1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Freie Musik im Web"?!

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Steve Wilson, 25. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    Heute habe ich eine Mail erhalten die genau auf dieses Thema abzielt. Eigentlich reagiere ich mittlerweile bei ungewollter Werbung recht harsch, jedoch sehe ich dies hier etwas anders.

    Zwar kommt es für mich überhaupt nicht in Frage, aber dennoch könnte es etwas für viele Raadios sein, die sich auf Dauer durch die Sparte Newcomer soger noch um GEMA und GVL herrumschlingern können.

    Inhaltlich klingt das ganze recht logisch und sicherlich wie vor genannt für viele auch intressant, mal sehen ob dies aber letztendlich nur wieder mal so schnelle tolle Seite wird, oder ob diese Bestand haben wird.

    macht Euch erstmal ein Bild davon, würde mich auch intressieren, was gerade die Radios dazu sagen die ja eh das ganze Jahr auf der Suche nach kostenlosem sind.

    www.fmiw.de

    Anmerkung: Ich habe mit der Sache gar nichts am Hut, nicht zuletzt da dies sicherlich ganz und gar nicht unser Format ist.

    Gruß

    Steve Wilson
     
  2. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Freie Musik im Web?!

    Danke für die Info.
    Mal schauen was draus wird.
     
  3. quasimidi

    quasimidi Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    Hallo Steve,

    sieht interessant aus, mal sehen was wird.
    Aber wir suchen nicht, bei uns kommt täglich GEMA freies rein..:)

    Ich hab auch keine Zeit zum Suchen..
    Schließlich müssen die Server laufen...

    Grüße Michael aus Berlin ;)
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    Ich vermisse auf besagter Seite ein aussagekräftiges Impressum, dass mir ohne große Umwege mitteilt, mit wem oder was ich es eigentlich zu tun habe. Als Musiker würde ich von dem Angebot sofort Abstand nehmen, nicht zuletzt weil ich schlicht und einfach zu faul bin erst Denic zu bemühen, um zu erfahren, wer da eigentlich dahinter steckt. Als Betreiber eines Webradios, was ich glücklicherweise nicht bin, würde ich genauso verfahren.
    Übrigens gibt es derartige Angebote bereits. Die Idee ist nicht neu.
     
  5. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    Stimmt wohl das mit dem Impressum ist mir gar nicht aufgefallen. Sicher gibt es schon einige Angebote, die aber immer auch eine gewisse Bindung mit sich bringen, das denke ich war zumindest der Ansatz dies zu unterbinden.

    Das es schon Seiten gibt die freie Musik anbieten ist klar, jedoch ist es tatsächlich in den meisten fällen so das die eine oder andere Seite dafür zahlen muss.

    Ich denke der Ansatz ist zumindest eine gute Sache, die Umsetzung, nachdem das Impressum wirklich nicht da ist zumindest noch nicht ausgereift. Wie ich sagte mal sehen was daraus wird.

    Ist doch einfach ich lasse mir etwas zukommen setze mich mit den Künstlern in Verbindung und betreibe noch ein paar Recherchen. Da über Denic der Betreiber, oder zumindest der Inhaber der Seite bekannt ist, so ist es ein leichtes nunmehr da näher nachzuforschen, die Aussage gemäß der Mail ist in der Tat etwas sonderbar.
     
  6. quasimidi

    quasimidi Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    Hallo,
    nicht das Ihr jetzt denkt, ich betreibe die o.g. Seite..
    Nein ich mach u.a. auch ein kleines Radio und bei uns trudelt halt täglich etwas GEMA freies ein.
    Also ich persönlich würde mich nicht an ein solches Portal binden und dort recherchieren oder suchen.

    lg
     
  7. croydon_de

    croydon_de Gelöschter Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    auaha.... das könnt ihr leider gleich abhaken, der hat bei evanzo gehostet... bei dem zu erwartenden Traffic, wenn das Projekt auch nur in kleinem Rahmen funktionieren wird, ist die Seite spätestens in drei Monaten down...
    Es sei denn, der Betreiber besinnt sich eines Besseren und investiert in einen anständigen Server bei einem anständigen Hoster...

    Gruß,
    Croydon
     
  8. quasimidi

    quasimidi Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    Moin,

    Am Anfang sind wir durch die bekannten Foren getingelt.
    Mittlerweile werden wir per E-Mail oder CD von den Künstlern selbst "bemustert".
    Viele haben ja ne eigene Homepage und nen Newsletter.

    Denkt daran: Ihr solltet auf jeden Fall immer Kontakt zu den Künstlern aufnehmen und Euch am besten schriftlich ne Genehmigung zur Rotation ausstellen lassen.

    lg
     
  9. FreieMusikimWeb

    FreieMusikimWeb Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    Da man sich hier Gedanken um FREIE MUSIK IM WEB macht, möchte ich euch auf einige Fragen eine Antwort geben:

    1.) Weder die Radios noch die Musiker oder Amateurfilmer sind bei FMIW gebunden. Sie zahlen weder jetzt noch später für irgendetwas und können jederzeit ihre Mitgliedschaft beenden.

    2.) Jedes Radio kann natürlich zusätzlich zu Newcomern Kontakt aufnehmen und sich die Rechte für eine öffentliche Sendung geben lassen. Damit haben wir kein Problem.

    3.) Die erste HP war bei Evanzo gehostet, das hatte aber nichts mit dem Downloadbereich für die Radios zu tun. Sie war auch nur ein Test, ob seitens der Musiker und der Radios überhaupt Interesse besteht. Nach 3 Wochen sind wir mit eigenem Server, mächtig Webspace und genügend Traffic dann mit einer neuen Seite gestartet.

    4.) Ich mache selber Musik und habe anderthalb Jahre bei einem Webradio mitgemacht. Daher kenne ich die Problematik von beiden Seiten. Es gibt zwar genügend Download-Portale mit freier Musik, die Stücke dürfen aber nur zum privaten Gebrauch genutzt werden. Mir ist lediglich ein Portal bekannt, was GEMA-freie Songs zur öffentlichen Sendung anbietet. Das ist allerdings kostenpflichtig für Radios.

    Das Team von FMIW lebt nicht davon, will mit niemanden konkurrieren, keinem etwas aufschwatzen sondern lediglich die Musikkultur im deutschsprachigen Raum fördern. Wer Fragen hat, dem werde ich gerne Rede und Antwort stehen, wer mir nicht glaubt, dem steht seine Meinung frei.
     
  10. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    @FreieMusikimWeb
    Klasse Idee ich selber mache hin und wieder Musik aber hauptsächlich mache ich hobbymässig Webradio und suche ständig freie Musik im Web und davon gibt es einen Haufen.

    (Besonic, Myownmusic, Myspace etc.)

    Diese ist meist qualitativ hochwertig, man findet in allen Genres wirklich grandiose Sachen bei den man sich fragt warum diese nicht schon einen Hit geschrieben haben.

    Das einzige Manko ist eben das von Dir angeführte Nachfragen der Sendeerlaubniss und das ist sehr müßig, denn oft ist der Kontakt sehr umständlich (z.B mehrere Bandmitglieder etc.).

    Das suchen ist ja auch sehr zeitaufwendig was ich aber gerne mache (Musikfreak aller Sparten).

    Eigentlich ist euer Portal eine tolle Sache nur gibt es da für mich noch eine Frage zu klären:

    Normalerweise reicht es nicht aus eine Sendeerlaubnis zu bekommen, denn meist bieten Musiker Ihre Stücke auch auf anderen Portalen (Streuung) ihre Musik kostenlos an.

    Und damit gehen sie mit dem Portalbetreiber eine Bindung (Vertrag) ein in der meist eine Klausel enthalten ist, die besagt das man seine Musik nicht ohne deren Erlaubnis an Webradios zum Webstreaming überlassen darf.

    Somit muss man auch das Portal um eine Sendeerlaubnis bitten.

    Wie habt Ihr das geregelt?

    Ps@all: Guten tag ich bin der neue und komme jetzt öfters habe mich auch schon etwas eingelesen hier… gefällt mir!!!... alles schon in blau gehalten hier ;)
     
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    Oh, das sieht ja gar nicht mal so schlecht aus, wenn man die alte Seite noch dunkel in Erinnerung hat. Das würde mich jedenfalls auch als Musiker ansprechen. :cool:

    Viel Erfolg von meiner Seite!
     
  12. FreieMusikimWeb

    FreieMusikimWeb Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    @Dave777
    Das Prinzip von FREIE MUSIK IM WEB ist recht simpel und einfach. Wir wollen lediglich eine Schnittstelle zwischen GEMA-freien Musikern und Endverbrauchern wie Radios und Filmern sein. Es gibt keine Bindungen, keine versteckten Fallen oder Kosten. Ich mache selber Musik

    http://www.tailgunner.de
    http://www.holger.tailgunner.de
    http://www.the-purple-project.de.vu

    und kenne daher die Probleme und Befindlichkeiten der Musiker. Ebenso kenne ich aus anderthalb Jahren Webradio die Probleme der Radios.

    Daher ist FMIW kein Downloadportal für jedermann wie z.B. MP3.de, MyOwnMusik etc. . Die Musiker geben ihre Songs ausdrücklich für öffentliche Sendungen im Radio oder zur testweisen Benutzung durch Amateurfilmer her. Daher bekommen nur Radios und Amateurfilmer (keine Musiker, keine Backstage-Gäste, keine anonymen Surfer) den Zugang zur Download-Sektion.
    Man findet bei uns z.B. auch Songs, die man ansonsten nicht bei anderen Portalen findet. Es gibt genügend Bands, die mit ihrem Geld eine CD gemacht haben und diese verständlicherweise auch verkaufen wollen. Man findet bei den Portalen mal einen Song zum "reinschnuppern", sonst aber nichts. Gleichzeitig haben diese Bands aber ein Interesse daran, dass ihre Songs durch Radios etc. veröffentlicht werden. Das Internet nach den Hunderten Radios zu durchforsten ist mühsam, gleichzeitig läuft man immer in Gefahr als Spammer beschimpft zu werden.

    Auf http://www.fmiw.de findet jedermann die Nutzungsbedingungen, die für alle mitmachenden Parteien gelten. Es läuft wie folgt ab ...

    1.) Ein Musiker muss sich registrieren und dabei die Nutzungsbedingungen anerkennen. Sobald wir ihn überprüft haben, wird er als Musiker freigeschaltet und kann dann Songs nach seinem Belieben hochladen. Bei jedem Upload eines Songs wird er noch mal darauf hingewiesen, dass seine Songs z.B. GEMA-frei sein müssen und er damit einverstanden ist, dass angeschlossene Radios und Filmer diese Songs runterladen und entsprechend Nutzungsbedingungen benutzen dürfen.

    2.) FMIW prüft die Songs bevor sie zum Download freigegeben werden.

    3.) Ein Radio (oder Amateurfilmer) muss sich ebenfalls registrieren und die Nutzungsbedingungen anerkennen. Erst nach Überprüfung schalten wir die Radios (oder Amateurfilmer) für den Download frei.
    Vor der endgültigen Verwertung in einem Film hat sich der Amateurfilmer die ausdrückliche Genehmigung beim Musiker zu holen. Hierbei können sich die beiden Parteien selbständig (FMIW kann und will sich hier nicht beteiligen !) über die Modalitäten einigen.

    Jede Partei kann jederzeit mit einer kurzen Mail fristlos die Mitgliedschaft beenden. Sollte ein Musiker seine Songs zurückziehen, werde ich die Radios entsprechend informieren. Sollte ein Radio seine Mitgliedschaft beenden und möchte trotzdem die runtergeladenen Songs weiter senden, müßte es sich selbständig die Genehmigung bei den einzelnen Musikern holen.

    Die Musiker bleiben natürlich vollständige Rechteinhaber an ihren Songs und können diese gerne bei jedem weiteren Portal oder direkt bei Radios anbieten. Da werden und wollen wir uns nicht einmischen.
    Gleichzeitig können sich Radios und Amateurfilmer GEMA-freie Songs für ihre Zwecke herholen, wo immer sie möchten. Da haben wir kein Problem damit.

    Ein Projekt wie FMIW muss gewisse grundlegende Regeln für die mitmachenden Parteien klar darstellen, damit es nicht hinterher zu Streitigkeiten kommt. Aus diesem Grund gibt es unsere Nutzungsbedingungen. Ansonsten haben wir größten Wert darauf gelegt, dass es außerhalb von FMIW keinerlei Behinderungen oder Beschränkungen gibt. Was andere Portale so machen kann ich nicht beurteilen und auch nicht kontrollieren. Da müssen die mitmachenden Parteien selber wissen was sie da vertraglich festgelegt haben.

    Unsere Partnerseite http://www.musicians-online.de (Download-Portal für jedermann zur privaten Nutzung) wird ebenfalls von einem Musiker betrieben und ist ein vollkommen kostenloses und unverbindliches Angebot ohne versteckte Fallen.

    Ich denke, dass die Bedingungen bei FMIW für jedermann fair sind, aber da macht euch lieber selber ein Bild.

    @Radiokult
    Vielen Dank ;)
     
  13. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    @FreieMusikimWeb

    erst einmal danke für Deien Antwort.
    Leider hast Du damit meine Frage noch nicht beantwortet.

    Du hast geschrieben:

    Die Musiker bleiben natürlich vollständige Rechteinhaber an ihren Songs und können diese gerne bei jedem weiteren Portal oder direkt bei Radios anbieten. Da werden und wollen wir uns nicht einmischen.


    Da genau liegt doch da Problem wenn sie (die Musiker) Ihre Musik eben auf einem anderen Portal anbieten gehen sie damit gleichzeitig einen Vertrag ein (siehe mein Erstpost).

    Du müsstst also praktisch mit diesem anderen Portal ebenfalls kontakt aufnehmen um das Webstreaming für den Interpreten der bei Euch seine Songs zum Webstreaming anbietet einholen.

    Wie ich schon erwähnte, fast jedes Mp3 Portal schliesst Webstreaming aus und man muss sich erst beim Interpreten, aber eben auch von beispielsweise Myownmusic die erlaubniss einholen.

    Kann man das mit eigenen AGB's umgehen?
     
  14. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    Ist doch Unsinn wenn der Rechteinhaber Dir das direkte Recht gibt ist es nicht von Interesse was und wie er es mit anderen Portalen händelt. Natürlich muss dem Betreiber das entsprechend vorliegen.

    Da ich mit den anderen Portalen nichts am Hut habe und ich einen direkten Vetrag mit dem Rechteinhaber habe muss dieser zusehen wie er das auf die Reihe bekommt.
     
  15. FreieMusikimWeb

    FreieMusikimWeb Benutzer

    Erlaubnis vom Portal einholen ?

    @Dave777

    Eigentlich hatte ich deine Frage bereits ausführlich beantwortet, aber vielleicht habe ich ein bischen zu weit und zu umständlich ausgeholt. Daher versuche ich es jetzt mal anders herum. Schau dir z.B. die AGB's ( http://www.mp3.de/agb/ ) von MP3.de an. Unter Punkt "2. Leistungsumfang/Rechtseinräumung" findest du (auszugsweise) folgenden Text:

    "Der Kunde erhält ein persönliches, nicht ausschließliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht zur vertraglich vorgesehenen Nutzung der per Download erworbenen Musikdateien. Im Rahmen der vertraglich vorgesehenen Nutzung ist das Vervielfältigen der Musiktitel auf CD-Rohlinge sowie die Übertragung auf jegliche andere Abspielgeräte des Kunden ausschließlich zum persönlichen Gebrauch gestattet. Die Vervielfältigungsmöglichkeit hängt davon ab, dass der Kunde selbst geeignete Vorrichtungen hierzu hat. Jegliche von dem eingeräumten Nutzungsumfang abweichende Nutzung wie z.B. Vermietung, Sendung, öffentliche Aufführung, Weiterlizenzierung, insbesondere die Verfügbarmachung des Musiktitels im Internet und anderen elektronischen Netzwerken ("File-Sharing") sowie die gewerbliche Nutzung von Musiktiteln ist unzulässig. Die Zuwiderhandlung führt zum Erlöschen der Nutzungsrechte.
    Mit Vertragsabschluss zwischen mp3.de und dem Kunden werden keine weiteren Urheber-, Leistungsschutz- oder sonstigen gewerblichen Schutzrechte übertragen. Dies bezieht sich insbesondere auf Marken-, Namensrechte, Fotos, Tonträgercover et cetera."

    Kurz gesagt, jeder User kann sich einen Song runterladen und für rein private Zwecke nutzen. Die Veröffentlichung in einem Radio ist damit ausgeschlossen !
    Die Genehmigung müßte sich ein Radio selber und direkt beim Musiker holen.

    In den letzten beiden Sätzen erklärt MP3 ausdrücklich, dass keine weiteren Rechte übertragen werden. Der Musiker kann also weiteren Portalen seine Songs so anbieten wie er möchte. Es bedarf keiner Zustimmung oder Erlaubnis von MP3.

    In den (etwas spärlichen aber wirksamen) AGB's von MyOwnMusic ist kein Passus enthalten, das MyOwnMusic weitergehende Rechte (außer Bereitstellung zum allgemeinen Download) nach dem dt. Urheberrecht an einem Titel verleiht. Somit kann der Urheber ( Komponist) ebenfalls seine Songs nach seinem Ermessen ebenfalls weiterreichen.

    Ich möchte hier keine rechtliche Exkursion durch die letzte Novellierung des Urheberrechts machen, bin aber ziemlich sicher, das derartige Vertragsklauseln über die Übertragung urheberrechtlich geschützter Verwertungsrechte an ein kostenloses Downloadportal zumindest sittenwidrig sind und keiner gerichtlichen Prüfung standhalten werden. Deshalb wird man bei keinem seriösen Musikerportal derartige Klauseln finden.

    Nein, mit AGB's kann man nichts umgehen !
    Sie sind ein rechtlich wirksamer Vertrag auf Grundlage des BGB. Sollte ein Musiker (nur mal angenommen !) FMIW exklusive Rechte dauerhaft an seinem Titel einräumen und sie dann später jemand anderem überlassen, so hat der Zweite im Bunde schlechte Karten. Der zweite Vertragspartner kann, da der Musiker bei Vertragsabschluß bewußt einen Irtum herbeigeführt hat, den Musiker schadensersatzpflichtig machen.
    Mit den AGB's kann man Vertragspartner ausdrücklich auf ihre Wahrheits- und Rechtpflicht hinweisen und somit finanzieller Forderungen Dritter vorbeugen. Dies ist auch der Grund, warum die Download-Portale ausdrücklich auf die GEMA-rechtlich geschützten Lieder hinweisen und bei falschen Angaben den Musiker in die volle Haftung für die Gebühren bringen.

    Ups, war doch ein bischen viel. Hoffentlich ist die Frage jetzt beantwortet ;)
     
  16. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: Erlaubnis vom Portal einholen ?

    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung ...da war ich also fehlinformiert.

    Wie gesagt ich finde das ist eine gute Sache und ich hoffe Ihr findet Unterstützung.

    Ich werde bestimmt bei Euch zugreifen vorausgesetzt ich finde für mich brauchbare Musik.
     
  17. beat-fm

    beat-fm Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    genau, und wir sind alle der Kaiser von China !

    da fehlt mir ja alles ! Nicht mal der Anmelde-Link funzt ! Asche auf euer Haupt !
     
  18. FreieMusikimWeb

    FreieMusikimWeb Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    @beat-fm

    Ich weiß nicht was dir da so alles fehlt, aber die Registrierung funktioniert auf jeden Fall einwandfrei. Ansonsten könnte es kaum täglich neue User geben.

    Solltest du den Bestätigungslink in der automatischen Mail meinen, so wäre ich etwas verwundert wenn du eine derartige Mail erhalten hättest, da ich dich nicht bei den Anmeldungen entdecken kann.

    Derzeit sind mir lediglich 2 User bekannt, die nicht freigeschaltet worden sind, weil deren Anmeldung nicht erkennen ließ ob sie Radio, Amateurfilmer oder Musiker sind. Auch auf meine Nachfrage haben sie die beiden bisher nicht gemeldet.
     
  19. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    Also nachdem ich hier mal so einige interssante Threads gelesen habe fällt doch stark auf das jede menge Trolle hier ihr unwesen Treiben ... die gibt es wohl in jedem Forum (leider).

    HaarInDerSuppefinder, Denunzianten, Klugscheisser, die ihre eigene ünfähigkeit damit kompensieren und dann noch als "Wir" hier auftretten.

    Mr. Beat FM hast Du alle gefragt hier im Forum??? ...von wegen Kaiser von China.

    Muss man die Leute immer gleich angreifen?

    Ich finde das dieses Angebot ansich eine gute Sache ist, die sicher bestimmt auch Mängel hat, trotzdem verstehe dein Agro Posting nicht.

    Ein Hinweis das etwas nicht funktioniert hätte gereicht.
     
  20. CirKus

    CirKus Gesperrter Benutzer

    AW: "Freie Musik im Web"?!

    BEDENKE: Jedes Mal wenn du mit dem Finger auf andere zeigst, richtest du automatisch 3 Finger auf dich selbst.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen