1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Titelsuche Diverse Titel aus den 80ern gesucht

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Andreas W, 16. Oktober 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Da hier ja so viele Experten mitlesen und hören, dachte ich mir, vielleicht könnt ihr mir ja bei ein paar meiner lange gesuchten 80er Titel helfen. Ich hoffe, es ist nicht zu dreist, wenn ich euch gleich mal 6 Klangbeispiele hochlade. Ich habe das damals ca. in der Zeit 1987-1989 auf diversen Radiosendern aufgenommen, das müsste also ca. aus dieser Zeit sein.

    No 1: Another angry old man...(?)
    Erinnert mich irgendwie ein wenige an Big Country - Look away. Ich komme da aber trotzdem nicht weiter

    No 2: I don't wanna die in an air disaster
    Original von Albert Hammond, irgendein Cover):

    No 3: M.O.V.E. (?)
    No 4: Sex Appeal (?)
    No 5: The Dreams (?),
    Passt eigentlich vom Stil her überhaupt nicht in die 80er, dürfte die schwerste Nuss sein. Aufgenommen im BR-Zündfunk!
    No 6: Making Me Mad (?)
    Dachte lange, das sei von Cameo. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es das nicht ist (hab auf Spotify so ziemlich alles durchgehört)

    Tunatic und Co zeigen bei den Titeln leider auch nix an. Eine Textsuche nach den teils ja relativ aussagekräftigen Texten war bisher auch nicht von Erfolg gekrönt.

    Wäre wirklich ganz toll, wenn ihr mir da weiter helfen könntet. Einen Teil der Titel hatte ich auch schon mal in einem 80er-Forum. Herzlichen Dank schon mal.
     

    Anhänge:

    • no1.mp3
      Dateigröße:
      1,4 MB
      Aufrufe:
      19
    • no2.mp3
      Dateigröße:
      773,5 KB
      Aufrufe:
      13
    • no3.mp3
      Dateigröße:
      2,4 MB
      Aufrufe:
      13
    • no4.mp3
      Dateigröße:
      1 MB
      Aufrufe:
      11
    • no5.mp3
      Dateigröße:
      1,4 MB
      Aufrufe:
      13
    • no6.mp3
      Dateigröße:
      766,5 KB
      Aufrufe:
      36
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2014
  2. count down

    count down Benutzer

    No. 1:



    No. 2:



    No. 3:



    No. 4:



    No. 5:




    Mehr finden meine SoundHounds und Shazams nicht. :D :D :D
    Bei zwei wurde Albert Hammond erkannt.
    Bleibt ja noch die Nummer sechs für die anderen Kollegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2014
  3. legasthenix

    legasthenix Benutzer

  4. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Boah, das ging ja schnell.

    Corey Heart also, der mit den Sunglasses At Night... Wäre ich nie drauf gekommen.
    War das Albert Hammond selber, der das Lied nochmal rausgebracht hat?

    Und bei No 3: Bad Boys Blue???? Die kennt man doch irgendwie anders???
    Interessant! Ich glaube, bei soviel Kompetenz hier muss ich nochmal meine Kassetten rauskramen, da schlummert noch mehr...

    Vielen herzlichen Dank!
     
  5. count down

    count down Benutzer

    Aber da checkst Du bitte erstmal selber mit den Apps, ja? ;)
     
  6. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Ok, das Tunatic kann man dann wohl in der Pfeife rauchen. :D
    Danke für den Tipp...
     
  7. MikeBatt

    MikeBatt Benutzer

    Nummer 6 sagt mir was ich komme nur grad nicht drauf, die Stimme habe ich öfter gehört früher, es ist nicht Cameo , das ist absolut kein Cameo Sound.
     
  8. Rheinkultur

    Rheinkultur Benutzer

    Nummer 2 dürfte eine Neuaufnahme von 1987 als Hammond & West sein. Und "L.O.V.E. in my Car", die allererste BBB-Single von 1984, ist einer der seltenen Nummern, die von Andrew Thomas (dem Amerikaner von den Dreien) besungen wurde.
     
  9. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Noch ein Nachtrag zur No.6, die ja noch offen ist: ich hab nochmal nachgesehen, aufgenommen habe ich das offenbar Mitte 1988. Falls der Titel also zu dem Zeitpunkt neu/aktuell war, grenzt das den Zeitraum ziemlich ein.
     
  10. peschmi

    peschmi Benutzer

    Tunatic kannste wirklich in die Tonne hauen.
    Der Windows Mediaplayer (ich wusste das der zu irgendwas gut ist) hat bei Titel Nr. 6 folgendes ausgespuckt:

    Cameo - Making Me Mad

    Mit nen Video bei YT oder dergleichen, kann ich leider nicht dienen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2014
  11. MikeBatt

    MikeBatt Benutzer

    peschmi, das hat der Mediaplayer aus dem Tag geholt, weil Andreas das in den Tag eingetragen hat, Ähnlichkeiten zu Cameo sehe ich nur im Instrumental und da speziell beim Bass, die Stimme und auch der Rest vom Song ist untypisch für Cameo zumal ich fast jeden Song von Cameo kenne und dieser ist mir noch nie untergekommen.

    Die Stimme sagt mir aber was, nur komme ich einfach nicht drauf
     
  12. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    @peschmi:
    Ich vermute auch, dass das daher kommt, dass ich den Titel lange Zeit als "Cameo - Making me mad" auf meiner Festplatte hatte. Wahrscheinlich hat irgendein Player einfach mal so die Titeldaten uebermittelt. Trotzdem danke!

    @MikeBatt:
    Ich kannte lange Zeit von Cameo nur "Word up". Wenn man aber mal in andere Cameo-Titel reinhoert, merkt man, finde ich, dass "Word up" eigentlich relativ untypisch fuer Cameo war, und der gesuchte Titel noch viel mehr.
    Mich hat damals einfach Bass und Rhythmus total an "Word up" erinnert. Der Saenger klingt im direkten Vergleich schon anders, deutlich heller und von der Tonlage hoeher.

    Momentan muss ich bei der Stimme viel an Hollywood Beyond (What's The Colour Of Money) denken, aber auch das passt nicht ganz. Alternativ bin ich noch am ueberlegen, woran mich die Stimme in dem Abschnitt "Bad, that goes bad" erinnert. Glaube nicht, dass das derselbe Saenger ist, die klingt naemlich nochmal anders. Aber auch irgendwie bekannt.

    Auch eine Suche nach den Lyrics (die sind ja recht gut zu verstehen) oder nach dem vermeintlichen Titel "Makin(g) me mad" auf Youtube (dort findet man ja fast alles) brachte keinen Erfolg. Weiss der Geier, wie der Titel wirklich heisst.
     
  13. MikeBatt

    MikeBatt Benutzer

    Ja Andreas Word Up war in Europa auch der bekannteste Titel von Cameo, da ich selber aber viel in den Staaten unterwegs war und in den Genuss von diversen Sindbands Summer Jams gekommen bin durfte ich Cameo damals live erleben danach habe ich mir in den Staaten alles geholt was es von Ihnen gab.

    In einem hast Du vollkommen Recht, das Instrumental erinnert extrem an Word Up, allerdings auch an Candy und Single Life , da ist der Bass ähnlich gespielt.

    Die Lyrics habe ich auch mittlerweile im Kopf aber ich komm trotz allem nicht drauf
     
  14. dramaking

    dramaking Benutzer

    Vielleicht muss man mal etwas tiefer wühlen und sich ansehen, was der Produzent, der die Nummern, die euch so stark daran erinnern, in der Zeit sonst noch so verbrochen hat. Vielleicht kommen da Leute zum Vorschein, die hier kaum ein Mensch kennt.
     
  15. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Ich wuerde noch gerne eine Nummer 7 anhaengen. Wuerde mich freuen, wenn ihr mir weiter helfen koennt.

    Ich hab den Titel ca. 1987 aufgenommen, mir sogar den Interpret notiert, bin mir aber nicht sicher, ob das so stimmt. Weder die Suche nach den Lyrics, noch nach Band+Titel ergeben irgend etwas Sinnvolles.
    Es handelt sich moeglicherweise um den Titel "Dare" von einer Band namens "On" (Schreibweise moeglicherweise anders). Aufgenommen im Zuendfunk auf Bayern 2, koennte also u.U. auch eine deutsche/bayerische Band sein.
    Der Titel kommt aus dem Hard Rock/Metal-Bereich, wuerde ich sagen, und faellt durch einen relativ praegnanten Bass auf, der relativ schnell zwischem linken und rechten Kanal wechselt.

    Die 1.Strophe geht los mit
    "This is the case of a man who was made to make it..."

    Der Refrain endet mit "Just don't dare", spaeter auch mit "I don't dare"... Das Lied duerfte recht unbekannt sein, leider vollkommen zu Unrecht, wie ich finde.

    Soundschnipsel gibt es heute abend, dann wird es einfacher. Moeglicherweise kennt das ja jemand, wuerde mich freuen...

    Ach ja: diesmal habe ich auch wirklich nochmal Midomi und Co drueber laufen lassen, aber kein Erfolg.

    Danke schon mal fuer eure Hilfe.
     
  16. Quqrks1105

    Quqrks1105 Benutzer

  17. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Hmm, auf diese Band bin ich bei meiner Suche auch schon gestossen, ich glaube aber nicht recht, dass es die ist, die ich suche:
    "ON was a solo project of Ken Andrews, which he started after the breakup of his previous band, Failure."
    "Failure is an American alternative rock band from Los Angeles that was active from 1990 to 1997"
    "ON was signed to Epic Records in 1999"

    Es sei denn, er haette 10 Jahre vorher schon mal was unter diesem Namen veroeffentlicht.

    Soundschnipsel kommt gleich....
     
  18. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    So, hier mal ein Soundschnippsel. Hab wild rumgeschnitten, damit man mehrere relevante Teile hört.
     

    Anhänge:

  19. dramaking

    dramaking Benutzer

    Vom Erscheinungsjahr her könnte diese Veröffentlichung der Band Private Sector hinhauen. Im Netz ist auf Anhieb keine Hörprobe für "Seventh Heaven" zu finden. Kommen die Worte des Titels in deiner Aufnahme vor? Wenn man "I don't dare" schon in Klammern dahinter setzt, dürfte das wohl geschehen sein, weil die Worte deutlicher zu hören sind als der eigentliche Titel des Stücks.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2014
  20. Andreas W

    Andreas W Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen