1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein-Euro-Jobs bei Web-Radios möglich?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Fruity, 05. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fruity

    Fruity Benutzer

    Habe mir mal die Bedingungen angesehen um die besagten "1 Euro Jobs" für WebRadios anzubieten. Als unkommerzieller "Arbeitgeber", der sich mit Kultur im allgemeinen beschäftigt, gibt an und für sich das "Arbeitsamt" grünes Licht.
    Förderungen bis 500 Euro sind sogar möglich.
    Um ein WebRadio mit laufenden Nachrichten und Berichten zu versehen, ist ein fester Studiostamm angesagt - es wird doch unter den Langzeitarbeitslosen doch bestimmt einige geben, die mit Tontechnik/Musik, etc. zu tun gehabt haben, oder dieses Metier beherrschen.
    Damit könnte man helfen und gleichzeitig gewinnen...

    Auf die Idee sind wir gekommen, da wir ein neues Projekt in unserem Radio starten "Jugend braucht Arbeit" - eine Lehrstellenbörse.

    Möchte gerne mal wissen, was Ihr dazu sagt.
     
  2. radiolm

    radiolm Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Bzgl Lehrstellenbörse, macht sowas in der Art nicht auch Radio Megastar? :confused:

    Nichts gegen Deine Show Fruity, is mir nur bei dem Thread aufgefallen.
     
  3. Fruity

    Fruity Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    @Sebastian V. - Keine Ahnung, habe Radio Megastar noch nicht gehört. aber auch der WDR und andere große Sender haben ab und zu mal so eine Sendung im Programm.
    ....aber an und für sich geht es um die "1 Euro Jobs", sonst geht alles am Thema vorbei....
     
  4. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Für 1 Euro eine Lesekraft für meinen Sender das ist gut.

    Der oder besser Sie kann dann Nachrichten, Wetter lesen, Interviews machen etc.

    Da kann ich das alles dann Anbieten und Verkaufen, genial.

    Auch gehört mein Studio mal entstaubt.

    Wo muss ich mich den da hinwenden ?

    Teddy
     
  5. Snickers

    Snickers Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Um eine Genehmigung für 1 EUR-Jobs zu bekommen muß die angebotene Tätigkeit von gesellschaftlichen Interesse und Gemeinnützig sein,das ist entweder Kommunal oder halt in Krankenhäusern,Pflegediensten oder Kindereinrichtungen der Fall.
    Der betrieb eines Webradio gehört sicher nicht in diese Kategorie und wird auch nicht von der AA gefördert.

    Gruß Snickers
     
  6. Fruity

    Fruity Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Das stimmt nicht ganz - wenn man unter anderem Kultursendungen mit integriert kann man den Status "gemeinnützig" erhalten - allerdings muß man
    dann einen eingetragenden Verein gründen, was ja möglich ist.
    Eventuell bekommt man keine Förderung, sondern muß den "Verdienst" komplett selber tragen - man muß mal intensiv nachhaken.....
     
  7. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Und das ist auch gut so! Ich habe in meiner bisherigen Laufbahn nun wirklich jede Menge Schwachsinn gelesen. Aber Langzeitarbeitslose auszunutzen, um ein Internetradio attraktiver gestalten zu können, dies schlägt dem Faß den Boden aus. Sagt mal, ihr Internetradio-Veranstalter, habt ihr sie noch alle an der Antenne?

    Gründet doch eine Partei und setzt Euch dafür ein, dass die Sklaverei wieder eingeführt wird. Die Sklaven werden zwar anfangs Probleme mit der deutschen Sprache haben, aber die haben die meisten Internetradio-Betreiber ja ohnehin. Es würde nicht so stark auffallen und notfalls gibt es zehn Peitschenhiebe pro falsch ausgesprochenem Wort.

    Wer sich keine redaktionellen Mitarbeiter und Moderatoren leisten kann und nicht genügend Dumme findet, die unentgeltlich arbeiten, sollte sein Internetradio einstampfen, bevor es die GVL tun wird.
     
  8. Fruity

    Fruity Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Komisch, daß alle hier alles versuchen negativ zu sehen. Wenn jemand, der wirklich was Kreatives tuen will und als Langzeitarbeitsloser im Laufe der Zeit sonst "verblödet",
    sehe ich sowas beileibe nicht als Ausnutzung oder Sklaverei. Allen unseren "Mitarbeiter" macht die Arbeit Spaß und sind keinerlei Sklaven *g

    Ich lege hier einfach mal die monatlichen Kosten unseres Websenders offen:

    2 DSL 3000 Anschlüsse mit Flatrates und Studiotelefonkosten 120.- Euro
    Gema/GLV 50.- Euro
    Serverhousing 50.- Euro
    Traffic 140.- Euro
    Techniker (Server) 150.- Euro
    Studiomiete warm 350.- Euro
    Musikeinkauf 200.- Euro
    Aushilfen 400.- Euro
    Hardware 100.- Euro
    Software 50.- Euro

    Das sind rund 1600.- Euro ohne irgendwelche neue Investionen oder
    Reparaturen oder Bewirtungen oder Fahrtkosten für Interviews, etc.
    wenn man ein einigermaßer professionelles Programm auf die Beine
    stellen will. Es läppert sich alles zusammen, habe mich gerade selbst
    erschrocken...
    Will damit nur sagen, daß ich nicht unter den "Lauschöppern" einzuordnen bin!
     
  9. XRadio

    XRadio Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Und das finanziert ihr alles selbst :O . Was macht ihr dann im April?
     
  10. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    tjo passt aber, passt....

    Manch einem ist *jedes* Mittel recht...

    Gruß,
    Croydon
     
  11. Fruity

    Fruity Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Uns wird der höhere GLV/Beitrag auch nicht "umbringen" - unsere GesamKosten werden vielleicht um 20% steigen. Man muß vielleicht beim Musikeinkauf einsparen und einiges selber machen, als andere dafür beauftragen - vielleicht eine DSL Leitung abmelden, denn eine würde auch ausreichen. Dann könnte man noch einsparen, wenn man den eigenen Server abschafft und sich eine Flat bei einem der Radiostreamanbieter holt - allerdings geht dies wieder auf Kosten der Qualität...

    @croydon - Deine Meinung interessiert keinen!
     
  12. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    widerlegst dich selbst :p
     
  13. Snickers

    Snickers Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Ich lach mich schlapp Micha, gute Idee - vielleicht sollte man das auch in den Schulen einführen damit die Pisa-Studie in Deutschland nicht immer so "toll" ausfällt ;)

    @Fruiti - das siehst du völlig falsch,ein Webradio wird auch nie den Status eines Vereins bekommen - auch da muß Gemeinnützigkeit nachgeweisen werden.
    Welches Webradio ist Gemeinnützig? Es ist und bleibt ein Hobby,mit Kultur hat das auch wenig zu tun.
    Im übrigen ist es wirklich gut das so was nie den Status für 1 EUR-Jobs bekommen wird,denn Hobbys sind nun mal Privatsache und kommerziell sollte ein Webradio nicht sein,finde ich.
    Schon deshalb sollten die Leute von GEMA,GVL und Musikindustrie nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen,viel mehr als CB-Funk oder ne größere "Party" ist Webradio nicht,und wer bezahlt schon Gebühren wenn ein paar Leute bei ner Party der Musik lauschen? - Wenn die Webradiobetreiber mal ehrlich sind,viel mehr Zuhörer sind da nicht und werden es auch in absehbarer Zeit nicht sein,auch wenn hier im Forum einige glauben sie wären das Non Plus Ultra der Medien-Szene.
    Auch die Meinung einiger hier,die Kiddie-Radios würden durch die Gebührenerhöhung "endlich" verschwinden halte ich für Blödsinn,wem das nicht gefällt,schaltet eh nicht ein - und als letztes - lasst den Leuten doch den Spaß sich im Chat zu Treffen und dabei noch Musik zu Hören die auch noch dem Geschmack der Zuhörer entspricht.

    @Croydon - anscheinend bist du mit deinem Radioring nicht ausgelastet....

    Gruß Snickers
     
  14. teemee

    teemee Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Unseres !

    Wie sind ein Verein, der gemeinnützig tätig ist und im moment senden wir nur übers Internet was sich hoffentlich dieses Jahr ändern wird, und somit hätten wir theoretisch die Möglichkeit uns einen 1-Euro-Jobber zu holen, aber ich denke das ist der flasche Weg.

    Bei den langzeit Arbeitslosen hast du sicherlich welche dabei die schon mal was mit dem Mitier zu tun hatten, aber ob sie es wollen ist noch eine ganz andere Frage.

    Für deine Anti-Internetradio einstellung treibst du dich aber oft in diesem Teil des Forums mit.

    Hast du ein Problem mit deinem Ego, das du als Profi immer auf den Leuten rumhackst die ein nicht gerade billiges Hobby haben und dort ne menge Zeit und Energie reinstecken und mal den Kommerz aussen vor lassen ?

    Klar ist das aus deiner Sicht kein Problem "genügend Dumme zu finden, die unentgeltlich arbeiten" - Ihr habt ja sicherlich Praktikanten die ein halbes Jahr für umme Schufften und die Drecksarbeit machen.

    Aber ich würde niemals so weit gehen zu sagen das nur Dumme sich für etwas ohne Gegenleistung zu engagieren. Wenn so eine Meinung hätten würde es keine Vereine geben. Und ich finde die breite Vereinslandschaft in Deutschland toll.
     
  15. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Die Verteilung ist zwar nicht ausgewogen, dennoch sind somit alle Webradios untergebracht.
     
  16. ^merciful^

    ^merciful^ Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Musstest du jetzt unbedingt ins Spiel bringen, das es sich um hoffnungslose, naive, verrückte Idealisten handelt? Die nicht nur ihren eigenen Vorteil und die Kohle sehen.
     
  17. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Dabei handelt es sich allenfalls um den Versuch einer Interpretation.
     
  18. ^merciful^

    ^merciful^ Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Der wiederum viel Spielraum lässt. ;)

    Sind wir offtopic?
     
  19. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Nein. Es geht um die Frage, welchen Kategorien Webradios im allgemeinen und im besondern zugeordnet werden könnten.
     
  20. Fruity

    Fruity Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Es war eine Idee, die ich mal zur Diskussion gestellt habe. Das das mal wieder in ein Fiasko ausartet, habe ich nicht gewollt...*g
    Man macht sich so seine Gedanken und da hier bei uns in Gelsenkirchen das "Amt für Arbeit" händeringend nach 1 Euro Jobs Anbietern sucht, habe ich das aufgegriffen.

    Natürlich ist beim Aufbau und Erhalt eines Webradios enorme private Innitiative erforderlich, was Leute, die beim Sender festangestellt sind, oder freischaffend arbeiten, nicht unbedingt sehen, denn keiner braucht sich um irgendwelche Kosten den Kopf machen. Man kann auch nicht einfach alle privaten Internetradios über einen Kamm ziehen, denn ich habe einige "Macher" kennengelernt - klein aber fein !!

    Es ist sehr schwierig in einem Forum die "Profis" und die "Amateure" zusammen zu haben, denn schon ein paar naive Fragen bringen meist den Kessel bei den Profis zum Kochen - was ich durchaus verstehen kann. Ich bin zwar radiomäßig vorbelastet, da ich früher die Technik in einem Hörfunkübertragungswagen "gefahren" habe, aber ich lerne durch die Fragen und Antworten hier viel dazu, denn durch die digitale Technik hat sich vieles total verändert. Und wenn man sich die teilweise bissigen Bemerkungen dazwischen nicht zu Herzen nimmt, ist es teilweise fast ein Fachbuch, das ich nicht missen möchte.

    In einer Werbeagentur gibt es, wenn neue Konzeptionen benötigt werden, ein sogenanntes "Brainstorming" - da wirft man alles auf den Tisch, ob machbar oder utopisch, ob verrückt oder gesponnen - und daraus entsteht dann die neue Werbeidee oder Konzeption. Da gilt eben: Nur wer das Unmögliche versucht - schafft das Machbare!
     
  21. ^merciful^

    ^merciful^ Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Ich werd jetzt nicht ganz soviel dazu schreiben, aber allein die Idee aus einem (Internet)Radio einen gemeinnützigen Verein zu machen ist so abwegig gar nicht. Wäre Musik Kunst bzw. Kultur - dann wär es Allgemeingut und ebenso schützenswert und förderungswürdig. Da aber im allgemeinen Musik mit Industrie respektive Geld-Verdienen gleichgesetzt wird, hat sich spätestens da das Thema gemeinnützig erledigt. Ist zumindest meine kleine bescheidene Meinung.

    Und ein Verein ist nunmal kein Arbeitgeber - hat mich aber auf einen ganz anderen Pfad gebracht. Ich kenne einige kleine Labels, die bräuchten noch Mitarbeiter ...

    Andersrum aber noch - was ist das Ziel?
     
  22. Lorissa

    Lorissa Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    hm merciful, da würde ich über deinen post noch mal nachdenken. Ich selber war Teil eines Vereines, der aus Landesebene alleine 3 Hauptamtliche-Vollzeit-Stellen finanziert hat. Dazu kommt dann noch Personal aus der Bundeseben und aus unteren Ebenen...
    Oh und bis vor kurzem gab es da sogar einen Zivi, der nun dankenswerter weise nicht mehr eingezogen wird (da Bemusterung 3 nötig war).

    Also Vereine sind sehrwohl in der Lage Personal zu beschäftigen und damit Arbeitgeber zu werden.

    Dennoch glaube ich, dass die meisten Internetradios nicht das Wissen und die Strukturen haben einen Hauptamtlichen Mitarbeiter sinnvoll einzusetzen. Und nicht zuletzt bringt soetwas dann auch erheblichen Aufwand mit sich. Und ich glaube in der Zeit sind jingles und news dann auch selber eingesprochen.
     
  23. ^merciful^

    ^merciful^ Benutzer

    AW: 1 Euro Jobs bei WebRadios möglich?

    Hatten wir mittlerweile schon auf privatem Wege geklärt - irren ist nunmal männlich - aber und das schreibst du dann ja auch, die Strukturen bei einem Webcaster werden sicherlich nicht vergleichbar mit einem Verein oben genannter Grössenordnung sein. Der Rest müsste dann aber soweit passen ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen