1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ewige Mäkelei an RPR 1, R. Regenb. & Co

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tom2000, 20. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Um es mal auf den Punkt zu bringen. Ich erinnere mich noch sehr genau an die frühen 80er. WDR 1 (Sammelsurium aus Wortprogrammen, deutscher Musik, Jazz), WDR 2 das Folklore - Musik - Programm mit 1 (!) h Musik für junge Leute am Abend, WDR 3 weitestgehend so wie heute. ERBÄRMLICH!!! Hörte sich auf allen Kanälen an wie Schulfunk oder Belehrungsfunk von oben. Nachrichten gesprochen wie Verkündigungen aus dem ZK der DDR, immer auf 5 oder 10 Minuten getrimmt, egal ob es viel zu melden gab.

    Nur RTL brachte Alternativen. Lockere Moderation. Musik tagsüber gemischt, abends international, Schwerpunktsendungen bis hin zu R&B/Disco, Rock und sogar Country.

    Vor diesem Hintergrund finde ich die Kritik an diversen Privatsendern total überzogen. Anscheiend wollen sich manche hier im Forum gegenseitig ein Bein stellen.

    Ich hätte auch zahlreiche Änderungswünsche. Aber missen möchte ich die Privaten nie mehr!

    Nur noch mal zur Klarstellung: Ich bin "nur" Hörer.
     
  2. rambambel

    rambambel Benutzer

    Bei einer Gesamtrotation an Musiktitel in Höhe von 300 Titel möchte ich die Privaten eigentlich
    alle in einen Sack stecken und draufhauen.
    Von wegen "Super Abwechslung". Es laufen ständig die selben Titel. Die Hörer werden für dumm verkauft.
     
  3. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Immer nur 300 Titel auf Rotation, egal, obs viel neues/altes/schlechtes/gutes/innovatives oder sonst was gibt! Ist das wirklich besser?
     
  4. Oliver

    Oliver Benutzer

    Bei einem Privaten wie Radio Luxemburg bis 1991 würde ich ja auch nicht rummeckern; die akkustische Umweltverschmutung, die die von Tom genannten Sender, wie auch die übrigen Privaten zur Beleidigung der Hörerschaft fabrizieren, kann mir gestolen bleiben.
    <img src="http://www.plauder-smilies.de/rough/schuss.gif" alt=" - " />
    <img src="http://www.plauder-smilies.de/rough/greenchainsaw.gif" alt=" - " />
     
  5. studix

    studix Benutzer

    @Tom:

    Bist du nicht seit Wochen hier am Meckern, dass die Ö.R. Sender heute ein zu niveauloses Programm fahren??? Jetzt nörgelst du, dass es früher zu abgehoben war. Wo ist also dein Problem - du widersprichst dir gerade selbst ziemlich. Offenbar kannst du dich bezüglich WDR auch nicht mehr an die wirklich fantastischen Musiksendungen erinnern, die mal auf WDR 1 liefen: Flipp-Zeit, Pop-Session, Hit-Chips. Hättest damals mal reinhören sollen, ich habe seinerzeit weit außerhalb von NRW mit großem Antennenaufwand diese Sendungen genossen... Zu den anderen Schreiberlingen vor mir: uneingeschränkte Zustimmung.
     
  6. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Lieber Tom2000,

    da ist was dran. Die Luxemburger haben schon lange vor den 80ern ein Programm gemacht, das im Südwesten viele junge Hörer und einige Funkhaus-Bürokraten aufhorchen ließ. Der SR musste reagieren. Und die ARD wurde sauer auf die Hallberger, weil die auf einmal Sendungen für die Jugend anboten.

    Konkurrenz belebt das Geschäft. Bis heute. Bitter für einzelne Personen, aber gut für die Mehrheit, meint wie sooft nicht ganz mehrheitsfähig die Jasemine.
     
  7. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Lieber Tom2000,

    da ist was dran. Die ö-r haben schon damals die Nachrichten so gemacht, wie die meisten (privaten) Sender in ihrem GESAMTEN „Programm“ klingen: einheitlich und dröge. Und verlogen, wie aus dem ZK der DDR. Schade, dass es ö-r gibt, die dies nachmachen.

    Bitter für Menschen, die noch Ansprüche haben, gut für die Verdummung der Mehrheit.
     
  8. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Studix,

    (Zitat "Bist du nicht seit Wochen hier am Meckern, dass die Ö.R. Sender heute ein zu niveauloses Programm fahren??? Jetzt nörgelst du, dass es früher zu abgehoben war")

    Ich will keine schlechten ör Privatfunk-Kopien. Subventionen + Werbung gegen Werbung = UNSINN!
    Die ÖRs sollen auf am Markt nicht finanzierbare Programme reduziert werden. Dopplungen abbauen (Ich kann den SELBEN Beitrag des SELBEN KORRESPONDENTEN auf DLF und zeitversetzt auf WDR 5 hören, wahrscheinlich auch noch auf DLR Berlin). Wozu kann ich alle drei auf FM empfangen?

    Unabhängig davon herrschte auf den WDR-Wellen Chaos. Redaktionen kämpften zulasten eines Gesamtkonzeptes um einzelne Sendeplätze.
     
  9. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Der letzte Satz bezieht sich auf die frühen 80er.
     
  10. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Studix,

    "Flipp-Zeit, Pop-Session, Hit-Chips" gab´s in den frühen 80ern ja gar nicht.
     
  11. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Ray Shapes,

    kein Sender hat nur 300 Titel gleichzeitig in der Rotation. Die Regel bei Privatsendern lautet +/- 800.
     
  12. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Wow, so vile? Bin begeistert.
     
  13. moirajanescafe

    moirajanescafe Benutzer

    @rambambel

    stimmt , ich mach mit:knüppel aus'm sack rotation rein und ordentlich einen drüber ziehen. Irgendeinen von den hundert50 Jlo titeln trifft man schon. :cool:

    mjc

    PS nix gegen jlo, geile mucke, aber so inflationär ist es - ohren zu: STÖREND!!! <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  14. Pitt

    Pitt Benutzer

    Rotation 800?
    Bei Hitradio RTL höchstens rotation 50 !
     
  15. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    @ Pit das ändert sich dochalles ab 1.1.! Ihr werdet schon sehen! *lach

    Und aus Tom werd ich nicht schlau. Was er sao alles hier fordert um es im nächsten moment schon wieder abzulehenen. Merkwürzig.

    <img border="0" title="" alt="[Boah!]" src="eek.gif" /> :cool:
     
  16. Hitradio

    Hitradio Benutzer

    @Tom2000

    Mag ja sein, dass in den 80ern die Privaten die vielleicht besseren waren, aber heute hat sich das geändert. Die ÖR's sind zwar auch nicht mehr das was sie mal waren, aber angesichts der geringen Rotation der Privaten zu sagen sie seien immer noch besser halte ich für Schwachsinn. Nur weil die mal in den 80ern besser waren (Geschmackssache) heißt es nicht das sie heute auch besser sind!!
    Aber dann sag mal was das tolle an geringer Rotation und mangelnder Vielfalt ist??
     
  17. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Wozu kann ich zig (private) Sender empfangen, die im Grunde alle das gleiche spielen?
     
  18. LuLu

    LuLu Benutzer

    @Tom: Was hast du gegen den Wettbewerb zwischen ÖR und Privaten? Da halte ich es lieber mit Jasemine: "Konkurrenz belebt das Geschäft".

    @RayShapes: Ansprüche haben ist OK. Aber andere mit anderen Ansprüchen der Verdummung zu bezichtigen, ist anspruchslos.
     
  19. OWLer

    OWLer Benutzer

    @TOM2000

    +/-800 Titel? Nenn mir bitte den Privatsender der 800 Titel in der Rotation hat....werde ich sofort auf Speichertaste 1 einspeichern!
    Die Regel bei den Privatsendern (und das gilt für alle , außer Antenne Bayern) heißt 200 Titel - x!
    Super-Abwechselung eben!
     
  20. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Jetzt wird´s langsam albern. 200-x gibt es nicht!
     
  21. rambambel

    rambambel Benutzer

    @ Tom2000
    Dann mach dir doch mal die Mühe und höre RPR 1 doch mal einen Tag lang. Dann siehst du ja wie wenig Abwechslung da eigentlich stattfindet.
    Komplette Hörerverarschung.
     
  22. OWLer

    OWLer Benutzer

    @TOM2000

    Na dann macht dir mal die Mühe und hör mal eine Woche lang 24 Stunden einen beliebigen Privatsender in Niedersachsen, Hamburg oder Berlin. Ich wette mit dir das du nicht mehr als 150 Titel zählts! Viel Spaß beim zählen ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen