1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beratung bei Anschaffungen: Plopp-Schutz + Kopfhörer

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Namorok, 06. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Namorok

    Namorok Benutzer

    Hallo liebe User,

    ich bräuchte dringend ein par Hinweise. Ich möchte eine kleine Garnitur zum Einsprechen anschaffen. Dabei bin ich mir jedoch beim folgenden unsicher:

    A) Passt dieser Plopp-Schutz (K&M 23956) an diesen Mikrofonarm (K&M 23850)? Oder brauche ich da eine andere Sorte Plopp-Schutz (z.B. den von Pauly, der hier im Forum schon zu sehen war)?

    B) Ich bin mir noch unsicher, welchen Kopfhörer ich für den Sprecher zum Abhören seiner eigenen Stimme kaufen soll. Ein Freund, Musiker, hat mir entweder den Superlux HD-660 oder den Beyerdynamic DT-770 PRO empfohlen. Welchen würdet ihr nehmen? Kann man dieser Empfehlung überhaupt folgen? [Preislich käme ich gerne unter 200€ für einen Kopfhörer raus, ich denke das reicht für meien Qualitätsansprüche]

    Ich danke für eure Antworten schon mal herzlich im Voraus.

    MfG, Namorok
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Beratung bei Anschaffungen: Plopp-Schutz + Kopfhörer

    • Ja. Wobei sich hier nicht die Befestigung am Arm selber, sondern am Gewinde der Mikrofonhalterung resp. Spinne empfiehlt.
      .
    • Hier wird Dir Die Suchfunktion weiter helfen. Es findet sich eine breite Fraktion für den erwähnten Beyerdynamic (den ich selber leider noch nicht kenne).
    Gruß, Uli
     
  3. AlexS

    AlexS Benutzer

    AW: Beratung bei Anschaffungen: Plopp-Schutz + Kopfhörer

    Nur als Hinweis aus eigener, leidlicher Erfahrung:

    der K&M Mikrofonarm ist nicht mit der Qualität der anderen K&M Stative vergleichbar (meine persönliche Meinung). Schwere Mikrofone sind problematisch, auch sind bei diesem Modell teilweise Plastik-Gewindeadapter dabei (grausig, für schwere Mikros ebenso ungeeignet) und (zumindest früher) im Inneren ein schlecht geschirmtes Kabel. Da wurde aber schon mehrfach nachgebessert, soweit ich das beurteilen kann.

    Wenn es nicht unbedingt dieser "Radiostudio-Look" sein muss, würde ich ein ganz normales Stativ (so wie das hier: http://www.thomann.de/de/km_210-2.htm) verwenden, und das dann halt hinter den Tisch oder seitlich daneben stellen.
     
  4. Lord Femto

    Lord Femto Benutzer

    AW: Beratung bei Anschaffungen: Plopp-Schutz + Kopfhörer

    Hallo Namorok,

    zu a)
    Ich weiß zwar nicht was du für ein Mikrofon besitzt oder anschließen möchtest aber für ein t.bone SC450 mit Popkiller von K&M reicht sogar mein abgekupfertes Millenium -produkt alle Mal. Bin vollkommen zufrieden damit. Habe auch den Popkiller am Stativ, Spinne, Mikrofon etc. Das hält.
    Vorteil beim Millenium ist, dass der Flansch gleich mitgeliefert wird und bei K&M nochmal 10 € kostet.
    Aber siehe AlexS in Bezug auf schwerere Mikrofone...

    zu b)
    Ich bin glücklicher Besitzer des Beyerdynamic. Als ich mir mein Studio gebastelt habe, wollte ich auch bei den Kopfhörern einsparen. Jemand, den ich um Rat gefragt habe, meinte, dass es gerade beim monitoring auf Qualität ankommt. Er sagte weiter: "Es ist ein Produkt, welches man sich für die Ewigkeit kauft". Damit hat er gar nicht so unrecht. Diese Kopfhörer sind halt aus Federstahl und so gut wie unzerstörbar, passen sich ziemlich gut an und dichten das Gehör auch nahezu ab und vom Klang her sehr gut. Im Grunde genommen ist es relativ simpel konstruiert, doch wenn z.B. Ohrpolster oder Bügelpolster reißen sollten, so kannst du die "Verbrauchsmaterialien" nachkaufen. Eh das passiert. Kauf dir lieber einmalig ein guten Kopfhörer als drei Mal Schrott.
    Mir wurde geraten in einen Elektronikfachmarkt zu gehen und den Beyerdynamic mal zu testen. Vielleicht solltest du das auch tun :)

    Peter
     
  5. Namorok

    Namorok Benutzer

    AW: Beratung bei Anschaffungen: Plopp-Schutz + Kopfhörer

    Vielen Dank schon mal für die Antworten. Das mit dem K&M-Popkiller werd ich mal ausprobieren, beim Kopfhörer hab ich mich jetzt mal für den Beyerdynamic entschieden (hab da vorher schon länger rumüberlegt, muss man dazusagen und brauchte die Sachen bald). Mikrofonarm wird der von K&M, wenn er nichts taugt schick ich ihn halt zurück.

    MfG Namorok
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen