1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DAB-Senderzuführung über Internet?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von lurchi, 11. September 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lurchi

    lurchi Benutzer

    Hi!
    Hat mal jemand Ueberlegungen angestellt, die DAB-Senderzufuehrung (die ja in der Regel ueber eine teure Audio-Leitung der T-Systems laeuft) durch einen breitbandigen Internet-Stream zu ersetzen?
    Ich meine T-Systems faehrt ja auch nur mit 192 KBit/s JointStereo ...

    Schaut man sich an, was zwei Industrie-PCs (1xSenden und 1xEmpfangen)und eine ADSL-Leitung zum Empfang kostet ... im Vergleich zu dem, was die T-Systems so verlangt ...

    Bin weniger der Audio-Profi ... und dafuer mehr der Computer-Mensch ... aber interessant wuerde ich hier einen Versuch schon mal finden ...
     
  2. 104.6Hörer

    104.6Hörer Gesperrter Benutzer

    AW: DAB-Senderzufuehrung ueber Internet

    Eine geniale Idee. Werde sofort meinen DAB-Piratensender auf ADSL-Zuführung umstellen. Du hast so recht, die schlauen Techniker in den Funkhäusern sind auf diese Idee noch nicht gekommen. Sie werden dich auf den Händen tragen. Ach noch mal 'ne Frage, wie stabil ist denn deine Lösung? :wall:

    Mal sehen, ob am jeden Hügel und überall im Wald einen DSL-Anschluss bekommst. Frage mal bei den Leuten auf dem Land an!
     
  3. lurchi

    lurchi Benutzer

    AW: DAB-Senderzufuehrung ueber Internet

    Es war eine ernstgemeinte Frage - ob jemand so etwas schon einmal versucht hat ...

    Anstelle hier ein Gedankenspiel herunterzuputzen waere es doch angebrachter, aufzulisten, was dagegen spricht, oder?

    Ich dachte dies ist ein Expertenforum - und da kann man doch einmal von Techniker zu Techniker ein wenig ueberlegen, oder?

    Mich wuerde z.B. interessieren, ob jemand das ganze schon einmal in einer Testumgebung ausprobiert hat und zu welchem Ergebnis er kam.
    Sicher, die Stabilitaet ist eines der Probleme ...

    Meine Erfahrungen sind bisher, dass die Internet-Verbindungen teilweise zuverlaessiger laufen als die DAB-Streams.

    Auf weitere Ideen und Meinungen bin ich sehr gespannt ...
     
  4. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: DAB-Senderzufuehrung ueber Internet

    1.) TCP funktioniert nicht, der nicht-beherrschbaren Latenzen wegen.
    2.) Man kann eh nur zum MUX zuführen, alles hintendran muss synchron zum Sender gehen, sonst funktioniert das SFN nicht.
    3.) UDP / RTP als Protokoll wäre eine Lösung (fahren wir zu den CATV-Headends).
    4.) Als kommerzieller Anbieter sich auf die Verfügbarkeit des Internets in Zusammenhang mit Zugängen der Reichspost zu verlassen kommt einem wirtschaftlichem (oder geistigem) Totalschaden gleich.
     
  5. lurchi

    lurchi Benutzer

    AW: DAB-Senderzufuehrung ueber Internet

    Danke - das ist doch mal ne Antwort, wie man sie sich vorstellt. Knackig, fachkundig und praezise!

    Liebe Gruesse
     
  6. MarleyMarl

    MarleyMarl Benutzer

    AW: DAB-Senderzuführung über Internet?

    als dab sender hast du eh erstmal vermarktungsprobleme und musst die kosten gering halten.

    selbst örs und privatsender in berlin haben manchmal totalausfälle trotzt hundsteuerer technik dahinter.

    eine 192kbit übertragung, sofern gute anbindung vorhanden ist eigentlich kein problem und wenn der server gut angebunden ist dürfte es ebenfalls keine probleme geben.
    als dab sender bist du ja auch nicht unbedingt auf sekundenaktualität angewiesen wie zb ein konventioneller ukw sender

    und selbst die machen ja fast alles voicegetrackt oder vorprodziert.
    wieso sich also groß um die latenz scheren.
    ?????
    das ist ein übertriebener luxus den ich mir als dab sender nicht leisten würde

    in berlin waren fast alle dab sender per standleitung an joyfm angebunden und ich habe eine fehlerprotokollliste dieser standleitung, die ist gut und gerne mal 2 kilometer lang.

    ich würde dir auf jedenfall zur internetübertragung raten
    zumindest bis dab (wenn überhaupt) mal etwas in schwung gekommen ist
     
  7. lurchi

    lurchi Benutzer

    AW: DAB-Senderzuführung über Internet?

    Hi!
    Entwickelt sich denke ich langsam zu einem doch spannenden Thema ... aehnliche Gedanken wie Deine haben mich auch zu der Idee ueberhaupt bewegt.
    Fuer UKW natuerlich vollkommen indiskutabel - aber fuer ein DAB-Projekt, dass eh keine Einnahmen produziert...
    Wenn DAB natuerlich mal richtig anlaeuft gilt es das wieder zu ueberdenken ... aber momentan ...
     
  8. lurchi

    lurchi Benutzer

    AW: DAB-Senderzufuehrung ueber Internet

    Ganz ehrlich: ueberall dort, wo ich bisher einen DSL-Anschluss benoetigt habe konnte mir mein lokaler Provider oder die T-Systems einen Anschluss legen. Nur in Oesterreich auf der Alm sind sie in einem von 3 Faellen gescheitert ... aber damit konnte man auch gut leben ...

    Aber zurueck zum Thema:
    ich bin mir ziemlich sicher, dass an den wenn ueberhaupt betroffenen Standorten DSL verfuegbar ist ... aber das kostet mich einen Anruf um das zu pruefen ... falls es irgendwann mal akut wird - d.h. nach einem positiven Ergebnis und einem erfolgreichen Test ...
     
  9. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: DAB-Senderzuführung über Internet?

    Wenn man mit TCP/IP damit leben kann, dass wie gestern abend bei einem defekten Router in Bonn der Telekom mit Pingzeiten jenseits der 700ms über mehr als 4 Stunden nichts mehr geht, sei es jedem selbst überlassen es auszuprobieren. Mit steigendem VoIP-Aufkommen im Netz und katastrophal überbuchten Leitungen wird es in Zukunft eher schlimmer als besser.
    Nach gut 3 Jahren Erfahrungen mit diversen Low-Cost und High-End Software und Hardwaresolutions haben wir mittlerweile eine Übertragungsstrecke hinbekommen, die auch den widrigsten Schwierigkeiten sehr gut stand hält (Incl. Fallbacklösungen etc.). Es geht aber nichts über eine analoge 4-Draht-Leitung. Da kann höchstens mal der Bagger reinhauen oder ein Verstärker die grätsche machen, was man aber schneller in den Griff bekommt, als den Rest.
     
  10. MarleyMarl

    MarleyMarl Benutzer

    AW: DAB-Senderzuführung über Internet?

    achja als kleinen tipp: wenn du ne dabaufschaltung hast, dann dealst du ja eh mit den t-schlümpfen, im regelfall kannst du die standleitung vielleicht auch
    erstmal so dazuhaben, je nachdem wo studio ist etc.

    die sind ja auch froh, wenn überhaupt wer da was auf dab losmacht
    und wissen ja um die vermarktungsfähigkeit von dab
    .
    das hängt von deinem jeweiligen vertriebsmanager bei t-schlumpf ab

    ..dann ist natürlich eine standleitung noch immer die klassisch einfachste möglichkeit (keine zusätzlichen rechner etc..)
     
  11. lurchi

    lurchi Benutzer

    AW: DAB-Senderzuführung über Internet?

    Groesster Vorteil bei den "Magentas" ist halt:
    - zuverlaessige Technik
    - Outsourcing der Verantwortlichkeit

    Nachteil:
    - Kosten

    Aber wie gesagt ... wollte Idee einfach mal in den Raum werfen ... Ideen und Kommentare sammeln ... ggf. Testumgebung schnell zusammenstecken ...

    Dazu dient ja ein Forum ... auch wenn es Hoerer scheinbar anders sieht
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen