1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfangs-Verstärker für normalen Radiowecker?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von AC Boy, 12. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AC Boy

    AC Boy Benutzer

    Hallo, ich wohne in Eschweiler (Kreis Aachen) und möchte Morgens, wenn ich geweckt werde, 100,1 oder alternativ 100,5 ( 2 radiosender aus Aachen (bzw. Eupen)) empfangen.

    Nur leider bekomme ich die nicht rein, weil sicherlich die Sendeleistung viel zu schwach ist. Anders kann ich es mir nicht erklären. Die Antenne stellt nur eine Art Kabel da.

    Komischerweise krieg ich Radio Neandertal rein :D Ein Sender aus Düsseldorf. Sogar ganz gut. Zum Vergleich, Düsseldorf 70 - 80 KM von hier, Aachen ca 15 KM.

    Kann ich da jetzt was machen? Radio mit automatischen Suchlauf kaufen, ne andere Antenne anschließen? (soweit das irgendwie geht) oder mich mit meinem Schicksal abfinden?
     
  2. codo

    codo Benutzer

    AW: Empfangs-Verstärker für normalen Radiowecker?

    Ja eine "andere" Antenne wird gehen.
    Der Draht der da jetzt aus dem Radiowecker rausbaumelt
    kann an jede UKW Radio Antenne angeschlossen werden.
    Es gibt zwar ein bisschen Fehlanpassung aber das macht nix.

    Also Tipp 1.
    Den Radioantennenanschluß von der Hausanlage (im Wohnzimmer die Radio TV Antennendose) bis zum Radiowecker verlängern. Das Ende der Drahtantenne etwas abisolieren und um den Mittelpin des Antennenanschlusskabel dröseln. Schon hat man astreinen Empfang. Geht auch mit analogen Kabelempfang.

    Tipp 2
    Keine Radio Antenne auf dem Dach?
    Selber eine bauen aus handelsüblichen SAT Koaxialkabel.
    Etwa 75 cm abisolieren und Masseabschirmung und Innenleiter auseinanderziehen. Waagerecht im Speicher aufhängen und das Koaxkabel
    bis zum Radiowecker führen. Wieder Draht abisolieren und an den Mittelpin andröseln.

    Das mit dem Verstärker vergessen wir lieber mal.

    Es kommt sehr auf die Empfangsposition an.
    Je höher die Antenne, je freier der "Ausblick" desto besser der Empfang.
    Erdgeschoss in einem Mietshaus, Bett in der Mitte der Wohnung, Draht baumelt
    hinter dem Nachtisch an der Wand herum, gleich schlechter Empfang.

    Gruß Codo
     
  3. AC Boy

    AC Boy Benutzer

    AW: Empfangs-Verstärker für normalen Radiowecker?

    Danke, werde ich probieren :)

    Mein Zimmer ist in der 2 Etage sprich auf den Dachboden ;)

    Die Dachantenne haben wir vor ein paar Jahren abgerissen, da wir Radio größtenteils über digital Sat hören.

    Meine DVD Anlage hat eine mitglieferte Antenne,die man optional anschließen kann, für den Radio empfang, vllt. bringt die ja was :)
     
  4. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Empfangs-Verstärker für normalen Radiowecker?

    Größtmöglicher Fehler. Private regionale Programme sind oft nicht auf Sat.

    So ein kleiner, eckiger Plastikrahmen? Der ist für Mittelwellenempfang ausgelegt.

    In Aachen sollte man auch ohne brauchbare Antenne (und eine Drahtwurfantenne ist definitiv nicht als brauchbar zu betrachten) 101,1 und 100,5 reinbekommen, das sind absolute Ortssender. Einfach mal die Position der Antenne variieren, das dürfte schon völlig ausreichend sein.
    Aber warum gerade die, auf 100,8, 95,6 und 101,4 gibts doch so wunderbare Alternativen...
     
  5. olliver_55

    olliver_55 Benutzer

    AW: Empfangs-Verstärker für normalen Radiowecker?

    @ Codo Dein Tipp eins ist in diesem Fall absolut nicht zu empfehlen. In den meisten Kabelnetzen werden die UKW Sender in ihrer Frequenz umgesetzt, so dass, Frequenzen im Kabel nicht mehr mit den in der Luft übereinstimmen. Auf Grund der in den Kabelanlagen verwendeten hohen Pegel ist eine Abschirmung bis zum Empfangsgerät zwingend erforderlich und das mit hochwertig geschirmten Kabeln. Durch die Unterbrechung der Schirmung wird die Hochfrequenz aus dem Kabel abgestrahlt und es kommt zu Störungen im Antennenempfang. Ob davon der Nachbar begeistert ist ??? Auf jeden Fall hat die Bundesnetzagentur etwas gegen solche Lösungen und fordert die sofortige Abstellung.


    Gruß Oliver
     
  6. AC Boy

    AC Boy Benutzer

    AW: Empfangs-Verstärker für normalen Radiowecker?

    @ Ralle Köln, genau, ein eckiger Plastikrahmen.

    Wohne ja nun im Kreis Aachen. Eigentlich sollte es das auch tun. Aber ich bekomm dmaximal 100,5 rein und dann auch nur sehr schwach mit viel störung, wenn ich die antenne wie bekloppt hin und her schwenke.
    Weil direkt danach hab ich WDR 2 und davor hab ich direkt nen Niederländer :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen