1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Bushido: Mir ist langweilig, ich will Berlins Bürgermeister werden...

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von HeavyRotation25, 16. Februar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Was soll man dazu sagen? FDP-Fan Bushido hat nach eigenen Aussagen die letzten 30 Jahre Musik gemacht und Filme gedreht, jetzt soll es mit einer eigenen Partei in die Bundespolitik gehen und er schielt schon auf Wowi´s Posten in Berlin. Wenn seine nicht gerade kleine Fangemeinschaft ihre Stimmen für ihn abgeben, könnte er womöglich bei entsprechenden Wahlen gut abschneiden.

    Ist der jetzt größenwahnsinnig oder kann man das alles ernst nehmen? Bushido scheint clever zu sein, auch wenn man das nicht von ihm denken würde (was vermutlich gewollt ist).

    Hier der Link mit Interview:

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1258996/Bushido-plant-Wahlkampf-gegen-Wowereit.html
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Bushido: Mir ist langweilig, ich will Berlins Bürgermeister werden...

    Da muss er sich erst als schwul outen. :p
    Aus taktischen Gründen würde ich ihm sogar das zutrauen.

    Ansonsten kein Aufreger. Kalifornien wird auch von Schwarzenegger regiert.
    Ab dafür.
     
  3. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Bushido: Mir ist langweilig, ich will Berlins Bürgermeister werden...

    Ist schon wieder saure Gurken Zeit?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen