1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DAUERMODERATIONSWELTREKORD

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von MUSIFILE, 15. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MUSIFILE

    MUSIFILE Benutzer

    Wer hält eigentlich zur Zeit mit welcher Länge den Dauermoderationsweltrekord?

    Ich kann mich nur an den von Tillmann Uhrmacher (www.tillmann-uhrmacher.de) auf Radio RPR Eins anno 1995 erinnern.
    Damals moderierte er 85 Stunden wenn meine Denkmaschiene richtig arbeitet (Ein Atom springt zur Zeit nicht so recht...), wobei er von jeder Stunde 5 Minuten zum schlafen sammeln konnte.

    Allerdings konnte ich von diesem Weltrekord nie etwas im Guinnes Buch finden.
     
  2. CHR

    CHR Benutzer

    Wenn wir schon den ganzen Tag über CHR-orientierte Sender diskutieren:

    sunshine live vor ca. 1,5 Jahren 111 Stunden non-stop Übertragung aus dem Mannheimer Broadway.

    Aber Tillmann hab ich auch noch sehr gut im Kopf.
     
  3. oops

    oops Benutzer

    War nicht damals auch sowas wie ein weltrekordversuch bei Energy Berlin... mit dem Osterhammer von Gründonnerstag bis Ostermontag? 4*24 h macht 96h.... oder so???
    oder war dat nur ein versuch damals...???
    Menno werd ich alt!
    Trotzdem Gruß in die Runde
    Euer aller oops
     
  4. Undertaker

    Undertaker Benutzer

    @ MUSIFILE

    Darüber gibt es unterschiedliche Notationen. Ein brasilianisches Mod-Gespann schaffte es 2000 zu zweit auf 150 Stunden, allerdings im 10-Stunden Wechsel. Tillmann wurde bereits 1997 von einem sächsischen Moderator bei einem Oldiesender auf 100 Stunden verbessert.
    Im Gegensatz dazu hielt ich es mit 5 Minuten Auszeit pro erbrachter Sendestunde 111 Stunden lang am Stück allein aus. Das war 1999, Beginn war am Ostersonntag, Ende um 0.00 Uhr am darauffolgenden Freitag.
    Im GuinessBuch steht deshalb davon nichts, weil die Ladies & Gentlemen der so "rennomierten" Guiness-Redaktion nur noch Rekorde anerkennen, die nicht länger als 24 Stunden andauern. So kam es auch, daß der Weltrekord von Tillmann mit 85 Stunden in der nächsten Auflage mit 24 Stunden auf BBC "neu" (*rofl*) als überboten veröffentlicht wurde !!! Desweiteren verlangte die Hamburger Guiness-Redaktion ettliche Belege und Beweise über den erbrachten Rekord, monierte anschleißend diese nie erhalten zu haben und nach Zusammenstellung der zweiten Postsendung erklärte man grinsend, daß die Mühe umsonst war, da es weder eine Beurkundung noch einen Eintrag ins Buch gab, und das obgleich wir 4 Weltrekorde auf einmal aufgestellt hatten !!! Die irische Redaktion von Guiness war darüber "not amused", reagierte aber auch nicht, sondern kritisierte lediglich diese unkoordinierten Vorgänge in Hamburg. Insofern schreibe sich jeder sein eigenes Guiness-Buch, es kann nichts Falsches drinstehen. Das Buch ist der Hohn in Dosen !!!
    Was den Rekord betrifft, man sollte dabei an einige nicht zu unterschätzende Kleinigkeiten denken. die sich ruckzuck zum Problem entwickeln können. Ansonsten gestehe ich ein, daß ich persönlich es nie wieder tun würde.

    Charly
     
  5. CHR

    CHR Benutzer

    Jedenfalls war es ein verdammt geiles Set und meine Nächte waren in dieser Zeit verdammt kurz.

    Charly, es war einfach nur klasse.
     
  6. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    @Musifile:
    Vor ein paar Wochen hat eine Moderatorin eines NRW-Locals einen neuen Rekord aufgestellt. Schau mal bei radionews.de im Archiv nach. Auch hier gabs dazu ein Posting
    Grüße vom Radiotroll
     
  7. Konni am Morgen

    Konni am Morgen Benutzer

    also wir haben damals 72 stunden dauermoderiert, waren ein team von 4 mods, jeder immer da, 1,5 stunden auszeit pro tag und es wurde auch von verschiedenen locations aus gesendet, größtenteils allerdings aus dem studio. war ein recht beachtlicher erfolg für einen aus und fortbildungskanal. einer von uns vieren hat jedoch schlapp gemacht.
    der marathon wurde zu silvester des nächsten jahres mit der selben crew wiederholt, allerdings haben 3 der 4 mods aufgegeben [​IMG])

    gruss,
    konni
     
  8. MUSIFILE

    MUSIFILE Benutzer

    Also was man hier so über das Guinnes Buch hört, das zerschlägt ja den ganzen guten Glauben.

    hmm. Nundenn.
    Es gab ja scheinbar schon einige dieser Weltrekorde.
    Vor kurzem in Trier eine 24-Stunden live Sendung im Offenen Kanal (radio.aktiv24).
    Sollte auch ein Weltrekordversuch sein!

    Was sich daraus ergeben hat / wird steht aber auch noch in den Sternen.


    Seisdrumm.
    Grüsse in die Runde...
     
  9. Undertaker

    Undertaker Benutzer

    www.guinessbuch-ist-fürn-arsch.de

    Ohne Flachs, es gibt eine Menge Rekrode, die nachweislich erbracht wurden, aber da nie veröffentlicht wurden. Dummerweise werden immer wieder Leute dieses sehr eigenwillige Werk für teuer Geld kaufen und den ganzen abgedruckten Schwachsinn auch noch glauben und für wahr halten. In der Redaktion bei uns beruft sich zumindest niemand mehr auf dieses Buch, da der Wahrheitsgehalt der Aussage immer auf wackligen Beinen steht, da man es nicht als sicher nehmen kann, daß dieser Rekord tatsächlich der Weltrekord ist. Für den Streitfall oder die Ungläubigen: Ich habe den ganzen Briefwechsel mit Guiness aufgehoben und teilweise sogar die Telefonate vom Hybrid abgenommen.

    Traurig aber wahr.
     
  10. MUSIFILE

    MUSIFILE Benutzer

    @Undertaker

    Um was ging es denn bei dem briefwechsel und den Telefonaten?
     
  11. CHR

    CHR Benutzer

    @ Musifile

    Also des müßteste eigentlich dem bisher gesagten entnehmen können ....
     
  12. MUSIFILE

    MUSIFILE Benutzer

    @CHR
    klar konnte ich dem bisher gesagtem entnehmen das es beim guinnes buch in der redaktion zugeht wie in der redaktion der lfk (landesanstalt für korruption).
    aber ging es dann scheinbar bei benanntem briefwechsel um einen solchen DAUERMODERATIONSWELTREKORDVERSUCH, der dann nicht angenommen wurde, oder ging es gar um was ganz anderes?

    wir werden es wohl nie erfahren.

    und wenn sie nicht gestorben sind so...
    ...moderieren sie noch heute.
     
  13. Undertaker

    Undertaker Benutzer

    @ MUSIFILE

    Es ging darum, eben zu diesem Rekord das Reglement zu erfahren. Das war die erste Fehlanzeige, das wollte man uns schon gar nicht aushändigen. Dann nach 111 Stunden Weltrekord verweigerte man uns die Anerkennung, da der Rekord länger als 24 Stunden andauerte. Begründung hierzu "Jeder kann irgendetwas sehr lange machen". Zumindest in Hamburg.
    Die irische Redaktion hingegen konnte dieses Verhalten nicht verstehen und kritisierte es heftigst. Auch hier kam aber bei Zusendung aller Unterlagen nie eine Bestätigung, daß diese eingegangen seien und in der folgenden Ausgabe des Buches der Eintrag, daß der Weltrekord im Marathonmoderieren bei 24 Stunden stünde, aufgestellt um die Weihnachtszeit 1999 bei BBC London. Somit hat die Guiness-Redaktion das Rad quasi neu erfunden, da sich nachweislich geleistete längere und größere Leistungen nicht mehr als Weltrekord im Buch finden, sondern nur noch Leistungen im Rahmen von 24 Stunden. Und daß es schon häufig wesentlich längere Moderationsstrecken gab, das wurde hier ja schon angesprochen. Also:
    www.forgett-about-guiness.de
     
  14. Peggy

    Peggy Benutzer

    Uta Jentjens von Welle Niederrhein, Krefeld/ Viersn hat im August 100 Stunden dochmoderiert ist sogar im Ginessbuch 2002 mit drin.
     
  15. MUSIFILE

    MUSIFILE Benutzer

    Hmm, das klingt ja immer besser.
    Guinnes wir lieben euch!

    ÜBRIGENS:
    Nachtrag zu der 24 Stunden Livesendung im Offenen Kanal Trier:

    http://www.oktrier.de/radio.aktiv
     
  16. Peggy

    Peggy Benutzer

    Zum Weltrekord hatte die Rheinische Post einen Bericht am 31.08. Und der Bericht griff auch das von dir angesprochene Problem auf.

    Zitat:

    "Dabei war eine solche Ausdauer-Leistung fürs Guiness-Buch in Deutschland bis 1. Juli nicht zulässig. 'Die Wettkämpfe ufern aus, und manche Menschen wollen gesundheitsgefährdende Disziplinen absolvieren. So etwas unterstützen wir nicht', berichtet Andreas Reth vom Verlag. Keiner durfte länger als 24 Stunden aktiv sein. 'Das galt aber nur in Deutschland', fügt er hinzu. Weil der Verlag aber ab 2003 keinen deutschen Anhang mehr führt, müssen sich die Deutschen in Sachen Ausdauer künftig international messen."

    Und da - bedingt durch den Redaktionsschluss - Uta Jentjens erst 2003 im Guiness-Buch der Rekorde geführt werden würde, sind ihre 101 Stunden zulässig.

    Freut mich ehrlich gesagt für sie. Hab mit Uta während des Rekords öfters gesprochen: und es war sauhart. Daher gönne ich ihr auf alle Fälle den Eintrag ins Buch :)

    Zitat-Quelle:
    http://www.rheinische-post.de/zeitung-2001-08-31/fernsehen_und_radio/107.shtml
     
  17. MUSIFILE

    MUSIFILE Benutzer

    Ich würde jedem der sich derart abquält den Eintrag ins Buch Gönnen, da die aber scheinbar arbeiten wie die IHK und Ihre (Prüfungs)anforderungen ändern wie Sie lust´sch sind, kann ich von dem Buch nicht mehr viel gutes behaupten.

    Wer macht mit mir ein eigenes Buch der Rekorde?

    Z.B. "Das bessere Ginnäs Buch der Rekorde 2002"!?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen