1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Domradio kappt ADR-Signal

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiokult, 06. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Domradio beendet Ende August (laut Homepage aus Kostengründen) die Ausstrahlung per ADR. Empfang ist dann außerhalb NRWs nur noch per DVB-S möglich. Astra 1H, 12460,5 MHz, h, 27.500, 3/4
     
  2. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Domradio kappt ADR-Signal

    Das ist sehr schade. Dann wird der Sender halt viele Hörer nicht mehr erreichen. Ich dachte, die hätten zu mindestens die analoge SAT-Abstrahlung beibehalten. Wie auf der Homepage zu lesen ist, setzt Domradio konsequent auf die DAB-Technologie. Glaube aber kaum, dass sich Hörer deswegen extra ein teures DAB-Radio kaufen werden.
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Domradio kappt ADR-Signal

    Digitale Sat-Receiver gibts ab 50,- € und teilweise sogar schon drunter. Die Tage des analogen Astra Digital Radio sind ohnehin gezählt.
     
  4. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Domradio kappt ADR-Signal

    Das ist schon richtig. Du bekommst für 50 Euro jedoch auch oft Schrott. Die Teile haben einfach ne schlechte Bildqualität oder sie stürzen halt öfters ab....
    Für einen guten DVB-S-Empfänger (Marke) sollten schon wenigstens 100 Euro angesetzt werden.
    Aber warum sollen sich Sat-Zuschauer einen anderen Empfänger kaufen, wenn sie mit den Programmen zufrieden sind ? Einige alte Verteilanlagen können zudem noch keine digitalen Signale verteilen... (mangels digi-LNB & Multiswitch)
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Domradio kappt ADR-Signal

    Um Domradio hören zu wollen brauche ich keinen 300,- € Receiver...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen