1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erhebliche Programmumbelegungen im bundesweiten DABplus-Multiplex

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 29. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Es steht hier schon im Text.

    http://www.radioszene.de/58126/neuer-digitalradio-senderstandort-geislingen.html

    Ich ergänze: Zu beobachten sind folgende Sendeplätze:

    90elf
    Lounge.fm
    Absolut Radio
    Radio Bob
    DRadio Wissen
    Energy

    Wer die Sender in bisheriger Form mag sollte das noch so lange genießen wie es geht. Denn schon zur IFA wird sich einiges ändern, andere Dinge werden bis Jahresende umgesetzt. Weiteres Ende August, ich gehe jetzt erst mal drei Wochen in Urlaub. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Insider der hier schon mehr verrät :)
     
  2. radiosüchtel

    radiosüchtel Benutzer

    Das was bisher so an Gerüchten durchgesickert ist wurde hier im Forum ja auch schon diskutiert.
    Allerdings: Lounge FM war zwar ein unsicherer Kandidat, aber wundern tuts mich doch, das da was gedreht wird, genauso wie bei Energy.
    Ich lass mich mal überraschen, sind ja nur noch 5 Wochen.
     
    Tweety gefällt das.
  3. FrankSch

    FrankSch Benutzer

    Im wesentlichen entnehme ich dem Artikel nur eine weitere Inbetriebnahme eines Sendestandortes. Der Rest ist zielloses herum stochern im Nebel. So fehlt zum Beispiel jeglicher Hinweis worauf die Annahme einer Umgestaltung des Programmangebotes fusst. Ich würde ja sagen, das ist viel heisse Luft, aber im Grunde genommen ist es nicht mal das.
     
  4. Tweety

    Tweety Benutzer

    Ich kann nur hoffen, dass sich endlich was tut. 90elf und Energy sind doch ein Armutszeugnis und es wird nach 2 Jahren endlich mal Zeit was für die Zielgruppe 30+ anzubieten, statt immer nur die aktuellen "Superhits".
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  5. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Dann bekommt DAB+ hoffentlich mehr Aufwind. Die Zielgruppe von z.B. Energy oder Kiss FM ist denke ich mal eher der Smartphone-Generation zuzurechnen. Und die finden Radio nicht so cool.
     
    westsound, Makeitso und Tweety gefällt das.
  6. FrankSch

    FrankSch Benutzer

    Ausser der Austausch von Absolut Radio durch Absolut Relax, der aber schon vorher bekannt war, hat sich bisweilen gar nichts getan. Satz mit x?
     
  7. Fader72

    Fader72 Gesperrter Benutzer

    Energy hat letzte Woche bereits angekündigt, das man mehr Sportinhalte von Sport1.fm übernehmen wird. Und soll zum 1.Oktober 2013 hin auch Änderungen für die Regiocast-Kanäle 90elf und Radio Bob geben. Nähere Infos soll es dazu offiziell bald geben....
     
  8. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    So viel zu den Mannheimer Märchen. Fakt ist aber, dass Regiocast tatsächlich noch bis Jahresende bekannt gibt was man mit den Ex-90elf-Kapazitäten anfängt. Vor kurzem tauchte die Titelschutzanmeldung "Lifeislive.fm" (oder war die Schreibweise Liveislife.fm??) und der Slogan "Jeder ist sein eigener Sender" auf. Das könnte in Richtung spektakuläres Konzept, Mitmachradio oder wasauchimmer hinaus laufen. Registriert wurde es aber, wie beim Titelschutz üblich, von einer Anwaltskanzlei. Sprich: Es muss keineswegs etwas mit Regiocast zu tun haben.

    Ein anderes Gerücht, das mir mal zu Ohren kam, war das Konzept "1 für Deutschland". Ein Sender mit gleichen Wort-Inhalten, aber drei unterschiedlichen Musikformaten (Schlager, Oldies, 80er). Machbar ist so was mit geschicktem Bandbreitenmanagement (da kennt sich die Regiocast ja aus), aber man müsste tatsächlich einen Sendeplatz opfern, denn mit den zur Verfügung stehenden freien CUs kann man drei Musikprogramme nur in Mittelwellensound ausstrahlen. Hätte man dagegen z.B. die Kapazitäten von Radio Bob mit dabei, würde da schon was gehen. Ich selbst glaube aber nicht daran, dass man Bob aufgibt.

    Und dann gibt es noch den Grundsatz: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2013
  9. grün

    grün Benutzer

    Ein Mitmachradio wäre nicht schlecht.

    Ein klassisches Oldieformat braucht es eigentlich nicht, weil Radio BOB überwiegend eher etwas ältere Musik im Programm hat.
     
  10. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    @grün: Ach so (im Loriot-Stil zu sprechen)
     
    mischpultschorsch gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen