1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fernsehsendungen im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von UKWler, 21. Februar 2015.

  1. UKWler

    UKWler Benutzer

    Besonders auf Dokumente und Debatten der zum Deutschlandradio gehört gibt es den Ton vieler Fernsehsendungen zu hören dass sind überwiegend Diskussionsrunden (z.B Günther Jauch oder Presseclub).

    Doch gibt es noch andere Fernsehformate die im Radio denkbar sind. Es geht mir nicht darum eine Zweifachversorgung zu etablieren doch viele Rundfunknutzer sind mit dem Radio flexibler.

    Meiner Meinung sollte man dieses Angebot auf den Infowellen und ihren zugehörigen Spezialwellen ausbauen.

    Grade in der kompakten regionalen Berichterstattung sehe ich im Radio Nachholbedarf
    (bislang nur SWR Landesschau aktuell).
    Auch die Tagesschau sollte ihre Radioverbreitung erhöhen (bislang nach meiner Information nur auf NDR Info und SWRinfo). Viele mobile Nutzer haben abends Schwierigkeiten eine ausführliche Nachrichtenberichterstattung zu nutzen.

    Hier eine Übersicht über die angesprochenen Formate:

    -Tagesschau (ARD; SWRinfo und NDR-Info)
    -Presseclub (ARD;Dokumente und Debatten und WDR 5)
    -Anne Will (ARD;Dokumente und Debatten)
    -hart aber fair (ARD;Dokumente und Debatten)
    -Günther Jauch (ARD;Dokumente und Debatten)
    -Maybrit Illner (ZDF,Dokumente und Debatten)
    -Im Dialog (phoenix,Dokumente und Debatten)

    -Bundestagsdebatten werden von Phoenix übernommen.
     
  2. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    Soweit ich weiß kommen die Bundestagsübertragungen im Hörfunk vom rbb, mit eigenem Kommentator, zu hören auch auf "Dokumente und Debatten".
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2015
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ich kenne nur den rücksichtslosen O-Ton-Klau. Speziell die ZDF-Morningschiene eignet sich bestens, um für die frühen Radionachrichten ein paar knackige O-Töne mitzuschneiden.
     
  4. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Mag**S*** war "Weltmeister" darin. Aber die Station ist ja längst Geschichte.
     
  5. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    Gerne auch ohne Quellenangabe. "XYZ sagte am Morgen: ..."
     
  6. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Ist das nicht eine Radiosendung im Fernsehen? Zu Frühschoppen-Zeiten war es das jedenfalls noch. "Der Westdeutsche Rundfunk, angeschlossen der Erste Deutsche Fernsehen...".
     
  7. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Die Tagesschau läuft meines Wissens auch auf hr-iNFO und immer noch auf NDR 1 Radio MV, das wohl der erste Sender war, der diese Fernsehsendung übernahm.
    Den Presseclub gibt es auch auf SWRinfo, wenn auch als Wiederholung und nicht live.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2015
  8. UKWler

    UKWler Benutzer

    Wird der Frühschoppen eigentlich auch im Radio übertragen ???(http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Internationale_Frühschoppen)
     
  9. Lion_60

    Lion_60 Benutzer

    Wird er. Zumindest läuft in der Nacht auf Montag auch die Wiederholung vom Frühshoppen auf WDR5.
     
  10. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    @Redakteur Soweit ich den Sendeplan verstehe kommt die Sendung im SWR ohne "nachgefragt". Warum kommt das eigentlich auch nicht im "Ersten" sondern nur auf Phoenix?

    Und gibt's eigentlich den "Doppelpass" von Sport1 auch noch bei denen im Radio?
     
  11. UKWler

    UKWler Benutzer

    Nein den Presseclub gibt es im Fernsehen nur auf Phoenix.


    Ja den Doppelpass und den Mobilat Fantalk. Also wie bei den Öffis nur Talksendungen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sport1.FM
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2015
  12. count down

    count down Benutzer

    Umgekehrt gibt's auch: Die Live-Sendung "Leute" von SWR1 in Stuttgart läuft zeitversetzt als "Leute night" im SWR Fernsehen.
    Die Sendung "Mensch Otto am Sonntag" wird einmal im Monat vom TV aufgezeichnet und im Bayerischen Fernsehen als "Mensch Otto!" gezeigt
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2015
  13. dramaking

    dramaking Benutzer

    Abgefilmtes Radio gab es doch auch mit Frau Rust im rbb. Ist die Sendung inzwischen eingestellt?
    Und das Tagesgespräch von Bayern 2 wird auch nach der Umbenennung noch immer täglich auf alpha gesendet.

    Kurzer Blick auf die Insel: Die politische Talksendung "Question Time" von BBC1 wird wöchentlich von Radio 5 live übernommen, wo dann mit den Hörer weiter über die angesprochenen Themen diskutiert wird.
    In den 70ern und 80ern wurden dort auch die Drehbücher einiger sehr beliebter TV-Comedyserien fürs Radio adaptiert und nochmals vor Live-Publikum aufgenommen. Allen voran die vielen Folgen von "Dad's Army", die in den letzten Monaten im Fernsehen mal wieder wiederholt wurden und auf Radio 4 extra sowieso in Dauerschleife laufen. Dort ist derzeit auch mal wieder "Yes, Minister" zu hören, das es seinerzeit auch zu uns ins Fernsehen geschafft hat.
     
  14. oneaclock

    oneaclock Benutzer

    Das ZDF verbreitet seine MoMa-O-Töne via PR-Agentur und dpa-Audio. Scheinen also wohl nichts gegen den "O-Ton-Klau" zu haben. Natürlich MIT Quellenangabe. Aber das sollte doch für jeden ernstzunehmenden Journalisten selbstverständlich sein...
     
  15. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Bei Einsplus wurde die Dasding Partynacht am Samstag auch live übertragen, meist aus einer Disco. Ob das heute noch so ist, keine Ahnung.

    Domians Show wäre auch ein populäres Beispiel. Läuft gleichzeitig im Radio und TV.
     
    westsound gefällt das.
  16. Anne1034

    Anne1034 Benutzer

    Nein. Frau Rust sendet immer noch sonntags von 14.00 bis 16.00 auf radioeins.

    Hier noch eine Fernsehsendung, die, wenn auch stark gekürzt, im Radio läuft.

    Die rbb-Talksendung "Thadeusz" läuft dienstags im rbb-Fernsehen und samstags im Inforadio.
     
  17. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    @oneaclock

    Das meinte ich mit "Klau". Selbst mit Quellenangabe ist es doch mehr oder weniger der Verzicht auf eigene journalistische Leistungen.
     
  18. oneaclock

    oneaclock Benutzer

    Naja, bei der derzeitigen Anzahl von Hörfunk- und TV-Programmen in Deutschland wäre es doch schon rein vom zeitlichen Aufwand her für führende Politiker nicht möglich, jedem Programm ein Interview zu geben. Von daher finde ich das O-TON-Zitieren nicht grundsätzlich verurteilenswert. Natürlich ist das selbst geführte Interview die Krönung (wer fragt, der führt), aber es muss ja nicht wirklich für jeden kleinen Nachrichten-O-TON die Kanzlerin angerufen werden... :)
     
    radneuerfinder gefällt das.
  19. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    @oneaclock

    Da stimme ich Dir zu. Gilt aber nur für überregional sendende Wellen ohne echten Eigenanspruch. Bei Regional- und Lokalsendern ärgert mich: Sie ziehen es oft vor, weil es billiger und leichter ist, einen O-Ton vom ZDF-Audio-Service abzurufen als vor Ort zu regionalen Themen bei der Lokalprominenz Statements einzuholen, solche Konserven aus der Bundespolitik zu senden und die Lokalthemen zu ignorieren, bzw. bestenfalls aus der örtlichen Tageszeitung abzuschreiben. Und dann rennen diese Salonjournalisten aber mit dem stets aktuellen Presseausweis ins Bon-Jovi-Konzert oder zum Bundesligaderby und geben sich als "Presse" aus.
     

Diese Seite empfehlen