1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung IP-Codec über LTE

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Hybrid, 17. Juni 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hybrid

    Hybrid Benutzer

    Hallo zusammen,

    welche Erfahrungen habt ihr beim Betrieb von Codecs über LTE?
    Läuft das halbwegs stabil? Gibt es Tricks? Welche Codecs kommen am besten damit klar?

    Kennt jemand die AETA-Codecs (http://www.aeta-audio.com/index.php?id=scoop5)?
    Wie gut funktioniert die Kommunikation zu Mayah und AVT?



    Danke, LG
    Hybrid
     
  2. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    Funktioniert im t-mobile netz sehr gut und stabil.
     
  3. Hybrid

    Hybrid Benutzer

    Welche Pheripherie hast Du im Einsatz? Wie verhält sich die Bandbreite in Innenstädten?
    Letztlich stellt LTE ja nur eine variable Bandbreite zur Verfügung....
     
  4. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    Surfstick LTE. Bandbreite von Ort zu Ort anders.
     
  5. Hybrid

    Hybrid Benutzer

    Welcher Codec hängt dran?
     
  6. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    ct aac encoder. aber das ist multi-client streaming.
     
  7. McCavity

    McCavity Benutzer

    Wir übertragen regelmäßig Konferenzen live ins Internet (Video). Dabei verwenden wir meist den Flash-Encoder von Wirecast. Die Bandbreite begrenzen wir darin gewöhnlich händisch (ich meine mich zu erinnern auf 320kBit/s) und das läuft überwiegend stabil (meist werden 8 bis 10 Stunden übertragen). Man muß allerdings auch dazu sagen, daß es gelegentlich zu Einbrüchen in der Datenrate kommen kann (t-mobil mit mobilem WLAN-Router), die uns zwingen, den Stream neu zu starten. Meist sind solche Störungen aber nur von kurzer Dauer. Daß die Qualität ortsabhängig variiert, wurde ja schon gesagt. Zuverlässige Voraussagen sind dabei kaum möglich, vorherige Messung ist dringend anzuraten.

    LG

    McCavity
     
  8. Hybrid

    Hybrid Benutzer

    Es geht mir eigentlich nicht darum, einen Webstream abzusetzen, sondern mit einem klassischen Hardware ISDN/IP-Codec ein Signal abzusetzen, um es Senderseitig mit einem Codec entgegen zu nehmen...
    Ich möchte gerne langfristig von Inmarsat weg (alleine schon, weil es 2016 abgeschaltet wird) und KaSat fällt weg, weil die Schüssel für den mobilen Einsatz zu groß ist.
     
  9. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    Wenn die Provider kein QoS implementieren (wie es derzeit der Fall ist), mag die ganze Senderei funktionieren, während Du alleine in einer Zelle bist. Sobald die AÜ von einer Veranstaltung kommt, wo Dir die Generation Facebook die Zelle flutet, ist die Technologie unbrauchbar.
     
    Hybrid gefällt das.
  10. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    wie wäre es mit tooway oder ähnlich ???
     
  11. Hybrid

    Hybrid Benutzer

    Tooway ist ja KaSat - Das geht aufgrund der großen Schüssel nicht.
     
  12. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    hmm und in einer großstadt könnte es auch problematisch werden.
     
  13. Hybrid

    Hybrid Benutzer

    Tooway funktioniert auch in Innenstädten ganz gut, da die Satelliten relativ "hoch" liegen. Aber ich gebe Dir schon recht - eine Satellitensicht ist nicht immer gegeben.
    Letztlich würde ich halt gerne wissen, ob jemand mit Mayah oder AVT Codexs via LTE bereits Erfahrungen im Live-Betrieb hatte.
    Und: was man von den AETA-Codecs halten kann/soll. Die "fressen" scheinbar alles.
     
  14. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    ob die auch belgische fritten "fressen"???
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen