    AW: Autocom defekt?

    6db könnten hinkommen. Gehe am Pult mit XLR raus und in den Autocom mit Klinke rein. Da es ja ohne den Autocom perfekt ging, schließe ich das Pult mal aus... (am Pult fahre ich ja auch nen sauberen Pegel raus!) Naja ich werde mal weiter testen und schauen ob es hält - aktuell geht es ja. Wenn nicht, schicke ich den Autocom ein und mache von meiner 3-jährigne Garantie gebrauch. Der Rückversandschein liegt mir ja schon vor :)
     
  8. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Autocom defekt?

    Symmetrisch oder unsymmetrisch rein? Die Form des Steckverbinders hat nichts mit der Beschaltung zu tun. Oder, wenn doch symmetrisch am Klinkenstecker, ein defektes Kabel?


    Gruß TSD
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen