1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von MrHelpman, 28. August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MrHelpman

    MrHelpman Benutzer

    Hallo,

    hat jemand von euch Erfahrung mit der automatischen Pegelaussteuerung des Flashmic DRM 85?

    Ich hab mir vom Sender ein solches Mikro geliehen, dummerweise ist aber die automatische Pegelkontrolle voreingestellt und das Preset ist vom Sender schreibgeschützt worden, lässt sich also nicht auf manuell umstellen.

    Ich muss eine Aufnahme im Foyer eines Konzertsaals machen, Gäste interviewen (also mit viel Hintergrundgebrabbel).

    Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät?

    MfG
    MrHelpman
     
  2. cfranke

    cfranke Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    Ich hab das Teil immer auf Auto laufen. Einfach bequemer ;)
    Richtige Probleme gab es nie. Man merkt es halt nur deutlich, wenn nach einer langen Stille auf einmal ein lauter Ton kommt, aber verzerrt oder so ist da nichts.

    lg christian
     
  3. MrHelpman

    MrHelpman Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    Ah, das ist beruhigend! Hatte nämlich mal was gelesen, dass man bei der Ausbildung als erstes lernt, wie man die automatische Pegelkontrolle abschaltet - das hatte mich verunsichert.

    Danke für Deine Info aus der Praxis.

    MfG
     
  4. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    Abschalten ist auch keinesfalls falsch, jedoch: Wer am einen Ende abschaltet, muß eben an einem anderen genau messen und überwachen. Und da Du das mit dem Flashmic eben nicht sicher kannst, ist eine leicht pumpende Aufnahme immer noch ein kleineres Übel als ein völlig überfahrener Take. Mit anderen Worten: "AGC" ist die pragmatischere Lösung.


    Gruß TSD
     
  5. MrHelpman

    MrHelpman Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    Dann scheint das mit dem Pumpen also nicht so schlimm zu sein. Da ja ein ständiger Geräuschpegel im Hintergrund ist, ist es wahrscheinlich dann noch weniger schlimm.

    Ok, das reicht mir dann als Beruhigung!

    Danke für die Infos.
     
  6. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    Ohne Dich jetzt entruhigen zu wollen: Gerade mit Atmo hört man ein eventuell vorhandenes Pumpen um so deutlicher. Aber: Es wird trotzdem klappen. Mach am besten vorher in ähnlicher Umgebung (Restaurant/Kneipe, U-Bahn...) ein paar Probeaufnahmen. Und halt das Mikro nicht zu weit weg. Und benutze einen Windschutz. Viel Erfolg! [​IMG]


    Gruß TSD
     
  7. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    zumal das flashmic eigentlich sehr "gutmütig" ist. das ist meine erfahrung mit diesem gerät. also keine angst - und wie tondose richtig gesagt hat. geh richtig ran mit dem teil.

    ... und halt uns am laufenden, wie es dir ergangen ist :)
     
  8. cfranke

    cfranke Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    Was noch ein Problem beim Selberpegeln sein könnte: Die Tastengeräusche. Die sind sehr laut. Daher ist es auf keinen Fall zu empfehlen, während dem Aufnehmen zu pegeln. Eher davor.
     
  9. MrHelpman

    MrHelpman Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

     
  10. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    Inzwischen gibt es das Flashmic statt mit Kugelcharakteristik
    auch mit Nierencharakteristik als
    HHB FLASHMIC DRM 85 CLI

    Noch nicht ausprobiert, aber es scheint wegen der Richtwirkung die bessere Wahl zu sein fuer Reportagen.
     
  11. cfranke

    cfranke Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    Das Modell, das du ansprichst, ist das Flashmic mit einem Lineeingang und Nierencharakteristik. Das Nieren-Flashmic ohne Lineeingang heißt DRM 85 C.

    lg christian
     
  12. MrHelpman

    MrHelpman Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    So, nun mal - wie versprochen - ein kurzer Bericht.

    Das FlashMic DRM 85 ist wirklich ein tolles Gerät für Reportagezwecke. Ich musste im Foyer eines Konzertsaals das Publikum befragen. Das Problem bei der Kugelcharakteristik war natürlich, dass das ständige laute Hintergrundgemurmel immer mit auf der Aufnahme war. Bei genügend kurzem Abstand ließ sich aber die Stimme der Befragten genügend stark abheben. Ein bißchen Atmosphäre ist - auch fürs Schneiden - ja auch ganz prima.

    Allerdings stößt man mit einem Mikrofon mit Kugelcharakter tatsächlich an die Grenze, wenn das Foyer voll ist. Es ist dann nicht mehr möglich, gute Aufnahmen ohne Nierencharakteristik zu machen.

    Ärgerlich ist, dass man für Kugel oder Niere jeweils ein eigenes Mikro kaufen soll - andere Mikrofone lassen sich ja auch auf Beides umschalten.

    Empfindlich reagiert das Mikro auch auf Griffgeräusche. Jede kleinste Bewegung wird aufgezeichnet.

    Aber was die Praxistauglichkeit anbelangt ist das Gerät wirklich klasse. Bin sehr zufrieden - im Vergleich mit den alten Reportageausrüstungen.


    Gruß
    MrHelpman
     
  13. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    das kann ich so nicht bestätigen... wer das mikrofon relativ ruhig hält, kommt damit gut zu recht, auch "greifer" wie meinereiner sollten damit keine probleme haben - was tatsächlich der aufnahmen tod ist: die tasten fürs trackmark-setzen, usw.. die sollte man tunlichst nicht berühren, denn die knacken ordentlich auf der aufnahme...
     
  14. cfranke

    cfranke Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    Und genau wegen diesen Tastengeräuschen ist der Pre Record Buffer eigentlich fast sinnlos. Weil dann in der Aufnahme am Anfang immer ein Klick zu hören ist ...

    Die typischen Griffgeräusche des Flashmics hört man auch manchmal am Anfang von Interviews oder Aufsagern im Radio ... hört mal hin ;)
     
  15. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Flashmic DRM 85: Erfahrung mit "Automatic Gain Control"

    gnade gott jenem redakteur, der mir als cvd dieses knackgeräusch in seinem beitrag verpackt :D:D:D:D:D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen