1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FM-Transmitter für MP3-Player

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von im48user, 18. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. im48user

    im48user Benutzer

    Hallo,

    wollte fragen, ob es in Österreich erlaubt ist, mit einem FM-Transmitter (mit einer Reichweite von ca 20m) musik in seiner wohnung zu senden, weil in Autos ist es doch auch erlaubt, oder liege ich da Falsch.

    Danke für eure mithilfe

    danke Thomas
     
  2. goonair

    goonair Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    In Österreich ist der Betrieb derzeit zwar (noch) nicht erlaubt (weder Auto, noch Wohnung) aber soweit ich inoffizell von KommAustria/RTR gehört habe werden sie derartige Gesetzesübertretungen auch nicht verfolgen. (Anm. Wen stört solch ein kleiner FM-Transmitter eigentlich? Wohl niemanden mit diesen minimalen Leistungen.)
     
  3. DS

    DS Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    Ich wohne in Deutschland und meinen hört man noch nach fast 100 Metern! Allerdings braucht man einen guten Empfänger und eine möglichst unbenutzte Frequenz. Der Ton ist allerdings meist nicht in Stereo, da braucht man schon etwas teuere Geräte.
    Zur Zulassungsfrage: Wie goonair schon sagte: wo kein Kläger, da kein Richter... Übrigens verkauft amazon.at Fm-Transmitter, daher ist davon auszugehen, dass die Teile zugelassen sind, oder?
     
  4. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    Nein, nicht zwangsläufig. Es ist zwischen "Besitz" und "Betrieb" zu unterscheiden. Klassisches Beispiel: Radarwarner.

    Gruß TSD
     
  5. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    Wenn die Dinger über 100m gehen, haben sie mehr als die zugelassenen 50nW Strahlungsleistung. Mit 50nW kommste maximal 6-7 vernünftig weit wenn überhaupt
     
  6. DS

    DS Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    Ich habe den Transmitter von Belkin, an dem man die Frequenz manuell verstellen kann. Dazu muss ich vielleicht sagen, dass das Gerät bei mir nicht an einem (für solche Geräte eigentlich gedachten) mp3-Player hängt, sondern auch mal an einem PC, der natürlich viel mehr Ausgangsleistung hat. Außerdem läuft das Teil bei mir nicht per Batterie, sondern hängt an einem Autoradiostecker-Steckdosen-Adapter. Es soll sogar Pläne im Internet geben, wie man die Sender-Leistungsschranke aushebelt, aber ich gehe da lieber nicht dran ;).

    @Hinztriller: eigentlich. Aber auf einer unbenutzten Frequenz kannst du das Signal noch recht weit hören, sogar in Gebäuden fast 30 Meter (vorrausgesetzt natürlich du hast einen guten Weltempfänger und einen guten Sender versteht sich ;)). Die Qualität lässt dann natürlich nach, das ist klar.

    Ich würde bei einer Heim-Multimedia-Anlage allerdings andere Übertragungswege wählen. So ein FM-T kann mal ganz nützlich sein, wenn man eine CD unter der Dusche hören will, nämlich wenn man den FM-T an die Stereoanlage steckt und dann das Duschradio einschaltet, oder so, aber Spitzen-Qualität sollte man nicht erwarten ...

    Mittlerweile gibt es übrigens auch Geräte mit RDS. Das hat allerdings seinen Preis.
     
  7. im48user

    im48user Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    Danke für eure Antworten

    Für den I-Pod gibts geräte mit RDS - schon ab € 58 - also nicht mehr so teuer find ich.

    lg

    Thomas
     
  8. M-Radio

    M-Radio Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    300m sind auch kein Problem: Transmitter am PC und Autoradio als Empfänger!
     
  9. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    Hä?! :confused:


    TSD
     
  10. Badener

    Badener Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    @M-Radio

    Bei mir kann ich das Signal, mit in Deutschland zugelassenem Empfänger, bis auch ca. in diese Reichweite empfangen.

    Da wäre doch die Überlegung, einen Radiosender in einem Kleinstädtchen über ca. 20-30 FM-Transmitter zu verbreiten, nicht weit weg ?!? :)
     
  11. xforce712

    xforce712 Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    Nicht ganz

    Der für den iPod, sendet über RDS auch gleich Titelnamen etc. mit.
    Nur für den Betrieb im Auto sind die dinger, finde ich, nicht zu gebrauchen.
    Die meisten Autoradios verfügen über einen Anschluss für CD-Wechsler. Dort kann man auch ein normales Aux-Kabel anschließen und ins Handschufach ziehen.
    Ich habe das beim VW-Händler machen lassen. Das ganze hat mich 30Euro gekostet. Besser als jeder Transmitter und billiger.
     
  12. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    300 m kann ich nicht ganz nachvollziehen. Habe mit dem hier schon mal angesprochenem Belkin, der wohl an seier oberen Leistungsgrenze arbeiten sollte und einem empfangsstarken Autoradio mit langer (Auto)Dachantenne maximal 25 Meter geschafft, bevors deutlich gerauscht hat. Ab 30 Metern sollte man dann in Mono abhören. Oder war da eine Null zu viel?

    Und die Eingagsquelle spielt erstmal keine Rolle, solange man die Vorstufe nicht übersteuert; der Eingang des Belkins ist so empfindlich, daß man das schon mit einem iPod schafft.


    Da das nicht mein Transmitter war und ich da erstmal nicht rankomme: hat mal wer nachgemessen, welche obere NF-Grenzfrequenz diese Dinger haben? Kömmen mir nämlich immer etwas dumpf vor; über 10 kHz scheint da nicht mehr viel zu kommen.
     
  13. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player


    Genau so ein Teil habe ich auch. Höre damit Sat- und Internet-Radio im ganzen Haus. Stereoempfang funzt komischerweise auch nur mit einigen Geräten. Interessanterweise geht bei billigen Analogradios sofort ohne Murren die Stereolampe an. Das Multiplex-Signal wird wahrscheinlich nicht 100 % in der Norm liegen.
    "Aufbohren" der Leistung ist nicht möglich - nur ein Optimieren der (Sende)Antennenlänge.
    Als Antenne dient beim Belkin eine 3. Ader im Audio-In-Kabel. Diese ist im Gerät abzulöten und durch einen der Wellenlänge angepassten Klingeldraht zu ersetzen. Allerdings verliert das Gerät durch Siegelbruch (in der Batterieklappe) die Zulassung und Garantie.
    Man kann die Reichweit auch etwas steigern, indem ein herkömmliches Kopfhörer-Verlängerungskabel (z.b. 5 Meter Klinke/Klinke) zwischengesteckt wird. Dies dient dann auch als "Sendeantenne". Die besten Reichweiten-Ergebnisse werden nur mit 12-Volt-Netzteil oder an der Autobatterie erzielt. Die Batterien sind nach 8 Stunden leer.
    Klangqualität könnte besser sein. Aber hier kommt es auch auf die Quelle an. Da ich einen EQ vorgeschaltet habe, klingt das Signal recht gut.
     
  14. timmeyy

    timmeyy Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    Doch. Im Belkin wird die Leitung über drei SMD-Wiederstände runtergebrochen.
    Die könnte man rauslöten... ist aber verboten !
     
  15. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: FM-Transmitter für MP3-Player

    Was für eine Belkin-Type hast du? Ist es die 29€-Version, die nicht bis 87,6 Mhz runter geht? Welche Widerstände meinst du genau?
    Bei meinem dienen die Widerstände offenbar zur Betriebsspannungsanpassung.
    Wenn man da mehr rausholen wollte, müsste schon eine kleine Transistor-Endstufe nachgeschaltet werden, was aber auch verboten ist....
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen