1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Friedrich Schönfelder ist tot

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von OnkelOtto, 15. August 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    "Der Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher Friedrich Schoenfelder ist am Sonntagabend im Alter von 94 Jahren in
    Berlin gestorben, wie seine Agentin mitteilte.
    Schoenfelder begann seine Karriere in den 1930er Jahren. Zu seinen
    zahlreichen Theatererfolgen gehörte das Musical "My Fair Lady". Er
    spielte in mehr als 140 TV- und Kinofilmen mit und war die
    Synchronstimme von Stars wie Henry Fonda und Alec Guinness."
    - Quellen: DPA und ARD -

    Friedrich, danke für unendlich viele schöne Stunden mit Deiner Stimme im Ohr!!!
     
  2. Diggy

    Diggy Benutzer

    AW: Friedrich Schönfelder ist tot

    wie gewohnt unterschlägt die dpa hier wieder einige wesentliche sachen.
    in erster linie wurde friedrich schönfelder als deutsche feststimme von DAVID NIVEN bekannt, alec guiness und henry fonda sprach er nur ein bzw. zweimal, beide waren vorrangig wilhelm borchert vorbehalten. zudem lieh er seine einprägsame stimme VINCENT PRICE und WALT DISNEY. da er neben dem schauspielen und sprechen auch das singen sehr gut beherrschte, gehörte er neben rex gildo zum uraufführrungsensemble der deutschen fassung von "MY FAIR LADY". die verbindung aus gesang und sprache machten ihn nicht nur als deutsche stimme von walt disney bekannt, sondern prädestinierte ihn regelrecht für die synchronfassung eines der häufigsten darsteller in disneys realfilmen, DAVID TOMLINSON, da für diese synchro beides benötigt wurde. so sprach und sang er tomlinson z.b. in "MARY POPPINS" oder "DIE TOLLKÜHNE HEXE IN IHREM FLIEGENDEN BETT". bis ins hohe alter hinein war er zudem als sprechstimme in hörspielen zu hören.
     
  3. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Friedrich Schönfelder ist tot

    Lieber diggy, danke für die Ergänzung! Ich muss Schoenfelder auch noch preisen für seine phantastische Synchronarbeit als Erzähler in der deutschen Version von "Little Britain".
     
  4. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Friedrich Schönfelder ist tot

    Mein Beileid. Wir haben mit ihm eine sehr bekannte Stimme und einen wirklich großartigen Schauspieler verloren. :( Schwacher Trost: In den vielen Filmen und Synchronisationen lebt er weiter.
     
  5. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

  6. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Friedrich Schönfelder ist tot

    Tagesschau und Spiegel Online halten es nicht für nötig diese Meldung auf ihre Seite zu setzen. Lediglich die Abendschau des rbb sendete einen Filmbericht.
    In was für einer Zeit leben wir eigentlich?

    Auch ich muß ihm meinen hohen Respekt für seine Mitarbeit bei Little Britain aussprechen. Da mußte er eingie Sachen sagen, die so gar nicht seinem Gentleman-Image entsprachen.
    Zum Glück hat er uns einige Hörbücher mit seiner Stimme hinterlassen.
     
  7. Svennie

    Svennie Benutzer

    AW: Friedrich Schönfelder ist tot

    "Schoenfelders kleine Jazzmusik" lief auf Deutschlandradio Berlin bzw. Kultur 1 Mal monatlich nachts von 02:05-03:00Uhr. Danach übernahm Andreas Thieck bis zu seiner Pensionierung von 03:05-05:00Uhr die Moderation der (Jazz-)Nachtstrecke..

    Noch bekannter als seine Jazzmusik war in Berlin jahrzehntelang die Sendung "Nur für starke Nerven" (oder später "Die Mitternachtsstory"), in der Schoenfelder eine gruselige oder spannende Kurzgeschichte vorlas.
     
  8. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    AW: Friedrich Schönfelder ist tot

    Ein Könner mit einer begnadeten Stimme. Danke für alle die schönen Arbeiten.
     
  9. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Friedrich Schönfelder ist tot

    @ Svennie:
    Danke!
     
  10. FTI

    FTI Benutzer

    Ich ziehe diesen Thread noch einmal nach oben - und hoffe, das ist in Ordnung ;) :

    Von 1973 bis 1990 gestaltete Friedrich Schönfelder bekanntlich die SFB-Hörfunksendung "Nur für starke Nerven" (später: "Die Mitternachtsstory"), in der er jeweils samstagabends kurz vor Mitternacht eine spannende und selbst ausgewählte Krimi- oder Gruselgeschichte vorlas.

    Und dazu habe ich nun eine Frage: Später (ungefähr ab dem Jahr 2000) liefen auf 88acht, dem damaligen SFB-Stadtradio, jeden Samstagabend (von 22.00 Uhr bis 22.15 Uhr) die "Geschichten zur guten Nacht", in denen Schönfelder ebenfalls Gruselgeschichten vorlas. Waren das damals denn Neuproduktionen oder wurden damals einfach die alten Schönfelder-Sendungen aus den Jahren 1973 bis 1990 noch einmal wiederholt? Weiß das zufällig noch jemand?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen