1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CDU-Filz beim SWR?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Mannis Fan, 10. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Die Badische Zeitung in Freiburg meldet heute, beim SWR gebe es intern mächtig Ärger wegen einer Personalie mit Geschmäckle. Angeblich soll Christine Strobl, die Leiterin des Familienprogrammes, Tochter von Minister Schäuble und Ehefrau des baden-württembergischen CDU-Generalsekretärs Thomas Strobl, auf den freiwerdenden Posten des Fernsehfilmchefs beim SWR gehievt werden. Dagegen kursieren angeblich anonyme Briefe, unter anderem auch an die Adresse des rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Beck, der dem SWR Verwaltungsrat vorsitzt. Dort wird am 19. November die Personalie entschieden.
     
  2. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR

    ... und was ist da jetzt der Skandal? - Läuft es nicht vielmehr in allen Anstalten des öffentlichen Rechts so oder ähnlich, nur manchmal mit mit anderem Vorzeichen?

    Der Brief an Beck ist, glaube ich, das Porto nicht wert; er mag ja dem Verwaltungsrat vorsitzen, aber (ich vermute einmal) im Gegenzug wird dann beim SWR eine Wunsch-Personalie der SPD bevorzugt behandelt. - Eine Krähe hackt doch der anderen...
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

  4. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    @Ammerländer
    Genau das! Das es nämlich überhaupt nicht mehr als Skandal empfunden wird.
     
  5. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Neu sind solche Personalentscheidungen freilich nicht, und sie sind auch nicht nur auf den SWR oder auch nur auf die Medienbranche beschränkt. Skandalös sind sie natürlich trotzdem, wenn dadurch geeignetere Bewerber Absagen erhalten und dann noch versucht wird, entsprechend Einfluss aufs Programm zu nehmen...
     
  6. Faultier

    Faultier Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Zu einem Skandal gehört mal mindestens zweierlei. Zum einen wird etwas publik, was vorher geheim war oder wo man sich um Geheimhaltung bemüht hat. Zweitens erregt es milieuübergreifende Empörung und wird breit in den Medien behandelt. Beides ist hier nicht der Fall.

    Deshalb ist dies zwar kein Skandal, aber ein untrügliches Zeichen für die Welt, in der wir leben. Aber das konnte man schon vorher ahnen.
     
  7. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Ich finde, die Angelegenheit verdient eine Betrachtung von zwei Seiten. So wie es sich in der Meldung der Badischen Zeitung ausnimmt, wird ja unterstellt, Frau Strobl liege nur deshalb aussichtsreich im Rennen, weil sie diese gewissen CDU-Verbindungen hat.
    Gesetzt den Fall, bei Frau Strobl handelte es sich um die klar am besten qualifizierte Bewerberin (ich kenne sie nicht und kann es nicht beurteilen), dürfte sie dann nur wegen ihrer familiären Verbindungen von der Position ferngehalten werden? Die meisten würden an dieser Stelle sicher mit "nein" antworten.
    Wenn die in Frage stehende Position (Fernsehspielchefin) in Kollissionsgefahr mit Partei- und Privatinteressen stünde (auch das kann ich nicht beurteilen), dann verböte es sich aus Gründen des beruflichen Ethos für bestimmte Personen, sich überhaupt darum zu bewerben.
    Diese Frage scheint ja Frau Strobl für sich eindeutig beantwortet zu haben - sie sieht jedenfalls keinen Konflikt, sonst hätte sie sich nicht beworben.
     
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Also in die Skandaltheorie möchte ich hier jetzt nicht einsteigen, die ist ein Thema für sich. Ich habe dazu schon einiges gelesen im Studium.
    Und was Mannis Fan schreibt, kann ich 1:1 abnicken. Genau so ist es!
     
  9. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Der Vorsitzende des SWR Verwaltungsrates heißt Ulrich Müller, Stellvertreterin ist Theresia Riedmaier.

    Herr Beck ist SPD-Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz und Vorsitzender des ZDF Verwaltungsrates und hat damit mit dem SWR Verwaltungsrat nix zu tun. Also hier hat die Badische Zeitung schlecht recherchiert.
     
  10. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Die Behauptung, Beck stünde dem SWR Verwaltungsrat vor, stammt nicht von der Badischen Zeitung, sondern von mir. Irrtum, sorry! Die BZ schrieb allerdings, dass ein Brief an Beck unterwegs sei, der derzeit anonym im SWR kursiere und - so steht es zwischen den Zeilen - offensichtlich dort von Mitarbeitern in Umlauf gebracht wurde, die sich über die bevorstehende Besetzung wundern/ärgern/mokieren.
     
  11. palatinum

    palatinum Gesperrter Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    wer in welchem Verwaltungsrat sitzt, ist letztendlich schnuppe; die Parteien haben sich doch längst so ziemlich alles in diesem unserem Lenda unter den Nagel gerissen, und es geht doch - mal ehrlich - nur noch darum, wie man seine Parteifreunde gut platzieren kann, und dann gilt weiter "tust Du mir nix - tu ich Dir nix". Die Fachqualifikation spielt in Rundfunk-Verwaltungsräten doch keine Rolle,u nd so sind denn auch die Programme, und noch mehr die Rundfunkgebühren, von denen (viel zu) viele es sich gut gehen lassen.
    leider ;-(
    palatinum
     
  12. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Das hättest Du besser nicht angefügt, jetzt wird gleich das Gekloppe losgehen...
     
  13. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Zum Thema Rundfunkgebühren:

    Wie wir alle wissen, müssen laut Gesetz auch alle Leute die kein Radio und keinen Fernseher besitzen Rundfunkgebühren bezahlen, wenn sie einen Computer besitzen. Sie könnten sich die Fernseh- oder Radioprogramme ja auch dort anhören/anschauen, so die Gerichtsurteile.... .

    Das bringt mich auf eine Idee: Ich stelle Bilder oder Musik ins Internet welche ich selber komponiert habe. Da ja jeder der einen Computer besitzt sich im Netz meine Musik anhören, bzw. meinen Bilder anschauen könnte, verlange ich von jedem Computerbesitzer eine monatliche Lizenz-Abgabe.

    Wenn A (die öffentlich rechtlichen...) für den gleichen Tatbestand Recht bekommt müsste ja auch B (ich) Recht bekommen per Gerichtsurteil, ja, nein?
     
  14. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Nur der Vollständigkeit halber: Es ist vollbracht. Christine Strobl ist neue Leiterin des SWR Familienprogramms.
     
  15. STARSAILOR001

    STARSAILOR001 Benutzer

    AW: CDU-Filz beim SWR?

    Naja nun, das ist doch nix besonderes..um mal auf das Threadthema zurückzukommen.Das ist bei allen öfftl-rechtlichen Sendern und Behörden so Gang und Gebe.

    Seilschaften und damit verbunde Eliten haben immer den besonderen Drang unter Abwehr aller äußerlichen Einflüsse sich zu erhalten, zu vermehren und ihren Einfluss zu vergrößern...

    Das ist aber nicht nur Im Staatsfunk so!
    Wenn man gutes Öl hat...schmiert man links und rechts die Räder schön ein....und der Karren läuft dann wie "geölt" und rollt und rollt und rollt.... :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen