1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fake?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von DW, 14. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DW

    DW Benutzer

    Jetzt muss ich euch doch mal nach eurer Meinung fragen: Habe heute morgen schon wieder bei der Schlacht der Geschlechter auf Hitradio RPR Eins die Vermutung gehabt, dass die Anrufe vorher aufgezeichnet worden sind. Da war heute morgen Gina Wild am Start, die gegen einen aus dem Westerwald angetreten ist. Der hat dann - fast wie abgesprochen - eine Frage gestellt und sich dann mit den Worten "Vielen Dank, dann wünsch ich Dir noch einen schönen Tag und Tschüss" verabschiedet. Ich fand das schon ein bisschen seltsam, vorallem, weil das so abgesprochen klingt. Weiss hier einer was genaueres?
     
  2. CHR

    CHR Benutzer

    Wer hört schon RPR1 ? ...
     
  3. phr

    phr Benutzer

    hast du erwartet, das so leute wie gina wild wirklich morgens um 7:00 uhr für nicht mal 2 minuten wach sind und bei so einer aktion mitmachen?

    zudem: welcher sender hat denn heutzutage nicht die möglichkeit des offair recordings? die meisten, die über diese technik verfügen zeichnen vorher alles auf, bearbeiten es und senden es erst dann - glaubt man beratern kommt das spritziger und lässt sich besser fahren und pannen werden dadurch vermieden. aber das war ein anderes thema.
     
  4. whk

    whk Benutzer

    Guten "sehrspät" Abend,


    @DW,
    dem Kommentar von phr ist nichts mehr hinzuzufügen. So wird es, ohne gross im Kaffeesatz zu lesen, gewesen sein !!!
    Völlig legitim bei Promimitspielern.


    whk


    [Dieser Beitrag wurde von whk am 14.02.2002 editiert.]
     
  5. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    RPR 1 hat Gina Wild ganz sicher vorher aufgezeichnet.

    Da sind doch schon ganz lustige Pannen passiert.

    Ich erinnere mich, daß Tillmann Uhrmacher mal morgens dreimal (wirklich dreimal!) hintereinander die selbe (aufgezeichnete) Antwort eines Interviewpartners abgespielt hat ohne es zu merken. Danach hat er sich noch bei dem Gesprächspartner bedankt ("Vielen Dank Professor XY)...
     
  6. Kaltstarter

    Kaltstarter Benutzer

    Noch besser: Er hat danach das Jingle "RPR 1- Schnell und aktuell" gespielt (ROFL) Nee, so ist die RPR. Früher haben die mal Radio gemacht. Heute machen sie sich nur noch selbst was vor. Off-Air-Recording ist zwar was nettes. man darf das aber nicht übertreiben. Darf hier mal als elf Jahre gedienter Radiomensch sechs Tipps geben:
    1) Atmer bei den Antworten vorne dran lassen.
    2) Nicht alle Ähhhs rausschneiden
    3) Nicht bei jeder Antwort pseudolivig "mmmmh, mmmmh, mmmmh, ja, ja, ja sagen)
    4) Voraufzeichnungen nur im Zweiertalk, alles andere ist risky: Stellt Euch mal vor, der Hörer ist super witzig und spontan, znd die voraufgezeichnete gina Wild reagiert nicht. Das fällt doppelt auf.
    5) KEINE Verabschiedungsfitzel wie "Ja danke, tschüss" drinlassen. Das hat sich mittlerweile wie eine Pest verbreitet, uznd daran erkennt man die Voraufzeichnung garantiert.
    6) Probiert mal Interviews anders vorzuproduzieren, wenn Ihr live nicht dürft: Moderator führt das Gespräch selbst und bearbeitet es nach. Die Anmod kommt dann live und ab der ersten Antwort alles aus der Cartwall.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen