1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Blood On The Carpet" - BBC Radio 1

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von MatthiasW., 30. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MatthiasW.

    MatthiasW. Benutzer

    Am 4. November 04 zeigt BBC 4 TV (FTA zu empfangen) um 22:40 Uhr "Blood On The Carpet": ein Report, wie sich BBC Radio 1 in den 90er Jahren unter Druck der britischen Regierung von der Happy Station zu einem jungen Format wandeln mußte, um kommerziellen Stationen eine Chance zu geben. Radio 1 wechselte in dieser Zeit von AM zu FM und Radio 2 hatte ein etwas älteres Image. Radio 1 mußte verjüngt werden, um öffentlich-rechtlich überleben zu können, denn Radio 1 war vorher 'die' Station in GB mit DJs, die sich wie Stars fühlten. Radio 1 wurde so ziemlich radikal u.a. von Matthew Bannister geändert, Millionen von Hörern gingen verloren, was man aber (bedingt) von der BBC in Kauf nahm. Der Bericht dürfte sehr interessant sein, nicht nur die Leute, die mit Radio 1 groß geworden sind und schon früher auf 1053 kHz den Sender gehört haben. Vor der TV-Dokumentation läuft übrigens "Hey Mr. DJ", da geht's auch um Radio 1.

    Lesenswert ist auch das Buch über Radio 1 von Simon Garfield, The Nation's Favourite. Heute hat sich R1 übrigens etwas erholt und klingt wieder kommerzieller - Chris Moyles z.B. macht am Morgen wieder Quote und BBC Radio 2 bringt tagsüber praktisch das frühere R1 Programm.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen