1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hitparaden vergangener Jahrzehnte auf WDR 2

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von WDR2FREAK, 06. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WDR2FREAK

    WDR2FREAK Gesperrter Benutzer

    Hallo,

    wie findet Ihr die Idee, nun wieder (wie zuletzt vor etwa 10 Jahren) auf Hitparaden von vor 20, 30 und 40 Jahren zurückzublicken? Seit gestern wieder mittwochs ab 21 Uhr in den Classics auf WDR 2. Mir hat's gefallen, zumal fast jeder Titel voll ausgespielt wurde, und es Infos zu jedem Song gibt. Zu Roger Handt muß man eh nichts sagen... Nun also mittwochs 2,5 Stunden, und samstags wie gewohnt 3 Stunden Oldies bzw. Klassiker, darin jeweils 1 Stunde mit Plattenwünschen, ebenfalls zm Großteil ohne verfrühtes Ausblenden und Übersprechen. Dazu handgefahren (also nicht von Festplatte). Ich find's toll.

    W2F
     
  2. Dudelmoser

    Dudelmoser Benutzer

    Finde R.H. und das "Classics"-Format insgesamt auch gut. Schließe mich aber in der Wirkung der 63er Hitparade R.H. an:

    " Eine Stunde Musik aus 1963 ist vielleicht doch ein bisschen viel - darüber müssen wir nochmal nachdenken "

    Finde es ausserdem fair, ehrlich und mutig von R.H. so etwas on air zu sagen. Damit stellt er ja schließlich ein Redaktionskonzept zur Diskussion. Das traut sich heute fast niemand mehr.

    Gruß in die Runde
     
  3. WDR2FREAK

    WDR2FREAK Gesperrter Benutzer

    Er hat ja so gesehen keine richtige Redaktion. Musikauswahl, Manuskript, Moderation, sogar Bereitstellung der Platten und CDs - Handt macht das ja alles selbst, hat dann bei "Yesterday" halt einen Assistenten und ein bis zwei Techniker, soweit ich weiß. "Classics" ist eine Selbstfahrersendung wie "Soundfiles". Daher kann er auch schon mal selbstkritisch oder selbstironisch sein, ohne andere WDR-Leute in die Pfanne zu hauen. Die Bemerkung zu "eine Stunde Musik aus 1963" ist ja gar nichts gegen das, das er manchmal über bestimmte Künstler so äußert :D:D:D.
     
  4. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    ich finde das Konzept ebenso gut-Hits aus einem Jahr kann man sich aber durchaus auch ne Stunde lang anhören-trotzdem R.H.s Kritik fand ich mutig.Z.B. auch das mit "das können Sie morgen auf WDR 4 hören" :D
     
  5. Dudelmoser

    Dudelmoser Benutzer

    @mistoseb

    Der Vollständigkeit halber hätte R.H. die Titel (auch Shirley Bassey) wenigstens anspielen können, sowie bei bei dieser instrumentalen Schnulze. Hätte den dominierenden "Liverpool-Beat" noch etwas aufgelockert.

    Ich hab das System allerdings noch nicht verstanden:

    wenn nun 6 Sendungen waren ( 40, 30, 20 Jahre USA/GB) wie geht´s dann weiter ? Befürchte ziemlich viele Wiederholungen oder ist dann wieder Schluß fragt

    Dudelmoser
     
  6. Dudelmoser

    Dudelmoser Benutzer

    hab noch was vergessen - vielleicht liest R.H. ja mit:

    Würde mich über 5-Jahresschritte viel mehr freuen. Bspl. Die Musik von 1973 ist doch ganz anders als die von 1978 !


    Gruß in die Runde
     
  7. WDR2FREAK

    WDR2FREAK Gesperrter Benutzer

    Dudelmoser:

    Viele Wiederholungen? Aber nicht bei Roger Handt, der wiederholt höchstens seine eigenen Lieblingststücke in etwas kürzerer Abfolge, aber sonst hält er nicht viel von Rotation.

    "Das System" hat er ja selber kaum kapiert, also macht es nichts, wenn wir es nicht verstehen - oder so ähnlich. Mal abwarten! Langweilig wird's bestimmt nicht.
     
  8. primetimer

    primetimer Benutzer

    @WDR2FREAK

    Stimmt.
    Ich hatte vor einiger Zeit einmal das Glück bei einer Sendung (die mit dem Heiratsantrag eines Hörers) mit dabei zu sein. Neben Roger war noch eine Technikerin und ein Assistent im Nebenraum. Wie R.H. die Sendung und den Umgang mit der Gästen gemacht hat, einfach Genial.
    Der Besuch von Yesterday sollte für einige Mods zur Pflicht werden.

    Schönen Abend noch
    und Gruß vom primetimer
     
  9. Dudelmoser

    Dudelmoser Benutzer

    Sehe ich auch so!

    Die Gespräche mit den Hörern vor Ort oder telefonisch sind klasse. R.H. interessiert sich für das, was die Hörer erzählen.
    Habe ihn leider noch nicht live gesehen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen