1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Radiolandschaft in NRW...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Funkbude, 17. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    Nachdem nun schon in 2 Themen dieses Forums über das geplante Jugendradio in NRW diskutiert wird (ob mit oder ohne Radio Energy),
    denke ich sollten wir beide Themen in diesem Thema zusammenfassen und mal generell über den kommerziellen und ö.r. Rundfunk in NRW sprechen. Vielleicht hat ja einer von euch Vorschläge wie es mit dem Lokalfunk weitergehen soll, was für kommerzielle Programme es in NRW geben soll, ob der WDR 6 Programme braucht und was für Veränderungen es in der Radiolandschaft NRW geben sollte.


    Gruss Funkbude
     
  2. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    das ist schon öfters besprochen worden.

    anyway, bei ökonomischer frequenznutzung wäre trotz der 5-6 wdr-ketten genügend freiraum. dieser sollte landesweit mindestens gefüllt werden mit folgenden kommerziellen stationen:
    top 40 (Pop/Rock/HipHop-R&B)
    Oldies
    adult rock
    adult r&b
    newstalk

    möglichst ohne minirotation und mit fähigen moderatoren. vorbild niederlande.
     
  3. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Das das Thema schon öfters besprochen wurde habe ich gesehen. Es scheint aber immer noch heiss diskutiert zu werden. Das Vorbild Niederlande mit seinen 9 Privatradios auf UKW wäre sicher auch in NRW möglich, zumal wir hier noch 3 Mio Einwohner mehr haben.
     
  4. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    natürlich wäre es auch in nrw möglich.
    politik und nutzniesser des jetzigen "systems" wollen dies aber verhindern. wart ab, bis sich die ersten in diesem thread zu wort melden...
     
  5. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Ich warte schon darauf mit Ihnen zu diskutieren..
     
  6. RBC

    RBC Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Tom2000 schrieb:
    das ist schon öfters besprochen worden.

    anyway, bei ökonomischer frequenznutzung wäre trotz der 5-6 wdr-ketten genügend freiraum. dieser sollte landesweit mindestens gefüllt werden mit folgenden kommerziellen stationen:
    top 40 (Pop/Rock/HipHop-R&B)
    Oldies
    adult rock
    adult r&b
    newstalk

    Schrecklich solche Pläne zu hören. Ich mag keine Spartenradios für jedes kleine bisschen. Ich meine in NRW ist die Radiolandschaft ganz gut, im gegensatz zu anderen Bundesländern. Ihr wisst nur nicht genau wann wo was kommt. Wer diese von dir gewünschten Spartenradios haben will, soll sich CDs kaufen.
     
  7. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Die Radiolandschaft in NRW ist alles andere als gut. Sicher Radio NRW macht immer noch das "bessere Programm" wie die meisten anderen Privaten in Deutschland.
    Allerdings frage ich mich ob wir noch 46 Lokalsender mit eigenem Namen brauchen, wo doch die meiste Sendezeit ein Programm aus Oberhausen ohne Namen läuft. Wann wo was läuft ist mir bestens bekannt. Ich kenne alle in NRW empfangbaren Sender und Ihre Programme und in den Niederlanden gibt es unter den 9 privaten auf UKW auch mind 3 Vollprogramme.

    Aber wenn Du wissen willst wie ich mir das vorstelle, so kann ich das gerne mal hier schreiben.
     
  8. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Und haben diese CDs auch stündliche Nachrichten, Verkehrsinformationen und neue, mir noch unbekannte Songs? (zugegeben letzteres haben in NRW auch nicht viele Programme) Ich weiss schon, wann in NRW wo was für mich kommt (Kultkomplex, elDOradio & Co. sind eh super), aber so wirklich "abgedeckt" fühle ich mich dort trotzdem erst im Grenzgebiet zu den Niederlanden.

    Was ich mir persönlich in NRW (zurück) wünsche, habe ich bereits etwa 462x hier kundgetan und brauche es dementsprechend wohl auch nicht mehr zu wiederholen. Chancen dafür sehe ich in NRW allemal, noch mehr übrigens seit Eins Live zum vollkommenen Weichspülsender verkommen ist.
     
  9. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    @RBC
    Sparte bedeutet nicht automatisch "enges Format" mit womöglich kleiner Playlist. Ich habe extra für jedes Genre ein breites Format gewählt. So ist Adult Rock eine Kombination aus Classic und Modern Rock.
    Es ist ja nicht so, als ob nicht genügend Titel vorhanden wären, man muss sie nur halt auch spielen. Eigentlich soll so ein Spartensender ja gerade das spielen, was im Mainstream-Programm nicht gebracht werden kann.
    Wenn so ein Sender, wie bei Rockland RLP zumindest zeitweise geschehen, zu einem Abdudelprogramm weniger Chart-Rocktracks degeneriert, ist dies natürlich tragisch, und von mir niemals gefordert.
     
  10. MatthiasW.

    MatthiasW. Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Das Thema gab es hier schon einige Male. Was NRW z.B fehlt, ist ein abwechslungsreiches und relativ formatfrei gemachtes Programm wie bremen eins oder Radio 10 Gold.
     
  11. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Achso, woanders in Deutschland fehlt ein solches Programm nicht ?!

    Falls in NRW jemals eine ordentliche Frequenzkette für Private ausgeschrieben wird, gibt es darauf alles, nur nicht oben genanntes Programm. Der Betreiber wird darauf den übelsten und hier im Forum bestgeschmähten Dudelfunk installieren, den man sich denken kann. Danach ist es nur eine Frage der Zeit, bis der WDR seine populären Wellen noch weiter durchstylt und verflacht. Das groteske Ergebnis wären mehr Programme und dennoch weniger Vielfalt.

    So funktioniert Radio eben in Deutschland.
     
  12. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Mein Gott, so schlimm steht es in Sachen Radioprogramme in NRW nun wirklich nicht.Die Jugend hört doch kaum noch Radio.Was wollen wir dann noch mit einem Energy in NRW, das eh wieder nur ne billige Kopie zu EINS LIVE wird? Da reicht doch nun wirklich ein Dudelsender,da muss kein zweiter hinzukommen...
    Wer auf etwas abwechslungsreichere und ältere Musik steht, der hört halt WDR2.Wer wissen will, was in seiner Stadt los ist, der hört halt Lokalradio.Lebe ich in Dortmund/Unna/Hamm oder Umgebung, dann höre ich Antenne Unna.Lebe ich in Aachen, dann höre ich 100`5.Lebe ich in Mönchengladbach, dann höre ich 90,1.Und und und....was wollen wir dann noch mit mit irgendwelchen Jugend oder Spartensendern in NRW? Die braucht doch wirklich keiner.....
     
  13. M. Schirmer

    M. Schirmer Gesperrter Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Es ist schon lustig, dass man für eine Zielgruppe ein neues Programm errichten will, die in den nächsten Jahren immer mehr schrumpft. Wie viele Hörer soll das neu Radio dann haben? Wenn EinsLive nicht mal auf 20% kommt, dann kann die neue Verteilung dann nur so aussehen:

    EinsLive ~12%
    Neue Kette ~12%
    NRW-Lokalradios -5% !!!

    Woher sollten sonst die Hörer kommen. Die Lokalradios werden sich dann aber an ein älteres Publikum wenden und eher WDR 4-Hörer entziehen.

    Was ist mit der Diskussion um die Deutschquote? Vielleicht sollte man ein Radio lizenzieren, dass mehr deutscher Musik spielt. Obwohl mir ein TALKradio besser gefallen würde. Moderatoren für dieses Format haben wir in Deutschland genug. Wie wäre es Arabella oder Vera usw. :)
     
  14. RBC

    RBC Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    @ Funkbude.
    Ja was ich auch nicht so gut finde ist, dass die Lokalstationen, wenn sie schon eigenes Programm produzieren, nie entscheiden können, was sie spielen wollen. Das können sie nur teilweise in Spezialsendungen machen.

    @Wrzlbrnft
    Man kann ja das Autoradio auf Tp stellen, dann verpasst du keinen Bericht. Obwohl letzteres ja nicht mehr stimmt, seid dem es häufig nur " Staus ab X km " zu hören gibt. Für den Fall kann man dann ja kurz auf MW welchseln, da ja dann dort WDR VeRa zu hören ist.Digital gibts den rund um die Uhr. Und auch einen Infokanal, wo die Nachrichten wiederholt werden. Also wenn man keine Lust hat auf die Uhr zu achten, wird man nur so die News nicht verpassen.
    Aber viele wollen ja nur Musik hören, so können diese ruhig auf CD umsteigen.

    @ Tom2000
    Für manche Sparten wird sich nie ein Betreiber finden, da es nicht zu refinazieren ist. Und wenn halt nur durch teuers Pay.
    Und dann frag ich mich aber auch ob es wirklich, muss es denn wirklich für jede Richtung so ein 24h Kanal geben. Mit Moderner Technik kann man da sicherlich einiges hinbekommen, damit es günstig bleibt( Z.B wie WDR2 KLassik ) . Nur ein richtiges Radioprogramm wär das nicht.
    Dann doch lieber für jede Sparte jeweils eine Sendung, bei der richtig moderiert wird, die dann ein bis mehrmals pro Woche kommt. Das hat dann etwas Besonderes und ist etwas total anderes als wenn es täglich zu jeder Zeit zu hören ist ( So wie das vor Jahren immer war).
    Wenn du jeden Tag das gleiche ißt, magst du es irgendwann nicht mehr. Ißt du es nur selten, bleibt der Heißhunger da.

    Ich kann nur sagen, dass mir die jetztige Radiolandschaft ganz gut gefällt. Manches könnte besser sein, da hat jeder seine eigenen Wünsche, die man nur schwierig verknüpfen kann.
    Betreiber für spezielle Radios zu finden, ist schwer. Also wenn es mal ein zweites NRW radio geben wird, dann halt das womit man am meisten verdienen kann.
     
  15. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

     
  16. Heidi

    Heidi Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    hat er doch schon: Wenn man Einslive und Vera mitrechnet sogar sieben!
     
  17. RBC

    RBC Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Also die Aussage ist jetzt nur zum Teil richtig.

    EinsLive
    WDR 2
    WDR 3
    WDR 4
    WDR 5
    werden landesweit über Antenne ausgestrahlt

    WDR Funkhaus Europa gibts nur einmal auf UKW, und ist ein weiteres eigenständiges Programm.

    Also gibts es 6 richtige Hörfunkprogramme.

    WDR VeRa
    WDR Info
    WDR2 Klassik
    EinsLive.Diggi

    sind 5 zusätzliche DAB Programme, die aber keine eigenen Moderationen haben und nur Sprachinhalte der anderen 6 Programme übernehmen.
    Auf VeRa hörst du nur eine Computerstimme, so wie an vielen Bahnhöfen neuerdings auch.
     
  18. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...


    Stimmt !! Und ich bin der Meinung das ist eines zuviel. denn das eigentliche Ausländerprogramm lief früher über WDR 5. Wenn man die Inhalte des Funkhaus Europa auf WDR 5 einbindet und Teile dessen Programms auf WDR 3 verlagert ist die 6.Welle überflüssig. Die Frequenz wäre also frei. Das Programm ist sowieso nur im Ruhrgebiet auf UKW zu hören.

    Es ist aber auch mal die Frage erlaubt ob für solch ein Multikulti Programm überhaupt Bedarf besteht. Ich denke bei meinem türkischen Gemüsehändler nicht, denn der hört TRT FM mit seinem Sat-Reciver.
     
  19. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    siehst du nun, dass es nix bringt, diese deine frage hier zu diskutieren, funkbude?
    hier ist einfach nicht holland. das geht hier nicht und wird hier nie gehen. wie so vieles, was in diesem ach so besonderen (bundes-)land einfach nicht machbar ist.
    rocksender, wozu braucht man das?
    r&b, was ist das eigentlich?
     
  20. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Ob es hier im Forum generell etwas bringt mag ich zu bezweifeln, ich denke das kaum jemand auf Grund der Postings hier im Forum in NRW etwas ändert.

    Davon mal abgesehen will ich die niederländische Radiolandschaft nicht in NRW haben, da sie meist schon nach NRW einstrahlt.

    Es wäre sicherlich eine Anregung wert nach NL zu schauen, aber eigene Ideen sind immer noch besser.
     
  21. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    da wirst du entäuscht sein. geh in andere teile deutschlands, und die bilanz ist ernüchternd. hier werden keine neuen ideen entwickelt, sondern nur amerikanische verschlimmbessert.
     
  22. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Dann wird es Zeit das wir in NRW welche entwickeln...
     
  23. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    daran haben hiesige geldgeber kein interesse.
     
  24. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Stimmt, aber müssen es immer die hiesigen Geldgeber sein die das ganze Unterstützen sollen?
     
  25. diestiftung

    diestiftung Gesperrter Benutzer

    AW: Die Radiolandschaft in NRW...

    Eine gute Idee ist ein zweiter Sender in jedem Kreis von Nordrhein-Wfln. So hätten die lokalen etwas Konkurrenz aber nicht zuviel. Es soll ja keiner den Konkurs machen. Aber so könnte auf diese Art und Weise immer ein zweiter Sender entstehen der zum Beispiel Schlager oder Jugendmusik spielt oder beides. Halt etwas anderes als ein anderer Sender. Und so wäre es gut für die Hörer und es würden auch neue Arbeitsplätze entstehen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen