1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von compi, 15. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. compi

    compi Benutzer

    Hallo ich bin der neue hier und hoffe auf kompetent Antworten.

    Das Problem ist das meine Ur Groß Tante ihren Radiosender nicht mehr empfangen kann!

    Ok, kurz zur Geschichte, meine Tante wohnt in einem Altersheim in Giessen. Und das wurde und wird komplett neu gebaut. Leider steht seit ihrem Umzug in das neue Zimmer ein großer Kran vor dem Fenster und der steht da noch mehr als ein Jahr. Ihr Radiosender ist der "Evangeliums Rundfunk" www.erf.de. Den konnte und kann sie nur über Mittelwelle empfangen über Frequenz: 1539 kHz.

    Da ist jetzt das Problem, im Alten Haus (Zimmer) war der Empfang "ausreichend" aber jetzt ist er wirklich schlecht.

    Hat jemand von euch eine Idee die nicht allzu viel kostet um den Empfang zu verbessern. Neues Radio oder neue Antenne oder so.

    Ihre jetzige Austattung ist nur ein einfacher Radiorecorder von Philips.

    Ich muss noch dazu sagen das Gerät muss einfach und am besten groß sein weil sie wirklich schlecht sehen kann. Und es ist ihre einzige Abwechslung am Tag.

    Danke
    compi
     
  2. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: ich suche Gute Hardware für MW

    Da kann ich nur einen Tip abgeben. Besorge dir eine Rahmenantenne. Ein Jürgen Martens oder Mertens aus der Gegend von Reutlingen baut diese für nicht allzuviel Geld. Und sonst konnte man doch sowas auch mal direkt vom ERF beziehen, oder ? Diese Rahmenantenne wird auf die 1539 abgestimmt und dann hinter das vorhandene Radio gestellt. Das funktioniert seltsamerweise sehr gut.
    An alle Freaks : damit kann man auch die 801 besser empfangen ;)
     
  3. compi

    compi Benutzer

    AW: ich suche Gute Hardware für MW

    Ach so ich vergas zu sagen eine solche Antenne aus einem Holzkreuz mit Kupferdraht umwickelt besitzt sie schon. Sie hat es auch vom Evangeliums Rundfunk gekauft!
     
  4. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    AW: ich suche Gute Hardware für MW

    Warum hört sie den Sender nicht einfach im internet?

    *duck*
     
  5. compi

    compi Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Äh weil sie auf die 95 zugeht und fast blind ist!!!
     
  6. AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Wie geht das mit der Rahmenantenne genau? Z. B. für 801 kHz?
     
  7. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Einfach Googeln. Es läuft darauf hinaus, dass ein Kupferdraht um einen Holzrahmen gewickelt wird. Dann braucht man noch ein Anstimmglied aus Kondensator und Spule.

    Dafür reicht es auch, ein Radio, welches beispielsweise über eine eingebaute Ferritantenne verfügt, einfach in den Rahmen hineinzustellen. Die Kopplung erfolgt dann induktiv. Manchmal reicht es auch aus, das Radio einfach auf einen Heizkörper zu stellen.

    Dass der ERF Solche Holzkreuz-Antennen vertreibt, wusste ich gar nicht. Aber immerhin, diese waren auch in der Anfangszeit des Radios in Verwendung, welche deine Oma als Backfisch erlebt haben dürfte. Frag sie doch einmal danach.

    Möglicherweise ist das Altenheim auch an das Kabelnetz angeschlossen, und ERF ist dort zu empfangen. Ansonsten musst du denen aufs Dach krabbeln und eine UKW-Antennenanlage bauen, um die 103,2 Mhz zu empfangem, welche vom Funkhaus in Wetzlar als Einrichtungsfunk mit der Leistung von 1 Watt abgestrahlt wird. Mit mehreren vertikal und horizontal gestockten Hochleistungs-UKW-Yagi-Antennen sollte das gelingen.
     
  8. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Vorsicht : die Antennen des ERF dürften auf 1539 fest abgestimmt sein. Da hilft entweder nur der Selbstbau, oder eben die Kontaktaufnahmen mit solchen Leuten, die das machen können.

    "m die 103,2 Mhz zu empfangem, welche vom Funkhaus in Wetzlar als Einrichtungsfunk mit der Leistung von 1 Watt abgestrahlt wird."

    Gibt es das in Hessen ?
     
  9. compi

    compi Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Also im alten Zimmer war der Empfang "Verhältnis mäßig" gut
     
  10. Parisplage

    Parisplage Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Auf jeden Fall bist Du ein guter Kerl und hilfst Deiner Tante !
    Ich höre auch die Stimme Russland auf MW in Dresden.
     
  11. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Der ERF wird seine deutschsprachigen Sendungen auf Mittelwelle ganz einstellen! Also muss die alte Dame wohl auf andere Stationen (na ja, religioese sind Mangelware, aber ich empfehle den DLF) oder Sat-Empfang umsteigen. Da kommt wohl eher ein Sat-Receiver in Frage...
    Diese Seite nutzen, solange sie's noch gibt :) :
    http://www.erf.de/index.php?node=1463
     
  12. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Wer sagt das?
     
  13. chapri

    chapri Benutzer

  14. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Also mal wieder wilde Spekulationen.

    In Mainflingen hat man sich längerfristig gebunden und richtig Geld reingesteckt; das können sie garnicht mal eben wieder abschaffen, es sei denn, sie machen den Megaradio. Dafür kam nun eben 1467 kHz weg, hauptsächlich weil dort die Sendestunde laut ERF fünfmal soviel kostet wie in Mainflingen. Urgroßtante hat sich ohnehin allem Anschein nach nicht mehr damit abgegeben, daß es auf diesem Freudenhaussender in Frankreich noch zwei verstreute Halbstundensendungen früh vor dem Aufstehen und abends halb zehn gab, sondern längst ganz auf die 1539 verlegt. Daraus hat der ERF halt die Konsequenzen gezogen.
     
  15. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Freudenhaussender fuer religoese Stationen - netter Gedanke ... Tagsueber nutzt die neue Antenne dem ERF rein gar nix, also darf man davon ausgehen, dass T-Systems die Hauptlast der Investitionen getaetigt hat. Also haben meine Spekulationen ihre Berechtigung!
     
  16. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Gute Hardware für MW-Empfang gesucht

    Haben sie nicht: Die Antenne wurde nur gebaut, weil der ERF sich für zehn Jahre gebunden hat. Millionen im reinen Gottvertrauen zu investieren wäre ja nun wirklich grob fahrlässig.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen