1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von un' er hört, 13. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. un' er hört

    un' er hört Benutzer

    Ich bin kein Radiomitarbeiter sondern ein Hörer, aber ich hoffe, dass ich trotzdem mein Anliegen vortragen darf. Ich wohne in Dinslaken und bei uns gibt es als Lokalsender nur Radio KW. "Nur", weil ich mir einen eigenen Sender für Dinslaken wünsche, denn Radio KW bezieht sich in seinen Inhalten ja auf den ganzen Kreis Wesel. Das finde ich schade weil ich mir mehr lokale Themen wünsche. Wenn ich Infos über Dinslaken hinaus brauche, höre ich lieber WDR 2 weil die qualitativ einfach besser sind. Darum meine Frage an Euch Insider in diesem Forum: Gibt es zufällig Pläne, dass wir in Dinslaken mal ein eigenes Lokalradio bekommen, so wie z.B. in Essen oder Bochum?
     
  2. linksdudelts

    linksdudelts Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Das ist gesetzlich nicht möglich (pro Verbreitungsgebiet wird nur ein Privatsender lizenziert) und wäre wohl wirtschaftlich nicht tragbar. Da bleibt Dir wohl nur KW und der WDR.
     
  3. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Sublokales Radio ist in NRW sehr wohl gesetzlich möglich.
     
  4. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Und das hat ja in NRW nix zu sagen, wie wir alle wissen.
     
  5. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    @triller : Gab es denn damals einen Grund dafür, dass euer Antrag, wenn es ihn je gab, von der LfM nicht positiv beantwortet wurde ?
     
  6. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Ohne Namen zu nennen: "Es ist mir egal, was im Gesetz steht, bei mir gibt es das nicht"
     
  7. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Hast du schon mal von einem NRW Lokalradio gehört,
    das für eine Stadt mit 74.000 Einwohnern sendet?
    Das würde nichtmal für einen 3 Stünder reichen.
    Warum nicht dann auch Radio Gladbeck oder Radio Lünen?
     
  8. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    @hinz : Dazu wird es doch sicher eine ordentliche schriftliche Begründung gegeben haben. Oder habt ihr euch per Telefonat abwimmeln lassen ?
    Die erwähnte Person, war die in der LfM ansässig ?
     
  9. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Nachdem wir die Lizenz für ganz Deutschland bei der LfK bekommen haben, haben wir den Antrag bei dem LfM zurückgezogen. Den sublokalen Spielkram brauchten wir nicht mehr.
    Zur Person werde ich nichts öffentlich hier sagen.
     
  10. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Die Grenzen der Sendegebiete für die Lokalradios in NRW richten sich nach den Grenzen der Kreise und kreisfreien Städte. Essen ist eine kreisfreie Stadt, bildet ein eigenes Sendegebiet und hat einen eigenen Sender. Dinslaken gehört zum Kreis Wesel, und dieser bildet das Sendegebiet von Radio K. W.

    Frühe gab es ja mal DIN auf dem Nummernschild, da war Dinslaken tatsächlich eine kreisfreie Stadt und hätte ein eigenes Sendegebiet werden können. Vermutlich aber doch nicht -- auch die beiden Städte Mülheim/Ruhr und Oberhausen müssen sich einen Sender teilen. Ebenso wie die Stadt Krefeld und der Kreis Viersen, der Rheinisch-Bergische und der Oberbergische Kreis, der Kreis Paderborn und der Kreis Höxter etc...
     
  11. walla

    walla Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Und auch Bottrop ist kreisfreie Stadt und gehört zu REL mit Gladbeck und Gelsenkirchen zusammen.
     
  12. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Ein eigener Sender für Dinslaken. Wo sollen denn die ganzen Themen herkommen? Soviel passiert da ja wohl nicht, oder? Das würde dann wohl auf die Verschiebung der Müllabführ, die Sprechzeiten des Bürgermeisters usw. hinauslaufen. Wie bereits erwähnt haben selbst größere Städte kein eigenes Lokalradio. Ich denke auch, dass sowas wirtschaftlich nicht tragbar wäre.
     
  13. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?


    Lebt diese Person noch ????????????
     
  14. Hetti35

    Hetti35 Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Da DInslaken als Stadt eigenständig ist, müsste es eigentlich auch ein Lokalradio geben. Nur stimm ich zu, das in Dinslaken nicht allzuviel passiert und in der Stadthalle von Dinslaken ja auch nicht die Megaveranstaltungen stattfinden.
     
  15. linksdudelts

    linksdudelts Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Da fällt mir übrigens gerade das Lokalradio für eine Stadt von ca. 7000 Einwohnern ein, das noch nicht mal im Umland gehört werden kann :) Aber Ausnahmen bestätigen die Regel und sind in diesem Fall auch nicht in NRW.
     
  16. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Central FM in Pulheim versucht sich auch mit einer solchen Sublokal-Lizenz. Die LfM schiebt aber immer vor, dass es keine Frequenzen gibt. Wobei sowas quasi auch ein Politikum ist: würde nach Richtlinien wie hier in Hessen koordiniert, könnte es in jeder NRW-Stadt noch mindestens zwei UKW-Radios zusätzlich geben. Wenn auch nur mit Leistungen bis 100 Watt und unvermeidlichen Interferenzen mit Frequenznachbaren. Und für Pulheim könnte man auch deren Veranstaltungsfrequenz 92,0 offiziell koordinieren. Wenn man nur wöllte.

    Der einzige, der es in NRW über Umwege geschafft hat, ein sublokales Radio zu betreiben, ist Teutoradio plus in Bad Oeynhausen. Offiziell ist es ein Einrichtungsfunk für den Werrepark. Aber das Sendesignal reicht in Mono-Qualität von Herford bis Minden.
     
  17. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Selbst wenn es so wäre, dürfte die Finanzierung äußerst schwierig werden.
     
  18. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Wieso:

    Ein gebrauchtes Laptop (50 €);

    Einen gebrauchten 100-W-UKW-Sender (100 €);

    Einen Dipol (50 €)

    Software wird über Torrent (0 €)

    Kabel aus diversen Restbeständen (0 €);

    eine offizielle Sendelizenz (unbezahlbar)

    -- für den Rest gibt es Piratensender.
     
  19. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Ich oute mich mal.
    Ich komme selbst aus Dinslaken und weiss das Radio KW zu wenig über uns berichtet.
    Aber ich finde das es sich schon gebessert hat.
    Noch vor wenigen Jahren gab es nur Themen aus Moers, Wesel, Kamp-Lintfort und Xanten.
    Da hat sich dennoch einiges getan.
     
  20. un' er hört

    un' er hört Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Ich bedanke mich für die vielen Antworten. Das Argument der mangelnden Themenvielfalt hat mich überzeugt. Ich gehöre zwar zu den Menschen, die sich auch über Berichte über Kleingartenvereine oder Schützenfeste freuen (weil mich fast alles interessiert, was um mich herum passiert), aber auch wenn man sich alle möglichen "kleinen" Themen vor Augen führt, ist es vermutlich nicht genug für ein eigenes Lokalradio.
     
  21. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Du kannst ja auch mal deinen Lokalfunker antexten, dass du dir mehr Themen aus Dinslaken wünschst. Vielleicht gibt das ja sogar einen Anstoß für mehr Lokales für dich.
     
  22. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Was natürlich auch noch erwähnenswert wäre, ist die schlechte Empfangslage für Radio KW in Dinslaken.
    Es ist hier schon viel drüber berichtet worden und immernoch hat sich nichts getan. Schade, schade.:) :)
     
  23. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Ein eigener Sender für Dinslaken wird sicher eine Utopie bleiben, was Du aufgrund der Argumentation in diesem Tread auch schon hattest lesen können. Einzig die Möglichkeit des Veranstaltungsfunks wäre die Chance zumindest für ein paar Tage oder Stunden ein Lokalradio für Dinslaken zu betreiben. Vielleicht wäre das nächste Schützenfest ein guter Anlaß dafür.
     
  24. 104.6Hörer

    104.6Hörer Gesperrter Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Die Beschwerden über den schlechten Bürgerfunk sind bestimmt allen noch in den Ohren. Warum berichtet ihr nicht über Eure Kleingartenvereine oder Schützenfeste im Bürgerfunk? Aus den Sendungen könnt Ihr auch noch Podcasts machen. Oder Webradio wie Radio Mikrowelle. Veranstaltungsfunk dürfte auf jeden Fall nicht für lau zuhaben sein. Da wird wohl die T-Systems und Gema einiges abverlangen. Selbst machen könnte an der Bundesnetzagentur scheitern.
     
  25. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Eigenes Lokalradio für Dinslaken?

    Nicht nur in Dinslaken. Auch im Bereich Xanten/Sonsbeck ist der Empfang miserabel.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen