1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Stimme des Nordens...war'n das Zeiten!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Power4, 25. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Power4

    Power4 Benutzer

    Hallo ihr Lieben,

    als ich heute Morgen mal wieder den R.SH Frühstücksclub mit Carsten Köthe gehört habe, kramte ich mal kurz in meinem privaten R.SH Archiv der letzten 12 Jahre und hörte mir mal ne Morgensendung von 1991 an. Siehe da, auch damals war Köthi schon der R.SH Morgenmoderator, allerdings zu einer Zeit, wo R.SH seinen Prinzipien, nämlich ein erfrischender Privatsender mit abwechslungsreicher Musik, gut recherchierten und aufgearbeiteten Nachrichten und unverkrampften, lockeren Moderatoren, treu war.

    Damals, als es Gewinnspiele gab, die noch heimatlichen Bezug hatten (z.B. die Schatzjagd, wo in SH ein Schatz vergraben wurde oder das Autobingo) und jeder Abend in der Woche unter einem anderen Motto stand.
    Montags gab es z.B. den Nordpop, wo regionale Musikbands im Studio waren. Oder ab 23 Uhr den R.SH Vorhang mit kulturellen Beiträgen - ja, redaktionelle Arbeit auch am Abend - heute ein Fremdwort.

    Wer kennt sie noch, Ehrhard Schiemanns "Musikzeit" jeden Vormittag von halb neun bis elf, "R.SH Hallo" mit Volker Haidt, die Sendung "Downtown" jeden Nachmittag eine Stunde mit Berichten aus und über Hamburg, und besonders geil "R.SH McFly"
    mit Joachim Steinhöfel von 18-19 Uhr. All das ist vergessen und Geschichte, stattdessen gibt es jetzt den ganzen Tag sogenannte TopHits, ClassicHits, alle Hits für Schleswig Holstein auf die Ohren.

    Anfang des Jahres ging ein weiteres Kapitel R.SH Geschichte zu Ende. Thorsten Sawade, der letzte Moderator aus der Anfangsriege von 1986, verabschiedete sich vom Sender.
    Musikalisch sind die 80er bei R.SH auch weg vom Fenster - wirklich schade. Dafür gibt es jetzt fast ausschließlich Hits der letzten 2 Jahre - für "Mehr Abwechslung ohne Wiederholung"...

    Was sind Eure schönsten Erinnerungen an den ersten landesweiten Privatsender Deutschlands?
     
  2. uBote

    uBote Benutzer

    Ich erinnere mich noch gerne an die RSH-Partyline. Die lief immer Samstags von 21:00 bis 01:00 Uhr, meist mit Maik Nöcker und Sven Hasenclever. Das war eine sehr schöne Sendung. Mit Live-Callins von Leuten, die noch Verstärkung für ihre Party suchten und Moderatoren, die noch richtig lustig waren und on Air ihre Späße machen durften, ohne dreimal pro Mod irgendeinen Claim zu brüllen und auch nicht auf 30 sek. beschränkt waren. Solche Sachen macht RSH meines Wissens nach heute wenn überhaupt zu Silvester noch. Schade eigentlich... :(
     
  3. Power4

    Power4 Benutzer

    ja, richtig.
    Nachher lief die Partyline dann mit Jens Lehrich und einige Jahre später wurde es "Radio Gaga" mit Volker Marzynkowski und Tankret Lerch. Da lief dann auch entsprechende Partymusi und nicht die übliche Dudelei. Am Freitag Abend hatte Dennis Wilms (macht der noch den Tigerentenclub) ne Partysendung hieß glaub ich "Nightflight" und nachher "Dancing Dennis".
     
  4. slash

    slash Benutzer

    hi,

    für mich war rsh zu beginn der geilste sender überhaupt. die nordparade 2-3 mal die woche, kraftrillen (gibts die noch?) alle zwei stunden (papa don't preach - fast schon traumatisch aber sehr geil) rsh disco freitags um 22 uhr (?) "live" aus einer bestimmten disco. mit uwe arkuszewski . andere mods waren doch: christian pipke, ulli harras u.v.m. jaja das war schon klasse.


    was liebt beate ausser möhrchen, rsh auf beide öhrchen. in diesem sinne.

    ciao 4 now
    /
     
  5. vollolli

    vollolli Benutzer

    @slash

    Sendete Uwe Arkuszewski nicht aus der Disco "MicMac" in Kaltenkirchen?

    Habe das erste halbe Jahr von RSH auch noch gut in Erinnerung, bin dann aber umgeschwenkt auf ffn, die waren noch besser.
    Es gab Anfangs einmal die Woche eine Sendung (mit Hermann Stümpert) in der Hörerbriefe beantwortet wurden , da wurde Feedback noch ernst genommen.

    Gruss,
    Olli
     
  6. Power4

    Power4 Benutzer

    Die sendung mit den Hörerbriefen lief noch bis in die 90er hinein. Da wurden dann auch mal Fragen beantwortet wie "Warum spielt ihr manche Titel 3 mal am Tag?" und da gabs ne seriöse Antwort drauf.

    Die Kraftrille (hatte Radio Regenbogen auch im Programm) gibts schon seit einigen Jahren nicht mehr, zueltzt wurde sie auch als "neuer Tophit bei R.SH" verkauft, lief aber trotzdem noch alle 3 Stunden.

    Sagt mal erinnert sich noch jemand an die Sendung mit Schröder und Schröder am Sonntag Mittag wo Poetisches aus Schleswig-Holstein vorgetragen wurden - aber nicht trocken sondern witzig gemacht.
    Oder die legendäre Oldie Sendung mit Helmut Radermacher am Sonntag vormittag...der wurde ja auch ziemlich schnell abgesägt, durfte zum Schluß am Dienstag Abend ne Sendung schieben wo pro Stunde 2 Oldie eingefügt waren.

    Das schlimmste aber ist, daß R.Sh mittlerweile am Sonntag ALLE Moderationen vorab aufgezeichnet hat. Nix mehr live!
     
  7. slash

    slash Benutzer

    @vollolli

    ja ich glaube mit dem micmac hast du recht.
    zu ffn bin ich übrigens auch irgendwann gewechselt. da gab es mit frank wiesner (?) so eine show a la "auf der piste" , die ja bei rhh lief (mit stefan heller übrigens.)

    @power4

    schröder und schröder war wirklich sehr gut gemacht. habe jetzt keine weiteren einzelheiten im kopf. hatte aber glaub ich auch "sekt oder selters" (ebenfalls rhh) charakter. ihr merkt schon ende der 80er hatten sich radiosender noch um vielfalt gekümmert. vielfalt im programm!!! ffn legte dann mit dem frühstyxclub einen meilenstein auf die antenne. tja die 80ies, und heute ?

    ciao 4 now
    /
     
  8. vollolli

    vollolli Benutzer

    Moin Moin!

    @Power4
    Schröder & Schröder: Erinnere mich noch noch etwas, der eine war Christian Schröder und ging dann zum NDR. Wie hiess noch der andere?
    Hel Radermacher war Klasse, wie er noch richtig Oldies spielen durfte, er war Experte wür Elvis z.B.. Ist er noch bei Radio Nora?
    Jens- Peter Beiersdorf (später ffn) hat ja auch bei R.S.H. angefangen.

    Am besten war Steinhöfel. Seine Sendungen hatten Biß und Pepp, später als Anwalt hat er ja durchaus umstrittene Sachen gemacht (D-Info...), aber damals im Radio war es eine Glanzzeit. Ich erinnere mich noch an die "Nacht der langen Messer": ffn, R.S.H. und Radio HH waren zusammengeschaltet. Von ffn kam Axel Svehla, von R.S.H. Steinhöfel und von Radio HH (oder war RHH gar nicht dabei?)? Die hatten geile Hörertalks geführt, brutal wie Talkradio aus den USA.

    Ich erinnere mich noch an das erste Jingle-Paket, gesprochen von Manfred Sexauer. Der erste Programmdirektor Hermann Stümpert kam von SR1 aus Saarbrücken, wo auch Manfred Sexauer funkte. So erklärt sich wohl das mit den Showopenern der ersten Stunde.

    Es war ne geile Zeit damals. R.S.H. weckte die Radiolandschaft wirklich auf damals.
    Unvergessen auch das R.S.H.-Lied "Hier im Norden ist mein Land...". Kam einmal am Tag und vor Mitternacht, oder?

    Beste Gruesse,
    Olli
     
  9. amack

    amack Benutzer

    Tja das waren noch Zeiten, mir fällt da auch noch eine Sendung ein, "Tabasco" mit Thomas Bug, ne richtig geniale Sendung zum schieflachen, genau wie früher die Partysendung am Samstag, dann die riesen Geburtstagsfete die sie jedes Jahr machten, wurde dann auch immer kleiner, ich weiß garnicht ob es zum schluß überhaupt noch eine gab, Abwechslung gab es in der Musik früher auch mal aber die Zeiten sind vorbei...
     
  10. vollolli

    vollolli Benutzer

    Mir fällt da noch Ute Helms ein, hatte ne sehr schöne Stimme. Ines Barber, hat die nicht mit Stümpert die erste Sendung gemacht, Mensch, ist schon so lange her.

    @amack
    Thomas Bug, ist es der der jetzt jetzt Eins Live und FFH sendet, geil im Team mit Jörg Thadeusz, hat der auch bei R.S.H. angefangen?

    Was man hier noch alles so erfährt, klasse.

    Gruss,
    Olli
     
  11. Power4

    Power4 Benutzer

    Die erste Sendung hat Ines Barber gemacht, wurde zum 10-jährigen 1996 nochmal gespielt.Hat sich mal ein bißchen verhaspelt, aber das ist ja wohl normal. Den ersten Report las übrigens Jörg Wilhelmi.

    Wie der 2.Schröder hieß weiß ich leider auch nicht mehr. Aber die Moderaorenvielfalt war größer, keine 4-5-Stunden-Moderationenen wie heute.

    Ute Helms (jetzt bei Welle Nord) war klasse, hatte die Vormittagssendung, da gabs auch immer das Europawetter und den R.SH Regenbogen mit Klatsch und Tratsch vom britischen Königshof. Jetzt um diese Zeit "bla, bla und CashCaaaaaaall" *würg*

    Den Stationsong "Hier im Norden ist ein Land" kenn ich nicht mehr im Einsatz, bin aber auch erst 1990 auf R.SH gestoßen. Da lief um Mitternacht ein Song, der ging so:

    Hier ist R.SH
    Wir helfen dir beim Aufstehen
    bringen dich durch deinen Tag
    egal wo du auch bist,
    an jedem Ort erklingt er,
    dein Sender - R.SH -
    von der Ostsee bis zur Nordsee,
    ist R.Sh so frisch wie der Wind.
    Du hast Spaß und gute Laune
    wenn dein Radio auf uns steht
    Tag und Nacht - so ist R.SH
     
  12. Steve

    Steve Benutzer

    Ich fand R.SH in den 80er Jahren absolut genial, ein spritziges Programm und sehr gute Moderatoren, leider konnte ich es nur im Urlaub an der Nordsee empfangen. Wenn ich aber das heutige Programm von R.SH mit dem in den ersten Jahren vergleiche - schade, schade... Heute klingt R.SH nur noch wie etliche andere 08/15-Sender. Ich glaube, das damalige Programm könnte man auch heute noch ohne große Änderungen erfolgreich ausstrahlen.
     
  13. Megapol

    Megapol Benutzer

    Gibt es irgendwo die alten R.SH-Songs und Jingles als Download? Damals war der Sender wirklich noch gut. (Partyline mit M. Nögger und S. Hasenclever, der Grand Prix/ Autobingo mit Uwe Akuszewski die Nordparade mit T. Sawade und natürlich die Oldiesendung mit H. Rademacher.) Am Abend gab es dann noch ein R.SH-Extra mit z. T. richtig guten Themen. So gab es einmal einen Bericht über die alten Piratensender wie R. Caroline und Radio London mit Livemitschnitten und Jingles von damals. Am Ende meinte der Moderator noch:
    "So verrückt wird es wohl nie wieder auf MW oder KW zugehen".
    Tja, leider scheinen die guten Zeiten auch auf UKW vorbei zu sein. Heute ist der Sender leider zum 08/15 Sender mit häufig ziemlich flachen Moderationen verkommen. Schade um einen wirklich guten Sender, der R.SH am Anfang war.
     
  14. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Jau, fand R.SH damals auch gut gemacht. Sendungen wie Partyline mit Th. Bug, M. Nöcker oder S. Hasenclever waren wirklich locker. Warum greift z.B. heute das Konzept von Autobingo kein Sender auf? Das würde in der Drivetime am Nachmittag laufen. R.SH hatte was, da kam immer eine Art Ulaubsgefühl auf, war am Anfang ähnlich wie TROS-Radio bei den Holländern. Und es war nicht so weichgespült, durch Sendungen wie Hallo oder den Oldies am Mittag auf der HH-Frequenz gab es Akzente im Programm. Erinnert sich noch einer an den schrottigen Klang, wenn man den Sender in Mono hörte? Kam ständig zu Tonschwankungen, einem Fading ähnlich.
     
  15. vollolli

    vollolli Benutzer

    @AdamCurry

    Jetzt wo Du es sagst, fällt es mir auch wieder ein. Das mit dem Mono und dumpfen Klang, immer wenn ich schlechten Empfang hatte. Kann dass einer erklären, womit das technisch zusammenhing, weil bei anderen Sendern ist mir das nie aufgefallen.

    Gruss,
    Olli
     
  16. The Mailman

    The Mailman Benutzer

    Und natürlich nicht zu vergessen, der heutige Star-Moderator der ARD bzw. des NDR Jörg Pilawa. Der hat den großen Durchbruch auch bei R.SH geschafft.
    Ansonsten muss ich Euch Recht geben. Heute ist der Sender nicht mehr das was er früher einmal war.
     
  17. Leberkäs

    Leberkäs Benutzer

    Erinnert Ihr Euch noch an Aktionen wie den "RSH-Strandkorb".Da sind Leute wie Volker Haidt (Heid, Haid, ..???/was macht der eigentlich heute?) Mit minimalsten Equipment durchs Land gereist und haben live vor Ort mit ner Art umgebauten Telefon gesendet.(War ne Scheiß-Klangqualität, aber das war egal)
     
  18. Power4

    Power4 Benutzer

    Hallo,

    erinnert sich noch jemand an das Jinglepaket von 1991/92 ? Damals war der Claim - falls man von so etwas schon sprechen konnte - "Von hier für uns" und außer im Opener kam der Sendername, also R.SH gar nicht vor. Wie da die Jingles aufgebaut waren? Ganz einfach, es wurde ein regionaler Bezug hergestellt. In den Jingles wurde z.B. gesungen:
    "Viel mehr Musik - fürs Herzogtum
    Musik und mehr - für Schwerin" oder auch
    "Musik entlang der Ostsee von Fehmarn bis Rostock"
    Damals gefiels mir nicht so, im Nachhinein warn sie wunderschön, auch von der Melodie und dem Gesang. Auch die Musikbetten bei Service und Moderation waren sehr gelungen. Hat von Euch jemand sowas zufällig auf tape?
    Besonders geil war aber der Station Song, der um 6 und um 12 mit jeweils einer Strophe und Refrain, und um Mitternacht sogar mit allen 4 Strophen gespielt wurde - leider lief auch er nur ein Jahr. Vielleicht kann man R.SH ja mal bewegen den wieder zu spielen - erinnert ihr Euch noch?

    MfG
     
  19. Power4

    Power4 Benutzer

    Volker Haidt ist heute (und schon seit Jahren) bei Radio SAW, moderiert dort die Morgensendung Muckefuck
     
  20. RADIOLIEBLING29

    RADIOLIEBLING29 Benutzer

    Schröder Nr.2 war Thomas Schröder (SOLL BEIM SVZ sein
     
  21. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    Hier ein paar der ersten Jingles:

    <a href="http://www.jinglezone.de/ra/rsh.ram" target="_blank">http://www.jinglezone.de/ra/rsh.ram</a>

    Was macht Hermann Stümpert jetzt eigentlich?

    <small>[ 22-11-2002, 09:11: Beitrag editiert von Thomas Wollert ]</small>
     
  22. Voller

    Voller Benutzer

    Die Sendung Schröder und Schröder (..oder erzähl doch mal den Froschwitz...) war übrigens bereits vor 10 Jahren eine (Halb-)Autoamtik-Sendung am Wochenende. Christian Schröder war nämlich zum Schluss gar nicht mehr bei RSH und existierte nur noch auf Carts.

    Da ich schon seit 12 Jahren bei RSH bin, finde ich das Thema und Eure Eindrücke total interessant, auch wenn alles aus der Erinnerung nicht ganz richtig wiedergegeben wird.

    Insgesamt möchte ich mal folgende Anmerkung machen, ohne die Zeit zum Diskutieren zu haben.

    Klar wird viel wiederholt und nervt eine Menge, aber die Mehrheit verträgt es offenbar, das zeigen Zahlen und Marktforschung über Jahre.

    Ihr (und ich auch) seid nur nicht anders als die meisten Zuhörer in der Musikbranche oder im Radio:

    Das Publikum applaudiert immer seinem eigenen Gedächtnis.
     
  23. RADIOLIEBLING29

    RADIOLIEBLING29 Benutzer

    Auch wenn Christian Schröder nicht mehr beim Sender war und es die R.SH HEIMAT noch gab,ist es nicht so schlimm gewesen wir R.SH sich jetzt zum besten gibt.
    Dennis Hoppe im Dauermoderieren
    Das kann langweilig werden .
    (Nichts gegen Dennis Hoppe)
    Es gibt auch eine Nadina Kress ,
    Miriam Jahn oder oder oder.
    Radio klingt gleich
    Frühstücksclub
    Morgenshow
    usw.
    alle haben die Hörercharts(sa15.00 - 18.00Uhr)
    RHH beginnt dann um 18.00Uhr
    Top 3 nach 3
    Top 8 vor 8
    ihre 5 besten Hits
    usw.
    5 minuten früher aktueller schneller besser toller
    usw.
    Man fragt sich wer bei wem geklaut hat(besser gut geklaut als was neues)
    Das Volker Mittmann für den Sender spricht ist vollkommen klar.
    Befragungen der Hörer sind immer gut.
    Aber es muss mal was NEUES her.

    Ein Lob muss ich auch loswerden

    Die Weihnachtssendung mit Volker Mittmann ein voller Erfolg

    Trotzdem viel spass

    wenn mir alles zu viel wird
    NDR 1 WELLE NORD da hat man ja R.SH von 5.30 bis 22.00 Uhr
     
  24. Power4

    Power4 Benutzer

    Hi Leute,

    grundsätzlich hat Voller natürlich recht. Wenn R.SH so schlecht wäre, würde es keiner hören. Man muss auch sagen, dass sich die Musikauswahl in den vergangenen Monaten stark gebessert hat - man kann wirklich von Abwechslung reden. Neulich gabs sogar mal Stevie Wonder und Bananrama - das hört man heute nur noch selten. Im Jahr 2000 war R.SH ja praktisch unhörbar und im Novemeber wurde ja auch die Kampagne "Keine Wiederholung für 100%ige Abwechslung" gestartet.
    Was mich derzeit stört, sind die aufgezeichneten Sendungen. Werktags von 19-0 Uhr und am Wochenende ganztags sind doch alle Sendungen aufgezeichnet. Auf diese Weise werden auch Dennis Hoppes Dauermoderationen möglich. Selbst Frank "Bremsman" Bremsers Samstag Vormittag ist meist aufgezeichnet. Muss das sein?

    So, dann hoffe ich noch das ich bei "And all I ever knew - only you, The smile on your face, Get out of my dreams..." mal gewinne weil: Bei Mittmann mach ich mit Mann! In diesem Sinne viele Grüße,

    Power 4
     
  25. Voller

    Voller Benutzer

    <small>[ 03-04-2003, 12:02: Beitrag editiert von Voller ]</small>
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen