1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Autostream-Software für Linux gesucht

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von DarkSoul, 25. Dezember 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DarkSoul

    DarkSoul Benutzer

    Mahlzeit und frohe Weihnachten miteinander,

    ich hab da mal wieder ein etwas anderse Problem... Leider war die Suche nicht erfolgreich deshalb probier ich es einfach mal...

    wie viele radios haben wir einen shoutcastserver sagen wir xyz.stream.net
    bisher läuft die rotation (nachtstream/autostream) von irgendeinem moderatior über sam/winamp.

    mir kam jetzt die idee damit die rechner nicht dauerhaft glühen das eventuell über den Server von uns zu lösen (vServer ohne root).

    platztechnisch und trafficmäßig ists kein problem (traffic no limit platz auch genug).

    jetzt ist nur die frage: gibt es ne (am besten kostenlose) linux software-lösung, die automatisch aus einem verzeichnis eine datei vom vserver (dimain unserserver.unserradio.de) rausgreift diese auf den stream sendet?
    meine suche im netz war nicht sonderlich erfolgreich immer weider ist die rede von windows programmen, nur haben wir eben keinen windows server :(
     
  2. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Autostream-Software für Linux gesucht

    ja, man merkt, das die letze Diskussion darüber schon mehr als einen Tag her ist.
    Wer erwartet schon,. das ein Forenteilnehmer auch andere Threads liest.

    sc_trans
    sc_serv -> in der Config ist ein Verzeichnis wählbar, aus dem die Dateien gestreamt werden
    Ices -> generiert dynamisch einen Stream
    Tunez -> Interaktive Jukebox für Ices und Icecast

    Jetzt hab ich auch ne Frage:
    Wie hast du hier im Board gesucht? Nur Interessehalber, denn einige andere haben die vorhandenen Threads gefunden.
     
  3. Montague

    Montague Benutzer

    AW: Autostream-Software für Linux gesucht

    >meine suche im netz war nicht sonderlich erfolgreich immer weider ist die rede von windows programmen, nur haben wir eben keinen windows server

    Ich hab NUR Programme für Linux gefunden. Würdest du mir bitte freundlicherweise sagen, welche für Windows sind, denn ich suche genau deine Frage mit Windowssystem. Deine Frage wurde ja schon von Pegasus beantwortet. Der Artikel: "Icecast Server ohne Soundkarte nutzen" wird dir auch weiterhelfen.
     
  4. DarkSoul

    DarkSoul Benutzer

    AW: Autostream-Software für Linux gesucht

    also solangsam werde ich das gefühl nicht los das hier irgendwie alle auf stänkern meckerein und sosntiges aus sind...

    *account ab heute nicht mehr nutze*

    *einfach nur kopfschüttel*
     
  5. Montague

    Montague Benutzer

    AW: Autostream-Software für Linux gesucht

    Muss ich Dir recht geben! "Icecast server ohne Soundkarte" nutzen, ist mein eigenes Posting. Lies dir das auch durch, ist bestimmt hilfreich. Will bestimmt nicht "stänkern oder meckern"
    Aber ich such genau das für Windows, kennst du nun einen Link?
     
  6. DarkSoul

    DarkSoul Benutzer

    AW: Autostream-Software für Linux gesucht

    unter windows gabs nur hinweise auf den shoutcast server selber mit dem verweis auf das content dir von dem gestreamt wird...

    alternative war so wie ichs in erinnerung hab sam mit autodj

    ps: das stänkern/meckern war nich gegen dich gerichtet...
     
  7. Montague

    Montague Benutzer

    AW: Autostream-Software für Linux gesucht

    Shoutcast? sc_trans ist eigendlich für Shoutcast, was ich weiß... Muss mir mal die Config genau durchlesen. Ich mag Shoutcast nicht, vorallem die neuen Versionen haben eine 15-30 Sekunden Verzögerung.

    SAM mit AutoDJ kenn ich. Ohne Soundkarte hab ich es aber nicht zum laufen gebracht, da SAM die Dateien ja auch abspielen muss. Server haben aber keine Soundkarte, sonst würd ichs mit Winamp+DSP-Plugin machen.

    Unter Linux ist das ausführen zwar kompliziert, aber es funktioniert. Ich wollte das jetzt unter Windows realisieren, da ich dort einen Remote Desktop habe.

    Aber leider leider...
     
  8. monotonie

    monotonie Benutzer

    AW: Autostream-Software für Linux gesucht

    Mit Icecast-Server kommt noch ezstream in Frage (nicht verwechseln mit gleichnamiger Hardware...), sowohl unter Windows, als auch mit Linux.
    Mit Icecast hat man allerdings den Nachteil, daß man vom Shoutcast-Directory nicht gelistet wird.
     
  9. monotonie

    monotonie Benutzer

    AW: Autostream-Software für Linux gesucht

    Noch'n Nachtrag, der eigentlich nach http://www.radioforen.de/showthread.php?t=26076 gehört, jener aber unverständlicherweise geschlossen ist (warum???), aber ähnliches speziell für Icecast thematisiert: Mit dem Fallback-Mount kann man dort das ganze auch ganz ohne Extra-Software machen, indem als Fallback keine URL, sondern eine Datei auf dem Dateisystem des Server angegeben wird. Bin mir aber nicht sicher, ob das auch in der Windows-Version sauber geht. Und Playlisten hab ich da auch noch nicht ausprobiert. Das ganze startet beim Zugriff jeweils am Beginn...
     
  10. dgoersch

    dgoersch Benutzer

    AW: Autostream-Software für Linux gesucht

    Also ich kann Pegasus mehr als gut verstehen, allein in den paar Tagen in denen ich hier mitlese wurden zig Fragen gestellt, die man mit sich leicht mit Google, Boardsuche & Co beantworten kann. Dazu werden frech Behauptungen aufgestellt die unwahr sind.

    @DarkSoul
    Dein vServer-Betreiber wird sich freuen, wenn du anfängst auf dem vServer zu recodieren...

    @Montague
    Ich finde deine Art hier aufzutreten unmöglich. Du solltest dir im Klaren darüber sein, dass dich hier wahrscheinlich niemand braucht, du aber anscheinend helfende Leute von hier... think about it!

    Zum Thema:
    - delay bei shoutcast kann man konfigurieren, Doku hilft!
    - shoutcast kann aus einem Verzeichnis Musikdateien "abspielen" (auch wenn man das aus bestimmten Gründen nicht wirklich will), Doku hilft ebenfalls
    - icecast kann dies AFAIR auch, will man trotzdem nicht
    - Streamplayer gibt es jede Menge, unter anderem fein ordentlich verlinkt auf dern Seiten der Streamingserver (ie: icecast.org, oddsock.org, ...)
    - ein Linux lässt sich auch auf Windowsservern mit mehreren mitteln "herstellen" (VMware, qemu, Bochs, cygwin, Cooperative Linux, ...)
    - die meisten "normalen" Windows-Abspieler a la Winamp, Sam, ... lassen sich auch ohne Soundkarte nutzen

    Gruß Dominique Görsch

    PS: Alle die auf Fragen brauchbare Antworten erhalten möchten, sollten auch brauchbar ihre Fragen formulieren können. Wie man das macht steht hier.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen