1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eine Frau an der Spitze der ARD

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Mannis Fan, 25. September 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Spiegel online berichtet heute:
    Hier der Link auf den kompletten Text: http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,651103,00.html

    Meinungen zu Monika Piel? Meinungen zur Rolle und Bedeutung des Postens ARD-Vorsitz?
     
  2. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Eine Frau an der Spitze der ARD

    Nicht einfach nur eine Frau, sondern eine Hörfunk-Frau... ;)

    Kommt es eigentlich oft vor, dass die turnusgemäßen Vorsitzenden ihre kommenden Aufgaben an andere Intendanten abgeben?
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Eine Frau an der Spitze der ARD

    Ich bin in der Funktionärssystematik auf dieser Hierarchieebene nicht wirklich im Bilde. Ich habe das bisher so wahrgenommen, dass der Vorsitz im regelmäßigen Turnus wechselt. - Nur hat es bisher noch nie eine Frau getroffen.
     
  4. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: Eine Frau an der Spitze der ARD

    Ich wage zu bewzeifeln, daß mit Monika Piel Gutes auf die Zuschauer und Zuhörer der ARD zukommt. Unvergessen bleibt, wie Sie als damalige Wellenchefin von WDR 2 das einstige legendäre WDR Flagschiff nach 1995 zu einem unerträglichen Dudel- und Werbeterrorsender kaputtformatiert hat. :mad:
    Vielleicht wäre die Dame beim Privatfunk besser aufgehoben.
     
  5. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Eine Frau an der Spitze der ARD

    Hat sie überhaupt wirklichen Einfluss auf die Programmstrategien der ARD-Anstalten?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen