1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutschland und Syndication

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Grenzwelle, 04. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Warum gibt es in Deutschland keine syndication-Produktionen? Ich frage das mal inspiriert vom American Top 40 Topic.

    Es springt einen doch geradezu an: Schlechte Geschäftszahlen, weglaufende Hörer, überall nur noch Automation und Voicetracking...

    Mit solchen superprofessionell produzierten und bundesweit verkauften Sendungen hätte man doch einige Vorteile. Man könnte wirklich gute Moderatoren einkaufen, mit Stimme und Personality und damit Radio machen, über das die Leute wieder reden. Hohe Produktionskosten relativieren sich durch die hohe technische Reichweite, wenn das Produkt bundesweit und evtl. sogar in Österreich, Schweiz, Spanien ;) , etc verkauft wird.

    Als Ideen würde mir eine wirklich gut produzierte Comedy-Sendung (so irgendwo zwischen Frühstyxradio und Harald Schmidt) oder eine Hitparadensendung einfallen.

    Es gab ja mal einen Versuch mit dieser World-Chart-Show, die ich noch von hr3 kenne. Fand ich aber nur schlecht. Keine guten Mods mit Persönlichkeit, durch hektisches Springen zwischen allen Ländern der Welt hatte die Sendung keinen roten Faden wie das Pendant A Top 40. Könnte man besser und erfolgreicher machen.
     
  2. Mr. Burns

    Mr. Burns Benutzer

    Guten Morgen!

    Es gibt jede menge Syndications. Oder wurdest Du oder Dein Sender noch nicht von FM-Network penetriert Die unsägliche "wahre Geschichte" oder die Euro-Chart-Show zu kaufen.

    Gerade im Bereich Comedy gibt es Unmengen von Angeboten zwischen voll Panne und sensationell. Das Problem ist nur viele passen nicht in die Formatierung und sind auch nicht anpassbar. Die guten sind meistens mit Gebietsschutz so teuer, dass man llieber seine eigenen Praktikanten dazu nötigt "mal so was zu machen".

    Mal abgesehen davon, arbeiten die meisten Berater wie eine Syndication. Deshalb hört man meistens, wer wo berät. Schließlich läßt sich mit dem Anschleppen von mehr oder weniger genialen Experten bei Beratungsantritt auch noch einmal ein schlanker Euro verdienen!

    Es burnt!
     
  3. OPTIMOD

    OPTIMOD Benutzer

    das gibts massenweise

    [SIZE=3]crazy phone[/SIZE]
    [SIZE=3]maple und schrobinski[/SIZE]
    etc.

    alle guten comedys sind syndication!

    ausserdem gibts dann meistens noch das problem der bezahlung. viele sender bevorzugen bartering und tun dann gar nix!
     
  4. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Was ist denn z.B. mit Hollywood Affairs und ähnlichen Produkten. Und wo ist eigentlich die Trennlinie zwischen Syndication und Mantelprogrammen wie NRW oder News von Rufa bzw. BLR?
     
  5. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Leute, ich meine nicht diese zum Teil unsäglichen Comedy-Schnipsel, die da verbrochen und scheinbar gut verscherbelt werden, sondern ganze Radioshows mit Moderation und Musik.

    Dass einem bundesweit mit demselben Kram nach einigem anderen auch noch das Lachen abgewöhnt werden soll, war mir schon klar.

    Mr. Burns - diese Euro-Chart-Show habe ich schon angesprochen, Kommentar siehe oben.

    Berater - gutes Stichwort. Die werden echte Syndication-Shows natürlich nie empfehlen, weil sie sonst ihre 'genialen' Ideen nicht mehr bundesweit an 20 Stationen verkaufen könnten.
     
  6. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Auf 104.6 RTL lief sonntags (glaube ich) doch mal eine von Arabella Kiesbauer (schrecklich langweilig) moderierte Chartshow, die definitiv Syndication war. Hab' aber keine Ahnung, wer die noch übernommen hat und was daraus geworden ist.
     
  7. anonymous

    anonymous Benutzer

    Die Kiesbauer Sendung lief auch eine Zeit bei Radio Regenbogen.

    Und in den 90ern gab es doch auch eine Chart Show ( allerdings Airplay Charts, also das selbe Gedudel wie in der Tagesrotation auch ). Den Titel habe ich leider vergessen.
     
  8. Joe

    Joe Benutzer

    Die Charts mit Arabella Kiesbauer waren von FM Radio Network in Augsburg produziert und waren quasi das Nachfolge-Produkt von Al Monteanus Network Charts. Sind auch quasi auf allen Sendern gelaufen, die vorher die Network Charts ausgestrahlt hatten.
     
  9. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Ganz schön enttäuschend:

    Statt guter neuer Ideen bekomme ich was zu lesen von schlechten Comedyschnipseln und der Sendung von dieser hibbeligen Nervensäge aus Österreich...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen