1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Automatisches und gleichzeitiges Umwandeln in verschiedene Audio-Formate

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von radioxtreme, 14. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    folgendes würd ich gerne machen, weiß jemand wie's funktioniert, oder wer's bastelt und wieviel's kostet? ;)

    ich möchte meine radio-beiträge verschiedenen sendern zur verfügung stellen, und zwar sollten diese - weil news - rasch und unkompliziert für die sender zum download bereitstehen.. zu diesem behufe wäre es gut und wünschenswert, wenn ich ein audiofile auf eine plattform stellen könnte (mp3 bzw. mus), das dann DORT automatisch in verschiedene file-typen umgewandelt wird (ich denke da an mp3, mus, s48) und wenig später als entsprechende version (etwa durch drop-down-menü o. ä.) ausgewählt und downgeloaded werden kann.

    konkrete fragen daher:
    gibts ein tool, das sowas macht?
    wenn ja, wo?
    wie hoch wird das dafür zu investierende vermögen sein? :confused:
    die berühmteste frage: gibts billig-varianten dazu? :D
    gibts alternativ-vorschläge zu meiner idee?

    thx für zahlreiches posten!
     
  2. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Automatisches und gleichzeitiges Umwandeln in verschiedene Audio-Formate

    Wenn es sich ausschließlich um tagesaktuelle Beiträge handelt, so sind diese in der Regel nicht sehr lang. Durch die Konvertierung auf dem Server sparst Du also nur wenige Minuten Zeit. Sofern Du Deine Beiträge nicht bereits vor Ort mühsam per Modem/Handy hochlädst, würde ich Dir von der automatischen Konvertierung auf dem Server abraten.

    Mein Online-Angebot beschränkt sich auf die Formate mp2 (48 kHz) sowie mp3 (44,1 kHz) und bisher traf ich auf keine Radiostation, die eines dieser Formate nicht verarbeiten konnte oder aus anderen Gründen ablehnte.

    Lame (mp3) und TooLame (mp2) würden mir unter Linux spontan einfallen, angereichert mit einer PHP-Webseite sowie einer MySQL-Datenbank und ggf. einem Shellscript. Dies würde jedoch einen Rootserver voraussetzen. Im Ernst: Ob sich dieser Aufwand rechnen würde? Ich bezweifele es stark.

    Siehe oben, den Beitrag zwei Minuten später anbieten und auf die „on the fly“-Konvertierung verzichten. Gegebenenfalls die PHP4/MySQL-Verwaltung realisieren (ohne Rootserver), so dass der hochgeladene Beitrag auf der Download-Seite zu finden ist.
     
  3. kk

    kk Benutzer

    AW: Automatisches und gleichzeitiges Umwandeln in verschiedene Audio-Formate

    Die meisten Konverter (f. ogg, mp3, mp2) arbeiten so und so kommandozeilenbasiert. Und kein Sender, der das File nicht eh importieren müßte. Ergo kannst Du Dir ein kleines Batchfile basteln, das Dir Deine Takes direkt nach deren Produktion in die gewünschten Formate konvertiert und auf den Server kopiert.
    Da kann es sich dann Deine Kundschaft runterladen - importieren und in die Datenbank des eigenen Sendesystems eintragen...
     
  4. AlexS

    AlexS Benutzer

    AW: Automatisches und gleichzeitiges Umwandeln in verschiedene Audio-Formate

    Wie MichaNRW schon sagt - ob sich der Aufwand lohnt das auf dem Server zu haben ist fraglich.

    Kommt m.E. ganz drauf an welche Formate Du genau anbieten willst. Für Toolame gibt's einen Patch damit das auch Broadcast-Wavefiles machen kann, ich hab sowas ähnliches bei uns für automatische mp3-Downloads eingerichtet.

    Evtl. musst Du mit mehreren verschiedenen Tools arbeiten um die Formate alle erstellen zu können. Den Alleskönner-Kommandozeilen-Konverter für Linux hab ich zumindest noch nicht gefunden.

    Wenn Du die Konvertierung doch eher auf gleich auf Deinem Arbeitsplatzrechner machen willst - das äußerst geniale und kostenlose dbPowerAmp kann man wohl mit VBScript unter Windows automatisiert konvertieren lassen - siehe http://www.dbpoweramp.com/developer-scripting-dmc.htm hab das mal ansatzweise probiert ist keine große Angelegenheit.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen