1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BCI und Brain Support

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sony, 06. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sony

    Sony Benutzer

    Von einem Bekannten zufällig erfahren, wie die Beratungen bei Radios in Erfolgsmeldungen münden.

    Beispiel: BCI berät eine Radiostation im Musikformat.

    BRAIN-SUPPORT bietet ein Jahr später diesem Radio ein "Musikmapping" an.
    Dabei kommt dann heraus dass angeblich die Radiohörer vermelden, die Musik sei besser geworden usw.

    Nur: BCI und BRAIN-SUPPORT haben dieselbe Adresse, dieselbe Telefonnummer und es ist auffällig, daß allen BCI beratenden Radios dann von BRAIN-SUPPORT immer ein Super Zeugnis ausgestellt wird.

    Kommt das niemandem verdächtig vor ?
     
  2. fmac

    fmac Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Nur was Formales: die heißen "BRAND Support"!
     
  3. Sony

    Sony Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Danke FMAC !

    Haste recht, es heißt BRAND SUPPORT ! Das habe ich dann akustisch falsch verstanden, was mir mein Bekannter da per Telefon erzählt hat.
    Er arbeitet als Moderator in einem Radio und vor einiger Zeit wurde laut einer
    BCI-Beratung das Musikormat gestrafft, viele Titel rausgeworfen und somit die Wiederholungen stark verstärkt. Er sitzt da am Telefon des Senders und hat sich schon sehr viele Hörerbeschwerden anhören müssen wegen der Musik und oh, Wunder, als dann das Musikmapping durch BRAND-SUPPORT gekommen ist, stand da: Die Mehrheit der Hörer lobt, daß die Musik besser geworden ist neben anderen Dingen, die auch soo super sein sollen. Auch die Abwechslung wäre so gut usw.
    Jedenfalls stimmten die Hörerreaktionen überhaupt nicht mit dieser Untersuchung überein. Natürlich dachte er immer: Ja, die Nörgler rufen halt an, aber die Masse ist zufrieden. Bis er eines Tages stutzig wurde und zufällig nacheinander beide Institutionen anrufen sollte und er drauf kam, daß bis auf die letzten 3 Stellen die Telefonnummern identisch waren.

    Mich wundert nur, warum das so viele kalt läßt, wenn die Beratungsfirma den Erfolg dann per eigener Umfragefirma dann auch gleich mitliefert.
    Ist so eine Beratungsfirma glaubwürdig, die dann selbst auch die Hörerzufriedenheit statistisch dem Auftraggeber weismacht ?

    Diese Radios zahlen dann sowohl für die Beratung, Formatstraffung und dann auch noch für die zweifelhafte Hörerumfrage ( Musiktest..) und die Wirklichkeit schaut vielleicht ganz anders aus !

    Mich wundert es, daß Dein "formales" Posting bisher das Einzige ist. Eigentlich ist das doch ein Skandal ! Das wäre ja dasselbe, wie wenn die NPD eine Bundestagswahl organisiert und gleich auch noch selbst die Stimmen auszählt.
     
  4. Sassa

    Sassa Gesperrter Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    So was ähnliches habe ich vor ein paar Jahren in Südtirol mal gehört.
    Da soll auch ein von BCI formatiertes Radio dann so erfolgreich gewesen sein.
    Schönheitsfehler: Der "Erfolg" wurde von einer BCI-nahen Meinungsumfrage-Firma erhoben.
     
  5. grunz

    grunz Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Abend zusammen,

    also, ich bin schon ein klein wenig stutzig! Wenn das wirklich wahr sein sollte, dann wäre das ja ein Unding. Allerdings glaube ich nicht, dass den Programmentscheidern die Ähnlichkeit der Nummer entgangen ist. Oder stecken sie da auch mit drin? Man weiss(ß)s es nicht, da ließe sich spekulieren...aber, Leute, sind wir doch mal ehrlich: Verarscht wirste doch hinten und vorn, egal ob in der Autowerkstatt oder in der Ehe...

    Ein nettes GRUUUUUUNZ in die lustige Runde :D
     
  6. count down

    count down Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Womöglich sind sich die Programmentscheider dessen sogar bewusst und versichern durch die Ausstellung des garantiert guten Attests gleichzeitig ihren Job. Für eine Weile jedenfalls - bis die Zahlen eine andere Sprache sprechen.
     
  7. grunz

    grunz Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Tatsächlich, Countdown, war das zuerst auch mein (heimlicher) Gedanke, den ich aber ehrlichgesagt lieber nicht aussprechen möchte.
    :rolleyes:
     
  8. bigdaddy

    bigdaddy Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    "Brain Support", "von einem Bekannten am Telefon", "der Hörerbeschwerden am Telefon bekam",...

    Und da beschwere sich noch einer über die Ungenauigkeit der Hörerzahlen der MA. :D

    Zur Sache: Rain Support und GTI sind tatsächlich im gleichen Gebäude untergebracht -> damit natürlich auch ähnliche Telefonnummer. Und nicht genug, die sind nur durch ne Tür voneinander getrennt. Trotzdem sind die beiden nominell zwei unabhängig agierende Firmen ohne finanzielle Verbindungen.
    Und wenn eventuell doch gemauschelt wird heißt aber trotzdem nicht dass die nen miesen Job machen - das Ergebnis zählt, oder? Und wenn z.B. nach einer Musikänderung die Hörerzahlen sprunghaft ansteigen können doch alle zufrieden sein... ;)

    P.S.: Wenn ein Mod seine Meinung zur Musik mit ein paar Höreranrufen belegt ist das noch lange nicht repräservativ, oder?!
     
  9. REDMOD

    REDMOD Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Es hat schon den Anschein, dass die beiden Firmen zusammen gehören. Wenn man weiss, daß die BCI viele Jahre lang Antenne Bayern-Berater war, Mike Haas Programmdirektor und eng verbunden mit BCI [letzteres auch heute noch]; und wenn man dann auf der Homepage von Brand Support (http://www.brandsupport.de ) auf der Referenzseite das nachstehend eingefügte Zitat vom EX-PD Offirowski liest, kann jeder selbst sich seine Gedanken darüber machen, ob die beiden Firmen zusammengehören oder nicht:

    Zitat:
    "Auf dem Weg zur Marktführerschaft waren die Berater von The Brand Support Company seit Jahren einer unserer wichtigsten Partner. Mit intelligenten Research-Konzepten haben sie uns maßgeblich unterstüctzt, sowohl bei der strategischen Ausrichtung unseres Programms also auch bei der Entwicklung der Marke Antenne Bayern. Neben dem fundierten Know-how hat uns besonders die sehr persönliche Betreuung den Weg zum Erfolg mitgeebnet.

    Stefan Offirowski - Programmchef"


    Zufall oder nicht: hier noch, zum Ende meiner Recherche ;), die Auszüge aus/von den Denic-Eintragungen:

    Denic

    The Brand Support Company
    Reichswaldstrasse 52
    D-90571 Schwaig
    Germany

    BCI-Rundfunkberatung GmbH & Co. KG
    Reichswaldstr. 52
    D-90571 Schwaig
    DE

    REDMOD wünscht ein schönes Wochenende
     
  10. RadioSuleyman

    RadioSuleyman Benutzer

    AW: BCI und mindhead

    und wenn beide unter einer decke stecken, überrascht euch das? der coleman-mönninghoff bringt ja seine researche gleich mit im beratungspaket. die tatsache, daß die kühnen vorstellungen bezüglich "was der hörer will" im plan developer immer anschließend durch die hauseigenen researche zu 110% bestätigt werden, zeigt nur von der qualität der beratungsleistung, oder? johnnyboy weiss schon, was er macht. ein schelm, wer böses dabei denkt. :D :D :D

    salaam von suleyman

    p.s. liest du hier, wirst du schlauer
     
  11. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Irgendwie paßt auch dazu, daß gerade diese so beratenen Sender alle LIVE on Air Wunschmusik - Sendungen abgeschafft haben.
     
  12. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Was ich jetzt noch gehört habe:

    Musikchefs sollen unter Druck von bestimmten Plattenlabels sein, die "Rotationsquote" zu erfüllen, d.h. bis Ende des Jahres muß soundsoviel Spielzeit für die GEMA gespielt worden sein.
    Im Prinzip haben sie nichts gegen das Abspielen von anderen Musiktiteln, aber jeder Fremdtitel nagt an der Sendezeit für die eigenen Label-Titel. Das sei der wahre Grund, warum man auf keinen Fall Moderatoren erlauben kann, auch nur einzelne Musiktitel selbst zu spielen.

    Naja und dazu paßt auch gut, was heute in der New-York-Times steht. Kurioserweise entnommen aus der Homepage eines Radiosenders, nämlich von ORF:
    >>>>>>
    Die "New York Times" berichtete heute unter Berufung auf mehrere namentlich nicht genannte Personen, Spitzer konzentriere sich jetzt darauf, wie Plattenfirmen über unabhängige Mittelsmänner die Radio-Ausstrahlung neuer Lieder beeinflussten.

    Mit seinen Ermittlungen gegen mehrere US-Versicherer, denen er Marktmanipulationen zu Lasten der Endabnehmer vorwirft, hatte Spitzer für erheblichen Wirbel gesorgt und Anlegern an der Wall Street die Stimmung verdorben.

    Gegen die "vier Großen"

    Der Zeitung zufolge geht Spitzer nun gegen die vier großen Musikkonzerne Universal Music, Sony BMG Music, EMI und Warner Music vor. Die Firmen nahmen dazu zunächst nicht Stellung.

    Der Generalstaatsanwalt sei auf der Suche nach Vertragskopien und Unterlagen, die Verbindungen der Unternehmen zu unabhängigen Mittelsmännern belegen, die wiederum versuchen, neue Lieder ins Rundfunkprogramm zu bringen.

    Die Ermittlungen umfassen dem Bericht zufolge alle großen Radiosender im US-Bundesstaat New York und sind nicht gegen bestimmte Personen gerichtet. Den Sendern sei verboten, Geld oder andere Leistungen als Gegenleistung für das Ausstrahlen bestimmter Lieder anzunehmen, solange sie das nicht ihren Hörern offen legen. <<<<<<<<<<<<<


    Es liegt der Verdacht sehr sehr nahe, daß Beratungs- und Musik-Mapping-Unternehmen, sowie andere Radioformatierer und Berater Geheimverträge mit
    Major Labels haben.
    Sollte es so ein US Gerichtsverfahren auch mal in der EU geben ?

    Wäre lustig, wenn dann die Radios die Wahrheit sagen müßten: "Wir spielen die folgenden besten Hits jetzt nicht auf Hörerwunsch, sondern weil uns BMG-Ariola dafür tausend Euro zahlt bzw. wir einen BMG Künstler live für unser Radio Event bekommen."
     
  13. Sassa

    Sassa Gesperrter Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Das ist ja der Hammer, Denise !

    Ehrlich gesagt, ich habe immer irgendeinen Verdacht gehabt. Ich habe oft versucht, in diversen Radiosendern bei sogenannten Wunschtelefonen, Musikwunsch-Online-Aktionen versucht, wirklich formatgetreue Musiktitel zu wünschen. Allerdings waren es immer Interpreten, die sie sonst nicht gespielt haben, aber es wäre kein Formatbruch gewesen, kein Bedudelter hätte etwas gemerkt. Trotzdem wurden meine Musikwünsche nie erfüllt. Die Wunschtitel der anderen Hörer waren dann auch immer dieselben Titel, die eh immer gespielt werden.
    Einen Moderator, der bei so einem Sender arbeitet fragte ich: Ihr habt doch die CD, ich habe sie doch liegen sehen. Warum höre ich dann on Air: "Haben wir leider nicht da, wir spielen stattdessen einen Hit, mit dem sie sicher auch Freude haben..."
    Im Vertrauen sagte mir dann dieser Moderator: " Natürlich hätten wir Deinen Wunschtitel da gehabt, aber ich darf ihn nicht spielen !"

    Wohlgemerkt, einen ins Format passenden Titel !

    Das ist doch was faul !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  14. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: BCI und Brain Support

    Tolle Geschichte, ich stell mir gerade vor, wie toll sie klänge, wenn Hans Pätsch sie erzählen würde... Das würde bestimmt gut passen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen