1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von arox, 30. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. arox

    arox Benutzer

    Heimlich, still und leise hat es offenbar einen Wechsel in der Geschäftsführung von Radio Chiemgau gegeben. Andi Nickl (bisher PD) hat den Geschäftsführerposten übernommen und somit Stephan Mikat (seit 1991 GF) abgelöst. Eine Pressemitteilung dazu sucht man vergeblich. Kennt wer die Hintergründe?
     
  2. Oberbayer

    Oberbayer Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Scheinbar hat es bei Radio Chiemgau schon wieder einen Geschäftsführerwechsel gegeben. Wenn man auf folgenden Link klickt, steht dort, dass Geschäftsführer Thomas Miller ist. Das ist vermutlich der Thomas Miller, der auch Geschäftsführer von Traunsteiner Tagblatt und Berchtesgadener Anzeiger ist.
     
  3. arox

    arox Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Andi Nickl scheint jetzt Programmleiter bei Radio Trausnitz zu sein.
     
  4. Oberbayer

    Oberbayer Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Und schon wieder gibt es einen Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau: Laut Impressum ist der neue Geschäftsführer Dietmar Nagelmüller, der ebenfalls Geschäftsführer von Untersberg Live ist.
     
  5. arox

    arox Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Damit wäre also Thomas Miller nur eine "Übergangslösung" gewesen!
     
  6. Oberbayer

    Oberbayer Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Schaut zumindest so aus, dass es nur eine Übergangslösung war.

    Wäre interessant zu wissen, was die beiden Sender beabsichtigen, da sie ja jetzt den gleichen Geschäftsführer haben. Vielleicht noch mehr Zusammenarbeit?
    Thorsten Jost ist bei Untersberg Live fast gar nicht mehr zu hören, bei Radio Chiemgau, wie der Website zu entnehmen ist, dafür fast täglich. Eigentlich schade, da ich finde, dass er einer der besten Moderatoren von Untersberg Live ist (war) und ich Radio Chiemgau nicht empfangen kann.
     
  7. Oberbayer

    Oberbayer Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Nachdem jetzt hier eine Stellenanzeige steht und sich darin folgender Satz befindet: "... und werden in absehbarer Zeit eine engere Kooperation mit einem Nachbarsender eingehen." kann man also davon ausgehen, dass in Kürze Untersberg Live mit Radio Chiemgau kooperieren wird.
     
  8. arox

    arox Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Thorsten Jost hat aber zuletzt immer Samstags und an den Feiertagen bei Untersberg Live moderiert. Der Gute scheint zur Zeit wirklich fast im Dauereinsatz zu sein.
     
  9. arox

    arox Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Ich verstehe nur nicht warum eine "engere Kooperation" bedeutet dass man selbst wächst und jetzt so viele neue Leute braucht. Vermutlich sollen die dann auch bei Radio Chiemgau eingesetzt werden. Dass man auch einen Moderator für die Morningshow sucht, könnte bedeuten, dass Nagelmüller in Zukunft nicht mehr moderieren wird, was ich sehr schade finden würde
     
  10. fanboy15

    fanboy15 Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Weiß jemand, was "engere Kooperation" heißen soll?

    Ich hab vor 4 Monaten schon mal gehört, dass sich UBL und Radio Chiemgau zu einem Sender zusammenschließen...

    Was ist an diesem Gerücht dran?

    Sollte dies wirklich so sein, wäre das Sendegebiet dann ja mehr als doppelt so groß wie jetzt.

    Weiß hier irgendwer irgendwelche Insider-Infos, was genau geplant ist, und zu welchem Zeitpunkt?
     
  11. McRadioMat

    McRadioMat Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    @fanboy15:
    Am besten mal dort anrufen - sofern die Leute dort schon etwas erzählen dürfen.

    Der Zusammenschluss ist denke ich nur noch eine Frage der Zeit - und eine Frage der Finanzierung.

    Vermutlich wurde bei den ersten Vorüberlegungen zu dieser Geschichte der finanzielle Kostenrahmen zu eng abgesteckt, was jetzt zu unvorhergesehen langen Verzögerungen führt.

    UBL hat vor knapp einem halben Jahr ein Konzept zur zentralen technischen Abwicklung von zwei lokalisierten Sendestrecken angefordert. Die Planungen dazu sind abgeschlossen. Jedoch gibt es noch keinen Termin für die Umsetzung.

    Gruß,
    McRadioMat
     
  12. arox

    arox Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Eine Art Zusammenschluss der beiden Sender stand ja bereits 2 mal im Raum. Als Radio Untersberg Ende 2001 insolvent wurde, überlegte man u.a. auch, ob man mit Radio Chiemgau eine gemeinsame Betreibergesellschaft gründen sollte. Es hätte dann zwar eine einheitliche Geschäftsführung und Organisation gegeben, es wäre aber bei 2 Standorten und 2 Programmen geblieben. Ende 2003 empfahl dann die BLM den beiden Sendern sich in einem regionalen Funkhaus zusammenzuschließen. So etwas in der Art scheint jetzt zu passieren. Radio Chiemgau wird also wohl in Zukunft aus Freilassing senden. Beide Sender bleiben aber rein wirtschaftlich gesehen eigenständig.
     
  13. Oberbayer

    Oberbayer Benutzer

    Zusammenschluss von Untersberg Live und Radio Chiemgau

    In Kürze wissen wir wohl mehr bezüglich des Zusammenschlusses von Untersberg Live und Radio Chiemgau. Bei der Radiowoche findet sich nämlich Folgendes:
    Dann warten wir mal den 9. Oktober ab. Unter www.blm.de ist allerdings noch keine Einladung zu dieser Sitzung des Medienrats zu finden.
     
  14. Oberbayer

    Oberbayer Benutzer

    AW: Zusammenschluss von Untersberg Live und Radio Chiemgau

    Nun gibt es Neues von der „Bayernwelle Süd Ost“:
    Der Link dazu: http://www.blm.de/inter/de/pub/aktuelles/pressemitteilungen.cfm?fuseaction_pre=detail&prid=1295&
     
  15. arox

    arox Benutzer

    AW: Geschäftsführerwechsel bei Radio Chiemgau

    Der Name "Bayernwelle Südost" klingt schon irgendwie seltsam. Warum nicht einfach "Radio Südostbayern"! Positiv ist dagegen die getrennte Austrahlung der Lokalnachrichten. Dass beide Sender das gleiche Musikformat haben ist nicht richtig. RCH hat Oldiebased-AC, UBL aber Soft AC Classic based.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen