1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das ist Qualität des ORF :-)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von radiomann, 15. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiomann

    radiomann Benutzer

    War vergangenes Wochenende in Salzburg und mir fiel auf, dass Radio Salzburg auf der Frequenz 94,8, die vom Gaisberg abgestrahlt wird, sehr dumpf klang.

    Am Montag, dem 12.06 rief ich am frühen Nachmittag beim ORF Salzburg an. Ich wurde zu Herrn Kerschbaum oder wie der gute genau heißt, verbunden.
    Der gute Technikmann stellte tatsächlich einen Fehler bei der Übertragung zum Sender fest, und nach einer viertelstunde klang das Programm wieda astrein.
    Ich bekam am nächsten Tag sogar einen persönlichen Rückruf von Herrn Kerschbaum und er bedankte sich für meine aufmerksamkeit.

    Das hat mich auch sehr gefreut, und ich habe jetzt 110 % Liebe zum Radio gefunden, auch wenn mir die Härte der echten Radiomacher die um ihr Brot arbeiten müssen, immer mehr bewußt wird.

    soweit einmal ein eußerst positiver Eindruck vom mir über den ORF.
    So, und da mein PC kaputt ist und ich nur bei Freunden mit Braille-Zeile und Sprachausgabe ins Internet komm, verschon ich euch wieda bis in Kürze.

    Machts gut und postets mehr:)
    is ja in der letzten Woche nicht viel neues dazugekommen wobei man findet immer was, und schließlich solls ja dem TW beim Durchlesen net fad werden, aber er wird´s schon wissen wie ich´s mein.
    lg
    Jürgen
    -------------
    der Radiomann
    original-genial
    ---------------
     
  2. coolbrother

    coolbrother Benutzer

    AW: Das ist Qualität des ORF :)

    Nun ja - jetzt hör Dir mal meine Meinung zu "Qualität des ORF" an:

    Normalerweise sitzt da ein Typ im HKR (=Hauptkontrollraum) der eigentlich die Aufgabe hat, die internen und externen Leitungen zu schalten und auch den Sender-retour-Empfang zu kontrollieren. (Ich glaube dass das echte Rückempfangssignal gar nicht mehr bis ins Studio geschaltet wird, weil es durch die Optimods und durchs LNet schon zu so langen Verzögerungen kommt.) Wenn also der sendenden Station NICHT auffällt, dass da irgendwo der Hund drin ist, dann verstehe ich das nicht unter "Qualität".

    Ich würde eher sagen, dass DU ein Qualitäts-Lob verdienst, dass Du Dir die Mühe machst, den ORF auf seine Fehler hinzuweisen!
     
  3. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Das ist Qualität des ORF :)

    Ich schließe mich da meinem Vorgänger an: Beim ORF sitzen irgendwelche Beamte oder welche, die so tun und vertreiben sich den Tag mit Füße auf den Schreibtisch legen und Nase popeln. Klar fällt es dort keinem auf. Und auch klar ist das Lob, welches man erhält, wenn man es meldet. Man könnte es aber auch als ein "Laß mich doch bloß mit dem Scheiß in Ruhe" interpretieren.
     
  4. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Das ist Qualität des ORF :)

    tschuldige, aber du leidest unter verfolgungswahn - frag doch mal, ob du einen tag im hkr verbringen kannst - und schau dir mal genau an, ob du wirklcih zeit zum nasenbohren dort findest... du solltest net urteilen über etwas, von dem du KEINE ahnung hast :wall: .. zumindest drängt sich mir der leise verdacht auf.... :mad:
     
  5. radiomann

    radiomann Benutzer

    AW: Das ist Qualität des ORF :)

    Ihr dürft nicht vergessen, dass ich recht oft mit meinem Mini-Radio und somit den Sony-Ohrstöpseln vom Nidamayr um 10 Euro höre.
    Ich schau mir fast keine Filme im TV an, sondern arbeit entweder, geh fort oda hör Radio. Wenn man da so zwei Stunden am Tag von Frequenz zu Frequenz zappt, fällt einem einiges auf ob man will oda nicht.
    Und wenn ich mobil unterwegs bin, werd ich ja aufgrund meiner Blindheit durch die Obtik nicht abgelenkt.

    -------------
    der Radiomann
    original-genial
    ---------------
     
  6. Matrose

    Matrose Benutzer

    AW: Das ist Qualität des ORF :)

    Liebe Leute,
    laßt Euch sagen, daß im Landesstudio Salzburg seit dem Um- und Ausbau des HKR vor etwa zwei Jahren niemand mehr im HKR sitzt und alles überwacht - und das Retoursignal ist am DJ-Platz abhörbar!
    Der Moderator hat in den meisten Fällen allerdings Anderes zu tun, als sich während der Sendung um irgendwelche technische Dinge zu kümmern!

    Sehr wohl ist aber der Sender Gaisberg ständig besetzt - da müßte man den Übertragungsfehler allerdings bemerken...!
     
  7. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Das ist Qualität des ORF :)

    @radioxtreme. Anscheindend bist Du derjenige, der so was noch nie gesehen hat. Oder Du fühlst Dich angegriffen, weil Du der Nasenpopler vom ORF in Salzburg bist... Ich weiß sehr wohl, wie man beim öffentlich-rechtlichen arbeitet. Und es kann mir keiner erzählen, daß die vor lauter Arbeit eingehen.
     
  8. radiomann

    radiomann Benutzer

    AW: Das ist Qualität des ORF :)

    @Leutl: ist grad schlechtes Wetter bei euch??
    Ihr tut so, als wäre die Welt eingestürzt, aber heut ist ein wunderschön sonniger Tag und ich hab noch bis morgen 14:00 Uhr frei:), und nächste Woche Urlaub.

    Da werd ich dann mal beim ORF den Herrn Kerschbaum anrufen, denn ich darf mir den Gaisbergsender aus nächster Nähe anschauen bzw. Angreifen wird man die Antennen ja nicht können oda?
    Der Herr ist übrigens am Gaisberg und er meinte, dass der ORF die Techniker, welche die Sendeanlagen betreuen, sozusagen zukauft, und diese Techniker gehören zu einer eigenständigen Firma, soweit ich das verstanden hab.
    Da hätten wir dann wohl die Frage geklärt, warum die Sender niemand mehr vom ORF-Funkhaus überwacht. sitzt.

    -------------
    der Radiomann
    original-genial
    ---------------
     
  9. wasat

    wasat Benutzer

    AW: Das ist Qualität des ORF :)

    @radiomann
    Frag doch bitte den Herrn Kerschbaum, ob es wieder einmal einen Tag der offenen Tür am Gaisberg gibt. Vor etwa 5 Jahren gab es so etwas und trotz schlechtem Wetter kamen viele Leute. Für die meisten war es das erste Mal, dass sie eine Sendeanlage besichtigten. Dank der guten und verständlichen Erklärungen der Sender-Leute war es eine sehr lehrreiche Veranstaltung.

    Der Gaisberg-Sender ist allerdings nicht repräsentativ, weil nur wenige Sendeanlagen in Österreich so groß sind. Im geräumigen Betriebsgebäude gibt es schon Einiges zu begutachten. Vor allem, wenn man das erste Mal so etwas besuchst, ist das eindrucksvoll. Die Antennen wirst du nicht angreifen können, weil die hängen fast 100 m hoch sehr luftig an einem Stahlgitterturm. Aber vielleicht haben die dort ein Modell? Es gab nämlich von den großen ORF-Sendeanlagen Modelle (etwa im Maßstab 1 : 250).
     
  10. radiomann

    radiomann Benutzer

    AW: Das ist Qualität des ORF :)

    Der Herr Kerschbaum war echt recht nett, und er liebt seinen Job, das hat man auch gemerkt.

    Ja bin schon sehr gespannt auf die besteigung des Gaisberges, aber allein werd ich da nicht hingehen weil man angeblich ein Auto braucht um da gscheit raufzukommen.

    Bin schon auf den Empfang diverser Sender gespannt, jedoch fürchte ich, dass die Gaisberg-Sender extrem auf andere Frequenzen durchschlagen bei meinem Mini-Spionradio.

    -------------
    der Radiomann
    original-genial
    ---------------
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen