1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Seesender waren doch langweilig...?

Dieses Thema im Forum "Nostalgieecke" wurde erstellt von stefan kramerowski, 14. August 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Von wegen! Die Dramatik einer schwimmenden Radiostation, die mit Rock´n Roll den wildesten Wellen und der Witterung trotzt, ist auch heute noch absolut faszinierend! Hier ein schier unglaubliches Video über Radio Veronica in schlimmstem Sturm:



    Das Video finde ich mal so richtig geil. Auch die Tonfragmente passen perfekt: Erst das irgendwie düster und dramatisch klingende "Raaaaadio Veronica", dann das Weerbericht-Jingle (Hahaha, ich würde mal sagen, die Wetteraussichten sind ziiiiemlich stürmisch ;)), dann das zu den Wellen passend geflangete Indikativ und dann jener auf "Bend me shape me" gesungene MV Norderney-Song "Storm maar beuk maar", ein Liebeslied über das "mooiste schip wat er bestaat". Sehr, sehr schön!

    An alle Youngsters, die die wilden Seesenderzeiten verpasst haben, vertieft Euch mal da rein (Lektüre, Videos und Mitschnitte gibts im Netz genug), die Faszination ist auch heute noch nachzuvollziehen! Und wer die Helden von damals treffen will, kommt am 7. September zum Radiotag nach Erkrath, mit dabei neben Ferry Eden und Graham Gill diesmal auch Mi Amigos Nr.1-DJ Marc Jacobs!

    WLTPS... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2013
    U87, Flyingdoctor, mcap1973 und 4 anderen gefällt das.
  2. Flyingdoctor

    Flyingdoctor Benutzer

    Damit wird allen sesselpupsenden Internet-Radio-machen-Woller eine kräftige Lektion erteilt !
     
  3. chapri

    chapri Benutzer

    Niemand hat jemals behauptet, dass Seesender langweilig gewesen wären. Nur die ewigen Grabreden nerven! Da kommt mir doch die Dramatik eines kotzenden Seekranken in den Sinn - und die eines "Youngsters", der das Eintrittgeld nicht aufbringen will, kann oder darf :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 02. September 2013
  4. westsound

    westsound Benutzer

    Nein, langweilig waren Radio Caroline und co ganz bestimmt nicht. Ähnlich wie Radio Luxemburg waren sie schlicht ein Produkt ihrer Zeit, eine Reaktion auf die verstaubten ÖR-Programme, als es noch keinen legalen Privatfunk gab. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
     
    radiobino gefällt das.
  5. chapri

    chapri Benutzer

    Das Radio Caroline Überbleibsel stellt übrigens per 30. Sept. die Sat-Übertragung ein. Sie hoffen auf die Mittelwelle - und da würde ich sogar hin und wieder 'reinhören...
     
    westsound gefällt das.
  6. westsound

    westsound Benutzer

    Ob das wohl etwas mit den sporadischen Tests aus Orfordness auf 1296 zu tun hat? DAS wäre mal ein Hammer!
     
  7. chapri

    chapri Benutzer

    Für mich findet der eigentliche Hammer leider "nur" im Internet statt - dort will Caroline Extra sich bald auch an die 80s wagen!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen