1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Freie) Mitarbeit beim WDR

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von burnex, 20. April 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. burnex

    burnex Benutzer

    Hallo,
    hätte eine Frage: Hat einer von euch Erfahrung als freier Mitarbeiter bei einem oder mehreren WDR Radioprogrammen? Mich interessiert, wie sicher ein Job als freier Autor ist, vor allem auch vor dem Hintergrund, dass ich als freier Mitarbeiter meine Ambitionen auf eine Festanstellung vermutlich für immer aufgeben muss, da ich kein Volontariat habe.
    MfG Burnex
     
  2. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: WDR

    Auch beim WDR (wie bei allen ÖR) ist eine feste Anstellung mittlerweile sehr selten geworden... Auch mit ÖR-Volontariat stünden deine Chancen dafür ziemlich schlecht.
     
  3. divy

    divy Benutzer

    AW: (Freie) Mitarbeit beim WDR

    Viele Redakteure wechseln ständig die Sender, weil es überall nur noch befristete Verträge gibt. Sicher ist heute gar nichts.
     
  4. burnex

    burnex Benutzer

    AW: (Freie) Mitarbeit beim WDR

    Hallo,
    eine Frage:
    Gibt es Redakteursstellen beim Radio (ÖR und Privat) ohne ein Volo aber mit abgeschlossenem Studium? Kommt sowas vor?
    thx
     
  5. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Volo

    Ja. Kommt vor.
     
  6. burnex

    burnex Benutzer

    AW: (Freie) Mitarbeit beim WDR

    ....häufig?
     
  7. scardanelli

    scardanelli Benutzer

    AW: Volo

    Kommt sogar sehr oft vor - ein Volo ist keine Voraussetzung für einen Redakteursjob, Studium aber allemal (mit Abschluss, wenns geht). Da aber immer seltener frei werdende Planstellen neu besetzt werden, sieht es eher schlecht aus. Allerdings: Wenn dann mal wirklich eine frei werden sollte, dann bedienen sich die meisten Redaktionen aus dem Pool von Mitarbeitern, die sie eh schon kennen, sprich: Regelmäßig bei ihnen als Freie arbeiten. Aber, aber: Es ist verdammt schwer, an eine Redateursstelle ranzukommen. Und außerdem: Man verdient als Freier um einiges mehr als als Redakteur (zumindest zu Anfang).

    Untertänigst

    Scardanelli
     
  8. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: (Freie) Mitarbeit beim WDR

    Ist ein Studium bei den Öffis immer Voraussetzung oder sind "Vitamine" mehr Wert ? Wie ich gehört habe, sollen vor allem bei Schlagerwellen auch Hobby-DJ's ohne Abitur Chancen als Moderatoren haben.
     
  9. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: (Freie) Mitarbeit beim WDR

    Fürs Volo ist ein Studium (abgeschlossen versteht sich) obligatorisch. In der Regel genauso wie bei bestimmten Positionen, CvD o.ä.

    Ausnahmen gibt's aber immer. Vor allem die Jugendwellen (siehe DasDing, you.fm usw.) sind davon fast unberührt. Die sind es auch, die am meisten Personal von den Privaten abwerben. Bei den "großen" Wellen kommt das nicht in der Größenanzahl vor wie im Jugendbereich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen