1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von itsmyhymn, 03. November 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. itsmyhymn

    itsmyhymn Gesperrter Benutzer

    leutz,
    mir ist neulich mal aufgefallen, dass bayern 3 relativ wenig werbung im programm hat, besonders fällt dieser zustand auf wenn hiendl oder die volksbank o.ä. zwei spots in einem block schalten, aber eben die einzigen sind - da kommt dazwischen immer dieses blubb geräusch - meiner meinung nach einzigartig auch bei den öffentlich rechtlichen, dass die blöcke so gar nicht gefüllt werden zur not könnte man doch einen GEZ ahlt spot dazwischen schalten :cool:
     
  2. Südfrucht

    Südfrucht Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Denke, da liegt die Verantwortung in der betreffenden Marketing-Abteilung.
    Frag mich sowieso, warum überhaupt ein REMINDER nachgeschaltet wird, wenn ohnehin nur ein Spot im Werbeblock drin ist....
     
  3. Mermel

    Mermel Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    vielleicht weil gestzl. vorgeschrieben ?
     
  4. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Genau, die Volksbank muss immer mindestens zwei Spots in einem Werbeblock drin haben, darunter geht nichts, hat die bayerische Medienanstalt so entschieden. :rolleyes:
     
  5. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Es ist ja ebend nicht ein Spot sondern zwei und es koennte ohne Trenner der Eindruck entstehen diese 50 Sekunden waeren ein einzigster Spot.

    Dabei gibts genug Sender die komplett ohne Werbetrenner arbeiten und die Spots einfach zwischen zwei Songs ins laufende Programm packen.

    Freut euch doch wenn euer GEBUEHRENFINANZIERTES (!!!) Programm so wenig Werbung hat wie moeglich. Eigendlich sollte es Gesetze geben die Werbung auf einer staatlichen Anstalt wie ARD oder VRT oder RTBF komplett verbieten. Eine Schweinerei ist das ; sich wie ein Privatsender aufzufuehren; schlechte Chartmusik zu dudeln ; dumme Gewinnspiele zu veranstalten und denn auch noch doppelt abzukassieren mit GEZ Gebuehr UND Werbung!!!
     
  6. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    In D müssen redaktioneller und werbender Inhalt in Radio oder TV generell eindeutig erkennbar getrennt werden. Deshalb im Fernsehen auch die Einblendung "Werbesendung" bzw. "Werbung" bei Splitscreen. In Belgien im ö/r übrigens genauso, allerdings werden hier "gewöhnliche" Spots auf Sponsoringflächen plaziert, sodaß zuerst nahtlos ein Werbespot folgen kann, dann der Trenner kommt und der normale Werbeblock beginnt.

    Da fällt mir in Nordwestdeutschland allerdings keine Station ein, die sowas macht. Und abkassieren... naja... wenn Du (in D) ne Bierdose kaufst, sagst Du ja auch nicht, du würdest viermal abkassiert. Für den Inhalt, die Verpackung, den Aufdruck der Verpackung und den Dosenpfand...
     
  7. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Ja...muss...sollte...Fakt ist das ich auch in Deutschland schon oft genug am Ende eines Songs einen Werbespot ohne Opener gehoert habe oder Promo / Sponsering im Wetterbericht oder Verkehrsservice mit offenem ARI (macht die Ostseewelle gerne sodass Rostowbau oder dachtuning.de noch laut durchs ganze Auto schallt bevors leise mit Musik weitergeht).

    Hier in Belgien wird bei einigen Stationen komplett auf Werbetrenner verzichtet (cool fm; bei Contact hab ich auch noch keinen entdeckt), andere benutzen absichtlich einen moeglichst unauffaelligen Jingle (Crazy fm) damit der Hoerer nicht zwischen Programm und Werbung unterscheiden kann.
    Ein Hoechstmass an Werbung scheints auch nit zu geben; hoert mal Topradio , alle paar Minuten Werbung. Teilweise gehts da Werbung-Stundenopener-Werbung.

    Fals du es in Ordnung findest das der oeffentlichrechtliche Rundfunk in Deutschland trotz seines oftmals mehr als schlechten Programms (die guten Stationen kann ich an einer Hand abzaehlen waehrend einem JUMP, SWR3 oder auch NDR2 wie Privatsender vorkommen - einige Leute hielten FRITZ und JUMP sogar fuer Privat als dieses "vom RBB" / "eine Produktion des MDR" noch nicht so stark vertreten war in den Jingles) auch noch Werbung ausstrahlen darf ist das ja ok. Ich finde es daneben. Fuer gutes oeffentlich rechtliches Programm sind einige Werbespots sicher ok; aber nicht so .

    Das Getraenkesystem in D ist uebrigens in der Tat Abzocke Pur. Eher schmeisst du die Dose (und somit 25 Cent) weg als dass du 100 KM zurueckfaherst und sie da abgibst wo du sie gekauft hast oder erst stundenlang bei dir in der Stadt einen Laden suchst der Dosen kauft.

    Hier in Belgien wird gekauft; getrunken udn danach weggeschmissen. So gehoert sich das; keine laestige Trittin-Bureaukratie!!
     
  8. powerade

    powerade Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Dieses Werbe-Trenn-Geräusch gabs früher mal in ner anderen Version. Und ich glaube, sowohl in Bayern3 als auch auf der Antenne das Selbe... Ist das möglich?
     
  9. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Es geht doch hier, wenn ich itsmyhymn richtig verstehe, nicht um Werbetrenner, sondern um Zwischenelemente IM Werbeblock. Der Trenner kommt ja - wie wir alle wissen - immer vor dem ersten Spot. Für die Zwischenelemente IM Werbeblock kann es zwei Gründe geben: Tatsächlich die Trennung von Spot und Reminder, wenn kein weiterer Spot im Block ist, oder der Ausgleich der Länge des Blocks bei regional gesplitteten Werbeblöcken. So weit ich weiß, schaltet Bayern 3 aber seine Frequenzen nicht auseinander während der Werbung oder? Ich kenn solche Blubb-Geräusche noch am Schluss von regionalisierten Werbeblöcken, damit das Wiederzusammenschalten flüssiger klingt (meist mit längerem Echo).
     
  10. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Es lebe der Egoismus! :rolleyes:

    @Vorredner:
    In der Tat ging es um Trenner ZWISCHEN einzelnen Spots. Da es bei Bayern 3 keine regionalisierten Elemente gibt, scheint dieser im beschriebenen Fall nur dazu da gewesen zu sein, die beiden Volksbank-Werbespots zu trennen, von denen wahrscheinlich nur einer geschaltet worden wäre, hätte man gewusst, dass es die einzigen Spots innerhalb der kompeletten Werbeblocks sein würden.
     
  11. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Das hat nichts mit Egoismus zu tun sondern mit Einfachkeit. Keine komplizierten Rennereien und Geld-Ausgeben-Fuer-Den-Weg-Zum-Kauf-Geschaeft. Ausserdem besser fuer die Wirtschaft weil mehr gekauft wird (denn Getraenke sind hier wesendlich teuerer als wie in DE, dafuer kriegt man aber alle Gebinde von der 0.2 l Dose bis zum Sixpack mit 1.5 Liter Flaschen).

    In DE hab ich dagegen nur Aerger wenn ich mal was andres trinken will als Coca Cola oder Fanta Orange. Dosen gibts kaum noch.
     
  12. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Solange du die leeren Dosen in das dafür vorgesehene Abfallbehältnis tust, habe ich damit auch kein Problem. Wo nicht wenige davon landen, wenn diese pfandfrei sind, ist wohl bekannt... Im übrigen ist das Dosenpfand-System in Deutschland lange nicht mehr so kompliziert, wie es anfangs war.
     
  13. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Die belgischen Programme haben alle sehr viel Werbung. Störend finde ich dies in letzter Zeit bei Classic21, da wird die an sich hervorragende Musik, die zudem noch in astreinem Klang dargeboten wird, alle paar Minuten durch Reklame unterbrochen!
     
  14. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Ach und was ist denn deiner Meinung nach einfacher geworden?

    Einweg vor dem 1.Mai 2006:
    Dose Muenchener Hofbraeu in Muenchen-Schwabing gekauft. Zuzueglich zum Verkaufspreis 25 Cent Pfand bezahlt. Im minimal Schwerin nicht angenommen weil nur Verkauf und Rueckname von Luebzer Pils-Dosen. Was tun ? Zurueck nach Muenchen fahren nur um Dose zurueckzugeben oder lieber wegschmeissen? 25 Cent verlieren oder 250 Euro (Zugticket) verlieren?

    Einweg heute:
    Dose Paderborner Pilsener aufm Herforder Bahnhof gekauft. Zuzueglich zum Verkaufspreis 25 Cent Pfand bezahlt. Im minimal Schwerin nicht angenommen weil keine Dosen mehr verkauft werden und somit dieses Gebinde auch nicht mehr zurueckgenommen wird. Im Seidels Muehlen Eichsen nicht angenommen weil unter 200 qm und somit nur Rueckname von verkauften Fanta-; Coca Cola, Pfanner-Eistee- und RedBull-Dosen. An der Aral-Tanke in Gadebusch nicht angenommen weil nur noch Verkauf von Bier in Plasteflaschen und somit keine Ruecknahme von Dosen. Zurueck nach OWL fahren oder wegwerfen?

    Du verstehst worauf ich hinauswill? Dosenpfand macht kein Sinn weil die Dose trotzdem weggeschmissen wird. Keiner faehrt hunderte von km und gibt Geld dafuer aus die Dose zurueckzubringen. Sogar alte Dosen von 2003 (damals noch mit Kassenbon als Pfandschein) wird man heute nicht mehr los.

    PS cool FM hat nur ein oder zwei Spots Werbung pro Stunde und das auch ohne Trenner davor.
     
  15. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Der Blubb zwischen den Bayern3-Werbespots

    Nun ja, mit regionalen Produkten mag es so manche Schwierigkeit geben, da hast du sicher recht. Aber wärst du zum Beispiel eine Bescks-Dose durch Deutschland gefahren, hättest du dafür bestimmt auch in Schwerin noch deine 25 Cent bekommen.
    Oh! Ich glaube, wir sind ein wenig offtopic geworden. ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen