1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu SAM 4.2.2

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von dj_andi, 25. April 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dj_andi

    dj_andi Benutzer

    Hallo allerseits,
    auf der suche nach Informationen über SAM bin ich hier gelandet und nerve euch gleich mal mit der ersten frage :)

    Ich nutze den SAM Broadcaster 4.2.2

    Im Sam läst sich ja viel mit Scripten machen, besteht zufällig auch die möglichkeit, die Zugangsdaten des Streams per Script von einen FTP Server laden?

    Meine idee ist, das Sam auf den "Server" schaut, ob die richtigen Daten dort liegen und wenn das der fall ist, dann gibt er den Stream frei...

    Geht so was??? Oder ist das nicht mit SAM Broadcaster 4.2.2 machbar?

    Ich danke schon mal im voraus für eure Gedanken dazu.
     
  2. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Das heißt also, wenn ich Dich richtig verstehe, dass Dein Sam Braodcaster eine unsichere Verbindung in's Internet herstellen soll um nachzusehen ob Zugangsdaten für einen Server vorhanden sind um - moment - auf selbigen zu connecten (oder) um zu disconnecten?

    Welchen Sinn macht das? - Nur rein aus Interesse.
     
  3. dj_andi

    dj_andi Benutzer

    Sam soll sie die Zugangsdaten von diesem "unsicheren" Server ziehen.
    Und wenn diese nicht da sind, logischer weise auch nicht auf den Stream gehen.
    ( Die Stream Zugagsdaten werden ja sonst im SAM eingetragen... Das möchte ich verhindern / anders lösen)

    Der Hintergrund ist simpel:
    Wenn ein DJ aus dem Radio ausscheidet, brauch ich nicht die Zugangsdaten für den Stream ändern, sondern muss einfach nur seine Datei auf dem Server löschen und schon kann der jenige nicht mehr den Stream blockieren.

    Ich glaube aber das das nicht geht... oder doch ???


    Danke und gruß
     
  4. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Was passiert denn, wenn der SAM Broadcaster, wie üblich (Standard), die vom Server heruntergeladenen Zugangsdaten als Encoder bei deinen "Diedähjs" speichert und diese dann ausscheiden?
     
  5. dj_andi

    dj_andi Benutzer

    Tja .. genau darum geht es mir ja.

    Das eben genau diese Zugangsdaten nicht im SAM gespeichert werden, sondern "Abgerufen werden". Wenn der eine ausscheidet, bekommt er die Daten nicht mehr zur Verfügung gestellt...

    Bei mir in der Firma ist das bei etlichen Software so. Ohne "Rückmeldung" von einen Server... geht nichts.

    Und genau so etwas würde ich gerne für den SAM haben ...

    Oder gibt es eine Software, die den Stream "umleitet" .. wie ein Proxy ... ? Und die Moderatoren sich dort einloggen und nicht direkt aufn Stream?

    Ich weiß... ich kann fragen stellen ..:-=)

    Gruß Andi
     
  6. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Das, was Du Dir vorstellst wie in einem Firmennetzwerk, geht mit SAM nicht. Ich bin mir nicht Sicher, in wie weit Du Dich mit dem Thema "Netzwerke" bereits auseinandergesetzt hast, ansonsten hätten sich Deine Fragen wohl schon erledigt.
    Einen "Streaming-Proxyserver" ebenso wenig. Davon abgesehen müsstest Du auch bei einem Proxyserver die Passwörter generell ändern.

    Es gibt eine Software, die den Stream "umleitet", ja. Sie nennt sich Shoutcast 2.0 und man streamt direkt auf den Sreamtranscoder, anstatt wie bisher, auf den Shoutcast-Server.
     
  7. dj_andi

    dj_andi Benutzer

    Ok .. dann vergesse ich das mal :( .. Danke für die hilfe .
     
  8. MADxHAWK

    MADxHAWK Benutzer

    Inselkobi hat dir doch schon die Lösung genannt.

    Setz einfach einen sc_trans vor deinen Streamserver und lass die Moderatoren über den sc_trans verbinden. Beim sc_trans kannst du für jeden Moderator einen eigenen Zugang einrichten. Der Moderator trägt dann beim Passwort ein:
    Loginname Passwort also z.B. dj_andi:confidential

    Scheidet der moderator aus löschst du sein zugang einfach in der Config des sc_trans.

    -MAD
     
  9. dj_andi

    dj_andi Benutzer

    Sorry Inselkobi ich hab das nicht so umgesetzt ...

    Mal ne vielleicht dumm klingende frage dazu.

    Wo läuft dieser sc_trans ? Mein Streamserver steht bei einen Anbieter ( Streamplus ) da ist nicht viel mit vorschalten !

    Oder kann ich das Prog. Lokal laufen lassen und auf den Anbieter weiterleiten.

    Sorry wegen der ( evtl bescheuerte ) Fragen...
     
  10. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Auf einem eigenen Server. Da lässt sich nichts machen, wenn Du einen Anbieter nutzt, der Dir lediglich einen Shoutcast-Server ohne sc_trans anbietet.
     
  11. dea

    dea Benutzer

    Was allerdings bedeuten würde, dass ein weiteres Webradingens unnötigerweise als Preis für Scheinkomfort seinen Hörern einen recodierten Stream anböte. U.a.S.
     
    Nobier gefällt das.
  12. MADxHAWK

    MADxHAWK Benutzer

    Was bei einem 128er Stream eh keiner raushören kann. Zudem, wer hört denn Webradio? Ich denke das über 80% der Hörer eh nur mit 08/15 Brüllwürfeln, die an der Onboardkarte hängen, zuhören und somit nichtmal einen Unterschied zwischen 128er und 320er Stream raushören können. Mit High-End Hifi Equipment werden wohl die wenigsten zuhören. Ich dir aber in sofern Recht, dass man trotzdem die Bestmögliche Qualität abliefern sollte.

    -MAD
     
  13. dea

    dea Benutzer

    Und genau darum geht es mir! Diese scheißegal-wies-klingt-DIE-hören-es-eh-nicht-Mentalität hat zu einer Marktflut an Billigst-Elektronik und Verwurstung maximal datenredzierter Medien geführt. Das sollte man nicht unterstützen, wenn man die Möglichkeit hat, es zu vermeiden.
     
    Hefeteich gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen