1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Claims & More bei Hitradio Antenne

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Margot, 07. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Margot

    Margot Benutzer

    Guten Tag liebe Radiogemeinde,

    lesen Sie auch 2003 den einen oder anderen Beitrag von mir.

    Auf diesem Wege zunaechst allen ein gutes neues Jahr, Gott gebe Ihnen Gesundheit, den jungen Leuten Rock´n Roll.

    Das neue Jahr wird ein Schnäppchen, die Ökonomen sprechen von Deflation. So kommt es mir jedenfalls vor, wenn ich dieser Tage durch die Innenstadt laufe und Ausschau nach Trikotagen halte. Funktionsunterwäsche aus Mikrofaser ist genau das richtige bei dieser arktischen Kälte, schön, dass überall das neumodische Wort "Sale" in rot leuchtet.

    Dank der Lockerung der Zugabeverordnung kommen nun nicht nur Vielflieger in den Genuß von Bonusmeilen, auch alte Damen und passionierte Radiohörer profitieren jetzt davon.

    Hitradio Antenne hat zum 06.01.03 das Hörer-Bonusprogramm "Claims & More" gestartet. Ziel dieser Maßnahme soll es sein, meine ansonsten schon sehr hohe "Hörerverweildauer" noch weiter zu steigern und einen zusätzlichen "Einschaltimpuls" zu bieten.

    (Einschaltimpuls = Anstoß, Antrieb. Freisetzung von Energie beim Hören der Claims und des Musikmixes von Antenne, die als Glücksgefühl [Kick] dem Gehirn gemeldet wird).

    Eine prima Aktion finde ich und so durchdacht. Immerhin ein halbes Jahr hat die Firma Legion daran gearbeitet, und das, obwohl die Firma mit der Entwicklung teurer Service-Rufnummern doch mehr als ausgelastet ist.

    Ich bevorzuge den Weg des Internet und habe mir ein Bonuskonto eingerichtet. Pro Stunde buche ich nun fleissig die genannten Hörermeilenzahlen auf dieses Konto, eine abwechslungsreichere Arbeit konnte ich mir bisher nicht vorstellen. Mein Mann hat 30 Jahre am Fließband gearbeitet und ab und an über die Monotonie gestöhnt. Bei Antenne ändern sich die Zahlen stündlich, das ist echte Abwechslung.

    Diese Aktion kommt mir auch aus folgendem Grund sehr gelegen: Auch ich habe mir für 2003 etwas vorgenommen. Durch das Sammeln der Bonusmeilen wird es ein leichtes sein, sowohl mit dem Stricken als auch mit dem Rauchen aufzuhören, prima Idee Antenne.

    Wer genau soviel Zeit hat wie ich tut es mir nach:

    <a href="http://www1.antenne.com/data/programm/hoerermeilen_registrierung.html" target="_blank">http://www1.antenne.com/data/programm/hoerermeilen_registrierung.html</a>

    Halten wir zusammen mindestens einen Monat durch, werden Meilenkönig und gewinnen die versprochenen 10.000 EURO in Bar. Wieviel Zigaretten und Stricknadeln lassen sich dadurch doch kaufen...

    Leben Sie wohl.

    Herzlichen Gruß,
    Margot

    <small>[ 07-01-2003, 13:10: Beitrag editiert von Margot ]</small>
     
  2. trutschl

    trutschl Benutzer

    wenn ein sender ein "hörerbonusprogramm" braucht und das dann auch noch "claims & more" nennt sagt das schon viel über den sender aus...

    und das

    (Einschaltimpuls = Anstoß, Antrieb. Freisetzung von Energie beim Hören der Claims und des Musikmixes von Antenne, die als Glücksgefühl [Kick] dem Gehirn gemeldet wird)

    soll wohl ein witz sein!!

    bis demnächst, eure trutschl
     
  3. Margot

    Margot Benutzer

    Liebes trutschl,

    leider erschliesst sich Ihr Nickname mir nicht auf Anhieb, bin aber auch im fortgeschrittenen Alter.

    1.Seien Sie vorsichtig bei meinen Beiträgen, sie enthalten des öfteren satirische Einfärbungen.

    2.Meine Satire ist so fein, die passt durch jedes Sieb. Sollten weitere Missverständnisse auftreten, werde ich meiner Kennzeichnungspflicht gerne nachkommen.

    3. Nehmen Sie keine Beiträge für bare Münze, überprüfen Sie stattdessen den Wahrhaltsgehalt auf der Internetseite des Senders.

    4.Seien Sie trotzdem gegrüßt,
    Margot
     
  4. captainfm

    captainfm Benutzer

    Ich habs kapiert. Margot hasst Antenne! Ich übrigens auch! <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  5. RadioSuleyman

    RadioSuleyman Benutzer

    und schon ein db-fehler - ich und suleyhund lachen uns schlapp
     
  6. Jessie

    Jessie Benutzer

    Sind doch alle gleich nervig. Stellt Euch doch nur mal vor, euer Partner sagt euch jeden Tag "Ich bin (Vorname) und mache den geilsten ***." Und das tausendmal (1000!) am Tag. Ihr lacht? Dann nehmt bitte was zu Schreiben und macht in den nächsten exakt 60 Minuten für jede Sendernennung eures "Liebsten" jeweils einen Strich. Bei Claims mit X Nennungen entsprechend X Striche. Hier die derzeitigen Top 3 meiner ausgezählten (!) Claimparade:

    1) FFN 44 Nennungen/h x 24h = 1056
    2) Hitradio Antenne 42 " 1008
    3) Bremen Vier 41 " 984

    Wer bietet mehr? Um nicht ganz reif für die Anstalt zu werden (in früheren Folterkellern machte man das mit Wassertropfen...): solche "Begleiter" nach dem Auszählen in die Wüste schicken. Vielleicht vorher noch offiziell die Silberne Nervensäge oder die Lederne Mückenklatsche verleihen. Damit's auch der letzte merkt...
     
  7. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    Weit vor ffn liegt aber immer noch RADIO HAMBURG!!! Habe mal in einer Stunde 50 Nennungen/h gezählt. <img border="0" title="" alt="[Boah!]" src="eek.gif" /> Das war in John Ments Morningsshow!!! Übrigens, weiß jemand wie viele Titel RHH in der Playlist haben? Ich gehe mal von 150 Titeln aus! <img border="0" title="" alt="[Durcheinander]" src="confused.gif" /> So eine enge Rotation habe ich auf überhaupt keinem Sender je gehört. Einfach grauenvoll! Die armen Hamburger...

    Gruß,
    P.S.
     
  8. RadioSuleyman

    RadioSuleyman Benutzer

    suleyhund sagt mir, der trend bei mönni-sendern geht in richtung 150. da krekie ihn immer toppen will, müsste hra nds 149 haben...

    das fatale: weil alle hot-ac spielen wollen, spielen alle zu 75% die gleichen (chart) titel, was die 'gefühlte wiederholungsrate' empfindlich steigen lässt. folge: die hörer wandern ab, und zwar nicht zur konkurrenz, sondern zu ihren (selbstgebrannten) cds.

    gute nacht deutsches radio, auch von suleyhund.
     
  9. Margot

    Margot Benutzer

    Verehrte Mitdiskutanten,

    warum tuen Sie einer alten Frau so etwas an, soll ich blind werden?

    Ich hatte immer Recht: Das Niveau hier ist streckenweise unter aller...

    @Schwester S:
    Schämen und setzen, 6 !!!

    Herzliche Grüße,
    Margot
     
  10. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    RadioSuleyman: Hitradio Antenne hat ganz bestimmt mehr als 149 Titel. Ich würde da eher auf andere Sender aus Niedersachsen tippen.
     
  11. Polizeifunk

    Polizeifunk Benutzer

    IMMER MEHR GEDUDEL – LANGSAM STIRBT DAS RADIO

    Kommentar von Martin Tschechne, Textchef bei Hörzu, hat früher beim Rundfunk gearbeitet. Er wechselte das Medium, als Wortbeiträge plötzlich nicht mehr länger sein durften als drei Minuten. Heute sind anderthalb Minuten schon viel...

    Der Rest des sehr interessanten Kommentars steht in der

    HÖRZU, Heft 3 vom 10.01.2003 auf Seite 20.

    Wer Lust und Zeit hat, kann den ganzen Artikel ja hier mal einstellen.
    Er steht leider nicht online zur Verfügung.

    Ein weiterer Beitrag über dieses Thema steht ebenfalls im gleichen Heft in der
    Radiobeilage:

    Jinglelingleling – muss das denn sein?

    &gt;&gt;&gt; ZU VIEL SENDER-VERPACKUNG NERVT DIE HÖRER

    Bis zu hundert Mal erwähnen einige Radios – öffentlich-rechtliche wie private -
    den eigenen Namen pro Stunde, spielen kurze akustische Logos, sogenannte Jingles, oder 5-Sekunden-Verpackungen. Das ärgert viele Hörer. Jingles sollen
    „das Programm von anderen unterscheidbar machen“ so Marzel Becker, Programmdirektor von Radio Hamburg (Foto).
    Wie viele dieser „akustischen Logos“ gespielt werden, hängt von Programmphilosophie und Radiomarkt ab: je mehr Konkurrenz, desto heftiger wird gejingelt. „Wir spielen nach jedem Song eine Senderkennung“ sagt Becker. Jingles seien „On-Air-Disign“, ihre Macher „Künstler“, trotzdem sollten sie nicht stören.
    Radio Hamburg ist in der Hansestadt Marktführer, Antenne Bayern ist in Süddeutschland erfolgreich – mit deutlich weniger Kennungen. „Verpackung ist existenziell“ sagt auch Antenne-Bayern-Programmdirektor Stephan Offierowski. Der erfolgreichste deutsche Privatsender beschränkt sich allerdings auf zehn Elemente pro Stunde. Maßgebend sind Markt und Hörer – und die sind in Bayern, Berlin, Leipzig, Stuttgart oder Nordrhein-Westfalen ganz unterschiedlich. Dennoch steht für Offierowski fest: „Man kann es mit den Verpackungen übertreiben!“ hjk

    Diese Berichte in der HÖRZU bewirken bestimmt mehr, als hundert Beiträge hier im Forum...

    Viele Grüße

    Hörer Jörg Ubländer
     
  12. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Dem ist inhaltlich zuzustimmen.

    Nur so am Rande: Auch die Artikel der Hörzu sind immer kürzer geworden. Mir liegen Exemplare aus den 70er und älter vor. Da waren die Artikel wesentlich länger.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen