1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gästebücher auf Radio-Homepages, wer zensiert?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Wrzlbrnft, 21. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Auf vielen Gästebüchern (wenn vorhanden) diverser Homepages von Radiosendern überwerfen sich bekanntermaßen die Lobeshymnen, wie toll doch der Sender sei. Nun würde mich ja mal interessieren, welche Sender negative Beiträge wieder rauslöschen, um ihr vermeintliches "Image zu wahren". Schönes Beispiel ist im Moment sicherlich 89.0 RTL wo kritische Beiträge keine 15 Minuten drinbleiben.

    Und gibt's Sender, die Kritik drinstehen lassen? Sich ihr vielleicht sogar annehmen?
     
  2. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    hr3 war hier konsequent und schloss sein Gästebuch vor ca. zwei Jahren gleich vollständig.
     
  3. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    hat SWR 4 RP auch gemacht als da die bekloppten robbys und Funkhäuser Einzug hielten-der WDR hat glaube ich gar keine
     
  4. Mister Jones

    Mister Jones Gesperrter Benutzer

    Naja, jedenfalls scheint die Crew von 89.0 genau so ein Sammelsurium von Witzfiguren zu sein, wie an manch anderer Stelle.
     
  5. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    wie ist das nun wieder gemeint? :confused:
     
  6. Steinberg

    Steinberg Benutzer

  7. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    In einem Gästebuch in der althergebrachten Form ist Platz sowohl für Lob als auch für Kritik. Das Herausreißen von kritischen Seiten ist unüblich.

    In der virtuellen Form scheint man sich über diesen Grundsatz hinwegzusetzen. Dann sollte man dieses Angebot aber auch nicht heuchlerisch 'Gästebuch' nennen.

    Im besagten hr3-Gästebuch wurde übrigens auch herbe Kritik nicht gelöscht - das Webangebot verdiente seinen Namen. Herbe Kritik passt aber wohl nicht zu einem stromlinienförmig durchgestylten Produkt, daher die Abschaltung.
     
  8. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    @Steinberg: Verstehe ;)
    aber wegen 89.0 RTL da habe ich gestern nen Beitrag von einem Sven Tietzer gesehn (ffn?) und der hatte sogar ffn in seinen Links aber obwohl der super geschleimt hat wegen Sascha Polzin ist das jetzt weg!
     
  9. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Es geht bei diesen sogenannten Gästebüchern um reine Selbstdarstellung. Daher fliegt alles raus, was nicht ins Schema passt, egal ob nun kritisch oder freundlich.

    Jeder Hörer ist selber Schuld, wenn er da was einträgt. Entweder degradiert er sich zum Stichwortgeber des Marketings oder sein liebevoll geschriebener Eintrag landet auf Device Null.

    Aber jeder Sender züchtet sich die Hörer heran, die er haben will. :D
     
  10. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    Wie sagte schon Heinrich Oertel: "Die Wahrheit interessiert mich nicht - für mich zählt nur, was wahr sein könnte."
     
  11. m_k

    m_k Benutzer

    WDR2 hatte eine Zeit lang mal eins, das war aber "Dauerüberwacht".
    Zensiert wurde nicht in Form von Löschen oder Editieren, sondern mehr über Kommentieren der Beiträge.
    Ein ziemlich aufwendiges Verfahren!
     
  12. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    wo hast du das denn bitte her?
    Soweit ich mich entsinne, ist ein Gästebuch das Ding, was bei meinen Eltern im Schrank lag und nach irgendwelchen feiern/Gelagen/Exzessen die Gäste einige nette Zeilen reinschreiben durften, um später eine Erinnerung an diesen Abend zu haben.
    Hätte da einer reingeschrieben: "der Weinbrand war Verschnitt", wär er rausgeflogen, ... mit Recht.... Unverschämtheit, sowas...
     
  13. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    @ Steinberg

    Das spricht aber nicht für Deine RTL-tern

    In einem Gästebuch darf auch ein kritischer Kommentar stehen!!!!
     
  14. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    Ja, unter Freunden kann ein guter Rat mal sein, wir haben auch selten Freaks eingeladen die die Wände vollgekritzelt haben, mein Kinderzimmer für sich beansprucht und dann auch noch meinten, alles scheiße zu finden.... Und sowas gibt es heutzutage in Gästebüchern. Und da sage ich: raus, aber achtkantig.. Ist doch kein Benehmen, sowas....

    Oder lass es mich anders Formulieren. In Sachen Kritik: et gibt sonne und sonne.....

    Darauf einen .... Egal, Hauptsache knallt. Gute Nacht.
     
  15. Maltobene

    Maltobene Gesperrter Benutzer

    Radio Hamburg Moderatorin Tina Busch wird in diesen Tagen, im Radio Hamburg Gästebuch von den Hörern des Senders unglaublich (zurecht) gelobt. Dagegen werden Ihre Kolleginnen und Kollegen im GB von RHH sehr hart kritisiert. Tina vermutet das diese angebliche Intrige gegen ihre Arbeitskollegen, von ihren ehemaligen Fans von OK Radio eingefädelt wurde, was aber ein Irrtum ist. Sie bat darauf hin die Gästebuchschreiber von OK Radio (den Sender, den es fast seit 10 Jahren nicht mehr gibt) auf Hit95.de bitte damit aufzuhören.

    Sämtliche Einträge die im Zusammenhang mit Tina Busch stehen, werden bei Radio Hamburg im GB sofort eleminiert.

    Vorschlag: Neben dem Gästebuch sollten die Sender über ein Meckerkasten verfügen. Dort wäre dann Platz für Kritik und die Hörer könnten sich ihren Frust von der Seele schreiben.

    Danke
     
  16. Captain Kay

    Captain Kay Gesperrter Benutzer

    Das ist eine gute Idee. So mache ich es in der Firma. Auf meinem Schreibtisch steht ein Mülleimer mit der Beschriftung "Eingang".
     
  17. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    1. Wenn er reinschreibt, der Weinbrand war Verschnitt, und sagt damit die Wahrheit, dann hat dieser Gast einen beachtenswerten Charakter.

    2. Der Rausschmiss wäre unnötig, denn er wäre sicher freiwillig nicht wiedergekommen.
     
  18. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Also ich kenne das so, dass (um nur ein Beispiel zu nennen) im Gästebuch eines Musems/einer Ausstellung auch kritische Kommentare zu finden sind. Da reißt niemand die Seiten raus.

    Wenn aber jemand Wände vollschmiert o.a. (@Steinberg), dann würde ich ihn auch rauswerfen.

    Im Übrigen sind mir Freunde mit Charakter lieber, als Schleimer
     
  19. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AHa, nur mal so rein hypothetisch den Gedanken weitergeführt:
    wenn jemand sagt, dir mangelt es an Sachkenntnis und er sagt damit die Wahrheit....
    Was denn dann?
    ;) nix für ungut
     
  20. _oops_

    _oops_ Benutzer

    Ist das nicht eine Frage der KONSTRUKTIVEN Kritik?

    Wenn wer sagt du bist doof, bescheuert und schlecht - oder wenn wer sagt, DIESE Moderation war schlecht - dieser WebSeitenauftritt, dieses Lied, dieser Jingle...
    Ist da nicht ein Unterschied?

    Wir mussten auch schon im GB eingreifen und Worte (keine ganzen Texte) "zensieren", da sie einfach unfair waren oder am Thema vorbei gingen.

    Klar ist ein Gästzebuch für GUT oder "BÖSE" Einträge geeignet - schliesslich ist es kein Kondulenzbuch - über Tote spricht man nur gutes - oder ist das der wahre Grund der vielen Radiostationen...
    fragt irritiert der oops

    PS: Totgesagte leben länger heisst es doch :)
     
  21. radiomann

    radiomann Benutzer

    Grundsätzlich finde ich Gästebücher das netteste an einer Homepage, denn es zeigt Reaktionen über das, was man vor sich am Bildschirm hat.

    Es gibt jedoch immerwieder Leute, die verscuhen, durch lauter negative Kritik
    1. Aufzufallen und durch seine Äußerungen beliebtheit zu erlangen denn wer schimpft ist doch mutig oder???
    2. Demjenigen schaden zuzufügen

    Aber, ich hab anscheinend umsonst an meiner HP herumgebastelt. Schon lang nix neues mehr in meinem Guestbook:)

    Naja, viele freuts halt ned
     
  22. olli2000

    olli2000 Benutzer

    Kritik ist ja ganz ok in einem Gästebuch. Nur auf die Wortwahl kommt es doch an. Da pflichte ich _oops_ bei. Es besteht immer in Unterschied darin, wenn ich sage: "Du bist schlecht", aber meine: "Das, was Du eben von Dir gegeben hast, war schlecht." - Ist es denn ein Angriff auf den Charakter - in diesem Falle des Senders - oder eine kritische Äußerung zu einem Vorfall, der in diesem Sender vorkam?

    Zensur ist für mich dann angebracht, wenn ein Hörer mit unlauteren Mitteln - also mit Worten unter der Gürtellinie oder Angriffen, die am Thema vorbei gehen - seine Meinung darlegt.

    Sicher werden in herkömmlichen Gästebüchern keine Seiten herausgerissen. Bei mir ABER lediglich dann, wenn o.g. Punkte zutreffen.

    Gruß in die Szene
     
  23. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Steinberg, jeder hat wohl seine individuelle Interpretation der Begriffe 'Sachkenntnis' und 'Wahrheit'.

    Wenn ich in meinem Job einem Kollegen mangelnde Sachkenntnis unterstelle, bin ich verpflichtet, den Beweis hierfür direkt und stichhaltig nachzuliefern, ansonsten mache ich mich selber lächerlich. In Deinem Umfeld scheint man es bereits mit arroganter Pöbelei zu was zu bringen, mein Neid ist Dir dafür sicher. ;)
     
  24. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    joh, und deshalb bin ich auch froh, daß Forums-rumkritzeln nicht mein Job ist...
    Was mein Umfeld angeht, begibst du dich auf das Feld der vagen Unterstellung.... nennen wir es Unwarheit.
    Aber jetzt hab ich keine Lust mehr. Ist hier ja schließlich kein Gästebuch...
     
  25. Wolf D Rock

    Wolf D Rock Benutzer

    Oweia, einige Monate nicht hier rein geschaut, hörte nun, es sei besser geworden, ist es wohl auch, trotzdem immer noch dieselben Fronten...

    Immerhin ist mir nun klar, wo Steinberg steht udn warum er mich schon mal so angegangen ist. Ist nur komisch, daß Dein Sender einerseits auf meine (heutige) Homepage linkt (nicht die hier angegebene) und so ja für mich lt eigener Aussage Werbung macht (also für den selbsternannten Hauptfeind), ich aber nicht mal bei meinen eigenen Seiten oder der meiner Partnerin verlinken kann, ohne daß man in Köln meint, da mitreden zu müssen, wenn wir eigentlich nur Transparenz wollten.

    Aber zum Thema:

    Jeder Sender hat auf seinen Webseiten ein Hausrecht. Von daher muß man sogar akzeptieren, wenn man völlig unerwünscht ist. Dennoch gibt es tolerante und weniger tolerante Dinge. Mancher Sender läßt Kritik stehen und killt nur Beleidigungen. Aber Gästebücher, bei denen die Postings erst nach Freigabe überhaupt erscheinen, kenne ich nur von einem Sender aus Köln, den ich jetzt nicht nennen werde. Auch werden die meisten Forenbetreiber entglittene Threads schließen, es gibt aber auch welche, die so viel Angst um ihren Job bekommen, daß sie gleich ganze Threads entsorgen.

    Wer letzteres tut, braucht sich dann nicht zu wundern, wenn das nicht so gut ankommt.

    Und Gästebücher kenne ich jetzt weniger bei Freunden (wäre ja schlimm, wenn ich da auch noch schriftlich hinterlegen müßte, daß es mir wirklich gefallen hat :D ) sondern eher von Gaststätten oder sowas. Und gut, da wird man kaum reinschreiben "sch*** Laden hier", aber wenn man da auf ein Blatt Papier schreiben würde, das der Inhaber dann kontrolliert und erst dann das Blatt ins Gästebuch klebt käme mir das schon merkwürdig vor... ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen