1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gute, haltbare PC-Lautsprecher(-systeme) bis 100 € gesucht

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von webradioo, 20. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. webradioo

    webradioo Benutzer

    Hallo,

    kennt Ihr das auch? Der Klang der PC-Lautsprecher ist dürftig, der Lautstärkeregler braucht ständig Kontaktspray, damit es nicht kracht und scheppert, und insgesamt kommt kein HiFi-Eindruck auf.

    Wer kann wirklich gute PC-Lautsprecher empfehlen? Gibt es bezahlbare Qualität? Es soll nichts für mehrere 100 € sein, aber ich habe auch keinen Bock mehr auf 29,95-€-Sets, die sch**ße klingen und nach einem Vierteljahr bereits schwächeln, weil man beim Schneiden von Titeln ständig laut und leise dreht und damit das Potentiometer entsprechend beansprucht.

    Habe zurzeit ein Logitech-System, das (glaube ich) ca. 40 € gekostet hat, nach anderthalb Jahren nun aber auch am Ende ist: Der Lautstärkeregler, wie sollte es anders sein...

    Gruß
    wr
     
  2. Pfalzi

    Pfalzi Benutzer

    AW: Gute, haltbare PC-Lautsprecher(-systeme) bis 100 € gesucht

    Warum müssen es denn PC-Lautsprecher sein ?
    Bei der Bucht gibts für kleines Geld (wenn man etwas Geduld hat) gebrauchte HIFI-Verstärker und Boxen. Ein Paar Magnat Monitor 220 hab ich zuletzt für 70 € (neu) gesehen. Die Magnats sind nichts besonderes aber gegenüber PC-Brüllwürfeln sind sie die weitaus bessere Wahl. Meinen Verstärker, einen recht brauchbaren Denon, hab ich in der Bucht für etwa 30 € geangelt.
    Auch wenn da nicht PC dransteht, so kann man eine solche Kombination trotzdem an den PC anschließen, richtige Kabel vorausgesetzt. Das richtige Kabel wäre 3,5 mm Klinke Stereo auf 2xCinch-Stecker.
     
  3. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Gute, haltbare PC-Lautsprecher(-systeme) bis 100 € gesucht

    Ah, gute Idee, danke!
     
  4. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Gute, haltbare PC-Lautsprecher(-systeme) bis 100 € gesucht

    @ Pfalzi: Ja, wenn man den Platz für den zusätzlichen Verstärker hat und die Kabelage. Irgendwann nervts und wird unübersichtlich.

    Mein (etwas teurerer) Tipp:

    http://www.canton.de/de/prohouse/plus/produkt/plusmedia3.htm

    Vergiss' die UVP, der Straßenpreis liegt unter 200 Euro.

    Erfahrungen habe ich mit denen direkt nicht, aber mit anderen Canton Plus X - Lautsprechern, die bei mir schon seit mehreren Jahren unkaputtbar sind, zum Teil mit auf Tour waren und an einem Soundcraft Spirit Folio Powerpad auch als Monitore gedient haben. Natürlich nicht als Referenz, aber als Entlastung für Kopfhörer-geplagte Moderatoren. ;)

    Gruß, Uli
     
  5. Pfalzi

    Pfalzi Benutzer

    AW: Gute, haltbare PC-Lautsprecher(-systeme) bis 100 € gesucht

    Die Cantons würden mich auch reizen. Sicher eine platzsparende und klanglich ordentliche Lösung, wenn diese Boxen auf dem von Canton bekannten Niveau spielen.
     
  6. Gutz

    Gutz Benutzer

    AW: Gute, haltbare PC-Lautsprecher(-systeme) bis 100 € gesucht

    Oder halt was selber bauen.
    Ich such dir am Nachmittag mal was raus, muss jetzt zur Arbeit.

    Gruß Gutz
     
  7. RadioZinzine

    RadioZinzine Benutzer

    AW: Gute, haltbare PC-Lautsprecher(-systeme) bis 100 € gesucht

    --> Die hier <-- sind so gerade noch in Deinem Budget und klingen auf jeden Fall besser als die üblichen PC- Brüllwürfel...
     
  8. Gutz

    Gutz Benutzer

    AW: Gute, haltbare PC-Lautsprecher(-systeme) bis 100 € gesucht

    Die Idee von Pfalzi, sich in der Bucht nen gebrauchten Stereoverstärker zu schießen kann ich nur unterstützen und wenn du irgendwo ne Magnat Monitor 220 für 70€ (paar) siehst würd´ ich auch zuschlagen.
    Meiner Meinung nach machen aktive Monitore, jedenfalls in der Preisklasse, klanglich keinen Sinn.
    Den Stream einpegeln, EQ´ing und Kompressoren einstellen kannst du mit etwas Übung auch mit den o.g. Speakern.
    Allerdings solltest du den Magnats ausreichend Luft im Rücken gönnen (ca. 50cm sollten es schon sein) ansonsten quitieren sie dies schnell mit einem aufgeblasenen und unpräzisen Oberbass, wodurch tiefere Frequenzen ebenfalls überdeckt werden (im Zweifelsfall Bassreflexrohr verstopfen). Da ein Freund von mir die Magnats besitzt kenne ich deren Verhalten, aber zu verachten sind sie zu dem Preis nicht.
    Was ganz wichtig ist, ist jeden Regallautsprecher auf Ohrhöhe zu stellen, wenn du diese auf den Boden verbannst kannst du gleich bei deinen Brüllwürfeln bleiben.

    Als Selbstbaualternativen kann ich dir aber noch Folgendes Vorschlagen:

    http://oaudio.de/Lautsprecher-Bausaetze/Kompaktlautsprecher/Shorty-2-Black::785.html
    Einen Kurztest dazu gibts hier:
    http://www.klangundton.de/?p=840

    Wenn (sehr) kurze Hörabstände realisiert werden sollen bieten sich Breitbänder an, da Punktschallquelle. Sowas z.B.:
    http://oaudio.de/Lautsprecher-Bausaetze/Kompaktlautsprecher/Base-3AL::737.html
    oder die gesamte Needle Serie:
    http://oaudio.de/Lautsprecher-Bausaetze/Needle-Serie:::2_174.html

    Und wenns was mehr Kosten darf, kann ich dir die LS empfehlen, die ich im Einsatz habe und quasi alles damit mache Inetradio, Musik hören und ab und zu mal was abmischen.
    http://www.hifisound.de/oxid/oxid.p.../HARWOOD-MONITOR-18-GHP-%96-KOMPLETT-BAUSATZ/

    Sehr aufschlussreich, der Artikel zu den Harwoods aus Hobby Hifi:
    http://www.hifisound.de/oxid/out/oxbaseshop/html/0/text_pdf/HAR-3000415.pdf

    Schönen Gruß
    Gutz
     
  9. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Gute, haltbare PC-Lautsprecher(-systeme) bis 100 € gesucht

    Hallo zusammen,

    vielen Dank Euch allen für die z.T. sehr ausführlichen Antworten. Ich werde mir dann wohl, da genug Platz ist, einen kleinen Verstärker und vernünftige Boxen besorgen.

    Gruß
    wr
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen