1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

br3 NetRadio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Anchor, 26. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anchor

    Anchor Benutzer

    ich würde gerne wissen, was die szene vom netradio hält. hab die sendung kürzlich das erste mal gehört und fands eigentlich ganz cool. gute musik, beiträge ganz ok, war echt unterhaltend. dominik pöll und karsten schwarz machen das echt nicht schlecht, auch der umgang mit den call-ins hat mir gefdallen. ausserdem viele gut gemachte showopner aus bekannter radio-werbung. was denkt ihr?
     
  2. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    Prima Sendung!
     
  3. JulioCesar

    JulioCesar Benutzer

    Finde ich auch.
     
  4. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    lange nicht mehr gehört, da seit 1999 ausserhalb des sendegebiets wohnend .... :)

    davor fand ich sie geil!!!
     
  5. Konni am Morgen

    Konni am Morgen Benutzer

    also ich muss sagen, ich fand sie damals, als sie noch unter AME produziert wurde, besser. der aigner hats diesbezüglich einfach drauf.
    aber auch jetzt ist die sendung noch hörenswert!

    konni
     
  6. Grisu

    Grisu Benutzer

    Ich finde nicht, dass es früher besser war. Okay - der Aigner hatte es mal drauf, aber die Zeit der 7-Minuten-Beiträge ist einfach vorbei. Die AME ist beim Radio von früher stehen geblieben - so hören sich auch die Beiträge an, die sie jetzt fürs FAZ-Radio machen.

    Netradio hat sich weiterentwickelt - und wie ich finde, zum Guten.
    Gruß, Grisu
     
  7. Anchor

    Anchor Benutzer

    was die ame auf bei fazradio macht lässt wirklich zu wünschen übrig. inhaltlich wären 50 prozent der themen ja ganz interessant, aber an der präsentation hapert es bei denen noch gewaltig. am professionellsten ist immer noch gerold riedmann.
    zu netradio: weiss leider nicht wie der aigner das gemacht hat, kann es mir aber vorstellen. hab mich erkundigt, netradio hat für den br bei der letzten ma zugelegt, find ich beachtlich, denn die sendezeit ist meiner meinung nach etwas problematisch. die zahlen sprechen aber für sich. weiss jemand ob der br das projekt irgendwie ausbauen will, d.h. an mehreren tagen o.ä.? bei ö3 scheint das mit dem schwerpunkt call in ja ganz gut zu funktionieren...

    gruß, anchor-man :cool:
     
  8. MediaManiac

    MediaManiac Benutzer

    Völlig richtig: NETr@dio ist die einzig hörbare Sendung bei BR3!
     
  9. kulmbacher

    kulmbacher Benutzer

    Net radio is einfach super, so wie eigentlich fast alle sendungen von B3......
     
  10. newz-u-can-uz

    newz-u-can-uz Benutzer

    Netradio is Klasse. Toll das die sich trauen die ach so wichtigen und stets hofierten Werbekunden mal aufs Korn zu nehmen. Und das beim BR... Manche Werbung schreit ja geradezu danach. Ich sag nur "Reibeputz in einer Mietwohnung..." <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  11. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    Tja, B3 finde ich eigentlich furchtbar! Ist lang nicht mehr so gut, wie es mal war! Da fehlen die zwei Jürgens! Kaul und Törkott eben! Aber Net-Radio ist ne geniale Show, sehr hörenswert!
    ...allerdings ziehe ich die jungen Wilden auf der Antenne vor!
     
  12. JulioCesar

    JulioCesar Benutzer

    @radiobayern:
    Findest du wirklich, dass Jürgen Kaul gut war?
    Ich war heilfroh, als er nach Ausgburg ging.....
     
  13. Deason

    Deason Benutzer

    Kaul fand` ich cool.
     
  14. Wolf D Rock

    Wolf D Rock Benutzer

    Netradio...tja, die wollten uns einst interviewen, als Leute, die sich im Net kennengelernt haben...

    Als mir dann der westdeutsche Dreckfunk den Prozeß gemacht hat, wurde die Sache natürlich abgeblasen. Seitdem bin ich für ÖR ein rotes Tuch, obwohl dem bayrischen Rundfunk nicht paßt,w as die Kölner da abgezogen haben - aber sich mit denen anlegen wollten sie dann auch nicht.

    Für mich paßt seitdem ÖR und Internet nicht mehr zusammen, vorher fand ich Netradio gut, heute würde ich es nicht mehr hören, da ich nun seit 2 1/2 Jahren nicht damit weiterkomme, die E-Mail meiner Freundin gegen Kommerz-Übergriffe markentechnisch abzusichern. Da hilft auch kein Anwalt, die wollen ja nur angreifen, aber nicht verteidigen. Der Unterschied bei "Big Brother" war, daß die Leute freiwillig ihre Privatsphäre aufgegeben haben und dafür Geld bekamen. Bei den ÖRs wird es per einstweiliger Verfügung erzwungen und kostet einen Geld...

    Mir wäre es lieber, der Ö-Rundfunk hätte sich aus dem Internet rausgehalten, statt es in einem Angriffskrieg ("Internet-Offensive") heimzusuchen.
     
  15. JulioCesar

    JulioCesar Benutzer

    qWolf D Rock
    Findest du deine komischen Wortspielchen wie "Dreckfunk" und "Bauern3" wirklich witzig? Ich nicht.

    Frage mich, ob du das nötig hast, diese Sender jedes Mal herabzuwürdigen. Deinen persönlichen Kleinkrieg mit dem ÖR solltest du mal besser außen vor lassen, der geht uns andere nichts an!
     
  16. Fley

    Fley Benutzer

    Also die Sendung Netradio findet ihr ja fast einstimmend gut ...Aber wie siehts ansonsten mit Bayern3 aus???Wie findet ihr Moderatoren,Musik,Verpackung,Service usw.?
    Gruss
    Fleyyyy
     
  17. Wolf D Rock

    Wolf D Rock Benutzer

    @ JulioCesar (welch Name...)

    Bauern dry (oder auch Bauern extradry) heißt das hier seit Jahrzehnten. Das stammt noch aus den Anfängen mit Ado Schlier, Joe Kienemann und Peter Machac. Und damals war das Programm elend öde. Das wurde erst mit Gottschalk hörbar. Sorry. Mit mir persönlich hat das nix zu tun, mit Bayern 3 habe ich kein Problem, ist mittlerweile besser als manch privater.

    Was den westdeutschen Schundfunk betrifft, so sind diese Verballhornungen ebenfalls nicht auf meinem Mist gewachsen sondern stammen von Leuten, die in NRW wohnen - ich hatte nie die Ehre.

    Und wenn Du schon den "persönlichen Kleinkrieg" zitierst:

    Ich habe es absolut dick, wenn man mir anhängt, ich hätte den gewollt. Ich hatte nie was gegen ÖR, aber wenn man mir und meiner Partnerin trotz etlicher Vermittlungsversuche um 14 Tage Fristaufschub innerhalb 48 Stunden die Email (privat und aus dem Büro) abnehmen will, bevor wir nach dem Umzug die PCs aufbauen und sie abrufen können und den ganzen Leuten Bescheid sagen können, dann ist das Machtmißbrauch und Eindringen in meine Privatsphäre sowie betriebsinterne Dinge meines Arbeitgebers. Weshalb mein Chef mir damals auch sofort die Anweisung gab, dem nicht beizugeben. Nach wenigen Stunden ging es dann um die halbe Million. Leider hat der Verlag später in der Angelegenheit nicht mehr zu mir gehalten und ich hatte es dann privat auszubaden bzw. zu zahlen.

    Ich weiß nicht, wie Du reagierst, wenn Dir einer per einstweiliger Verfügung plötzlich Deine Post beschlagnahmen will. Allerdings beschränkt sich der Konflikt auf die beteiligten Personen Adrian Fitkenscher (Justitiar beim westdeutschen Rundfunk), Eva-Maria Michel (dto.) und Fritz Pleitgen (Intendant). Daß ich trotzdem nicht mehr so gerne ÖR höre, ist eine andere Sache, man hat halt eine unterbewußte Abneigung, wenn man offiziell als Konkurrent und Feind abgeurteilt wird, auch wenn es sachlich Blödsinn ist, weil ich zu dem Zeitpunkt mit Radio gar nichts mehr zu tun hatte und vom Gericht deshalb als Konkurrenz des ÖR verurteilt wurde, weil ich als Hobby (unter anderem) Amateurfunk mache sowie für einen anderen Arbeitgeber mal ein Kapitel zu einem Buch über Funktelefone geschrieben habe. Ich bitte Dich, dann ist ja jeder, der ein Schnurlostelefon sein Eigen nennt, schon ein Feind der ÖR <img border="0" title="" alt="[Durcheinander]" src="confused.gif" />

    Die Sache mit den Sendernamen hat damit nun allerdings gar nix zu tun. Wenn man in dem Forum hier bierernst sein muß und nur anonym posten darf, dann sorry, aber nachdem ich vom Arbeitgeber aus nicht gezwungen bin, anonym aufzutreten, sehe ich keinen Grund dazu.

    Daß die ganze Sch*** allerdings zur Folge hatte, daß ich mich nun wieder aktiv mit Radio beschäftige, bestreite ich nicht. Denn wenn ich schon Konkurrent bin, will ich auch was von haben! :cool:

    @ Alle anderen: sorry für OT
     
  18. Netradio

    Netradio Benutzer

    Hallo Radioszene-Gemeinde! :)

    Natürlich lese auch ich als Macher von Netradio das Forum - und seit einiger Zeit den Thread über Netradio. Und bisher muss ich sagen - Danke für die Blumen!

    Ich habe aber eine Anmerkung: ich mache Netradio seit zwei Jahren, zuerst als Producer bei der AME, seit über einem Jahr direkt bei Bayern3. Aber sorry, Wolf D Rock, ich kenne Dich nicht, und ich wollte Dich bisher auch nicht interviewen... Falls "vor meiner Zeit" etwas vorgefallen sein sollte, tut mir das leid.

    Und jetzt würde ich mich noch über Kritik und Verbesserungsvorschläge freuen - kann doch nicht sein dass meine Sendung "einfach so hingenommen" wird! ;))

    Viele Grüße,
    Karsten
     
  19. Wolf D Rock

    Wolf D Rock Benutzer

    Hallo Karsten,

    Oh, haben wir Dich also ins Forum gelockt? <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" /> bzw. zumindest zum Schreiben verführt, wenn Du schon länger liest...

    &gt; bisher muss ich sagen - Danke für die Blumen!

    Sind auch verdient. Zugegeben, mir bringt Netradio nix neues - bin aber auch nicht die Zielgruppe <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

    &gt; Ich habe aber eine Anmerkung: ich mache Netradio seit zwei Jahren, zuerst als Producer bei der AME, seit über einem Jahr direkt bei Bayern3. Aber sorry, Wolf D Rock, ich kenne Dich nicht, und ich wollte Dich bisher auch nicht interviewen...

    Ach der, der das einst wollte, ist glaube ich auch nach New York gegangen bzw. dort gebleiben und wir hatten dann auch andere Sorgen. Das war noch im Internet-Hype. Da wollte sowohl C-Net uns interviewen fürs Internet-TV (redet heute kein Mensch mehr drüber...) als dann eben auch Netradio, weil ich meine Partnerin übers Net kennengelernt habe. Uns war das nicht besonders wichtig (also das Kennenlernen schon <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> aber nicht dazu interviewt zu werden), und dann kam eben dieser <a href="http://www.dl2mcd.de/domain.html" target="_blank">WDÄRger</a>dazwischen und heute würde ich Robin wohl in kein öffentlich-rechtliches Rundfunkstudio mehr bewegen können, denn es ging ja damals auch um sie und die Mails von ihrer Mutter und ihre Wut auf Fritz Pleitgen ist noch deutlich größer als meine. Insofern hat sich das auch von uns aus erledigt, denn so private Dinge wie die Mails wollten wir dann halt doch nicht im Rundfunk haben <img border="0" title="" alt="[Durcheinander]" src="confused.gif" /> und da dann noch entspannt und flockig reden - nee, das wird nix mehr.

    &gt; Falls "vor meiner Zeit" etwas vorgefallen sein sollte, tut mir das leid.

    Du kannst da gar nix für, der BR ebensowenig und mit Netradio ist auch nix "vorgefallen". Keine Panik. Nur für mich persönlich ist halt seitdem deutscher Rundfunk und Internet etwas sehr Inkompatibles und wenn ich jetzt noch Netradio einschalten würde, käme mir halt der Ärger hoch, also laß ichs.

    &gt;Und jetzt würde ich mich noch über Kritik und Verbesserungsvorschläge freuen - kann doch nicht sein dass meine Sendung "einfach so hingenommen" wird! ;))

    also wenn Du Dich traust, dann bring was über Domainstreits. Nicht grad meinen Fall, sonst kommt Pleitgen vorbei und macht euch zu <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> aber vielleicht <a href="http://www.gerhard-holzmann.de/hier_sehen_Sie_Links_zu_den_ak/hier_sehen_sie_links_zu_den_ak.html" target="_blank">der hier (sitzt in Augsburg)</a> oder ganz aktuell <a href="http://www.heise.de/newsticker/data/psz-15.10.02-000/" target="_blank">der hier!</a>

    Immerhin wollen die Leute ja nix Böses (auch wenn die Rechtsverdreher das anders sehen) und eigentlich nur ihre Ruhe bzw. wären ganz froh, vorher zu ahnen, daß man so in die Sch*** tappen kann. Außerhalb der Online-Medien wird das Thema aber totgeschwiegen. Ich rate meinen Journalistenkollegen heute sogar ganz klar von eigenen Homepages ab, denn keine Homepage ist solchen Ärger wert und die Beschlagnahme von E-Mail kann da ganz ungeahnten Ärger haben. Mein Arbeitgeber hatte damals z.B. auch Sorge um den Informantenschutz bei sofortigem Umschalten und ich wäre ja auch schlagartig meinen gesamten Input bei PC-Online losgewesen. Aber das kapiert leider kein Jurist.

    Zur aktuellen Sendung kann ich Dir keine Kritik liefern aus den erwähnten Gründen. Früher gefiels mir recht gut. Das ist halt der Unterschied: Die einen Sender definieren sich über viele erklagte Adressen, die anderen über gute Inhalte. Bei euch quatscht keiner von einer "Internet-Offensive" und will 350 Millionen, sondern ihr macht einfach was.

    (Hoffentlich kracht das Forum nun nicht ab mit diesem Mammutposting...sorry...)

    Wolf
     
  20. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    Ich muss mich jetzt auch mal zu Wort melden - und auch, wenn es Karsten ärgern wird :), Netradio ist das, was mir auf allen anderen Popwellen und Dudelradios die meiste Zeit des Tages fehlt und dazu führt, dass ich sie gleich aus lasse. Netradio ist unterhaltend, kreativ und in vielen Dingen alles andere als berechenbar. Gerade das macht den Reiz der Sendung aus. Und genau deswegen höre ich Netradio auch, wenn immer ich Samstag abends Zeit habe. Und das schon seit Oktober 1998, damals noch stilecht via 16 kBit-Internetstream. Macht weiter so!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen