1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"bm-microphones" – Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von DS, 30. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DS

    DS Benutzer

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem guten Großmembranmikrofon und bei eBay auf die Firma "bm-microphones" aus Ravensburg gestoßen. Die Mikrofone gefallen mir von Design und Form her sehr gut und die Hörbeispiele klingen auch durchaus gut. Dazu ist der Preis auch sehr günstig. Ich möchte kein Neumann-Mikro, sondern eher ein Gerät bis ca. 100-150€ für den Hobbygebrauch.

    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Marke?

    Gruß, Daniel
     
  2. dira

    dira Benutzer

    AW: "bm-microphones" – Erfahrungen?

    Die gleichen Mikrofone kommen unter den verschiedensten Markennamen aus China. Richte Dich auf relativ große Exemplarstreuung ein. Ansonsten suche hier mal nach "SC 450", das ist ein vergleichbares Produkt von Thomann, über das schom mehrfach geschrieben wurde.
    Ich finde, bei den Preisen kann man nicht viel falsch machen, wenn man seine Erwartungen entsprechen anpaßt.
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: "bm-microphones" – Erfahrungen?

    Das von den Daten her am besten dastehende Großmembran-Mikrofon der 100-Euro-Klasse ist vermutlich das Studio Projects B1. Das angegebene Eigenrauschen von 12 dB(A) ist für diese Priesklasse außergewöhnlich niedrig. Der Frequenzgang läßt auf saubere, brillante Sprachwiedergabe hoffen. Wenn, ja wenn diese Daten in der Realität auch eingehalten werden. Aber Thomann hat ja diese Geld-zurück-Garantie... ;)

    (Ich weiß, das B1 sieht nicht so schick aus.)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen