1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FM4 über Sender Pfänder

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von br-radio, 03. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. br-radio

    br-radio Benutzer

    Liebe radioforisten,

    bin gestern auf der A7 von Kempten bis zum AK Feuchtwangen-Crailsheim gefahren und anschließend auf der A6 Richtung Osten...

    Habe die 102,1 (FM4 via Pfänder) bis fast Herrieden (Lkr. Ansbach), gelegentlich mit, gelegentlich ohne große Schwierigkeiten hereinbekommen.

    Lag das am Föhn gestern in den Alpen, weil doch die 102,0 MHz vom Dillberg doch im Raum Ansbach stark hereinkommt?
     
  2. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: FM4 über Sender Pfänder

    Heute ist der Pfänder auch schon wieder in Aalen reingegangen.
     
  3. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: FM4 über Sender Pfänder

    Auf der A7 kam der Pfänder immer gerne auf 106,5 ( bis zum ersten Tunnel ), die 89,6 auch schon ganz gut, die 98,25 ebenso. Letztere wurde von einem Teenie-Sender gerne mal angestört, aber das macht ja nichts. Die 102,1 in Ansbach ist hingegen schon Rekord, da dort bereits die 102,1 von Sunshine hörbar ist, ebenso die stark 102,0 vom BR.

    edit : Bei Ansbach konnte ich vermehrt ein Wechselspiel zwischen Antenne BY und einen Sender aus Thüringen auf 102,7 beobachten, zumindest als ich auf der Autobahn war.
     
  4. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: FM4 über Sender Pfänder

    @WAZmann: Es gibt mehrere 102,7 im Ansbacher Bereich: Die 102,7 über den Sender Bleßberg b. Sonneberg mit Antenne Thüringen, sowie DRadio Kultur über den Sender Ansbach-Galgenmühle (0,2 kW).
    Die Zugspitze kann man gut bis etwa Treuchtlingen/Weißenburg empfangen, wird aber dann mehr vom recht starken Signal aus Thüringen abgedrängt.

    Die 102,1 vom Pfänder war heute gut auch hörbar im Raum Lauingen/Gundremmingen... Meint ihr, daß der Nebel dazu auch beiträgt?

    Edit: Die 102,1 ging sehr vernünftig auf den BABs 7 (von Aalen bis Giengen/Herbrechtingen), dann rüber Richtung Lauingen und dann auf der B16 Richtung Gundremmingen und Richtung Ulm (BAB 8) rein.
    Ab Ulm südwärts (A7) kein großes Problem, vielleicht noch kurz vor Illertal, aber dann kaum noch.
     
  5. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: FM4 über Sender Pfänder

    Pfänder war heute - dank Föhn - sogar bis kurz vor Rothenburg ob der Tauber, dort aber mit einigem Kratzen und so, empfangbar...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen