1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hochpushen der Hörerzahlen

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Geeny, 23. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Geeny

    Geeny Benutzer

    Guggug mitanad,

    zuerst möchte ich mal Hallo an Euch alle sagen, ich bin neu hier und wurschtel mich so langsam durch Euer Forum durch. Hab' schon tolle Beiträge gelesen und es tut echt gut, mal vernünftiges "Deutsch" lesen zu können.
    Meine Frage (bitte nicht böse sein, sollte dieses Thema schon einmal behandelt worden sein) : kann man ein Internetradio, was die Hörerzahlen betrifft, als Betreiber selbst beeinflussen? Mir ist nämlich aufgefallen, dass ein bestimmtes Radio innerhalb von ca 3 Minuten von 68 Hörer auf 213 gestiegen ist. Im Chat waren gerade mal 5 Hörer! Auch ansonsten scheinen mir die Hörerzahlen nicht zu stimmen. :confused:
    Ich bin technisch ein absolutes Greenhorn, deshalb kann ich das nicht nachvollziehen.
    Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn ich auf meine Frage eine befriedigende Antwort bekomme.

    Geeny
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Hallo Geeny,

    herzlich willkommen bei radioforen.de.
    Tatsächlich war dieses Thema mehrfach Gegenstand einiger recht emotionaler Diskussionen - handfeste Beweise allerdings gab es in der Vergangenheit keine. Zumindest kann ich mich an keine erinnern.

    Über einen Zusammenhang zwischen Hörern im Chat und echter Zuhörerzahl lässt sich trefflich streiten - bei uns beispielsweise gibt es da ein krasses Missverhältnis - allerdings auch deshalb, weil wir kein Chatradio sind und unsere Community lieber hört als interaktiv agiert. Sonst wären wir ja auch im Verdacht der Manipulation.

    Es gab Internetradios, die Hörerzahlen manipuliert haben sollen (Insider-Info, mit sehr viel Sucherei hier im Forum zu finden), andere stehen im Verdacht (der Shoutcast2-Blog hat da in den Kommentaren mal was interessantes offenbart) - aber rein technisch gesehen sollte es kein Problem sein, die Hörerzahlen zu manipulieren.
    Shoutcast hat allerdings ein Auge darauf und nimmt solche Stationen mitunter schon mal aus der Listung, soweit ich weiß.

    Gruß, Uli
     
  3. TronicAccess

    TronicAccess Gesperrter Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Also Shoutcast direkt zu manipulieren erscheint mir etwas weit her geholt ??? Oder anders: Ich wüsste nicht wie man das machen sollte. Auf einer Homepage die angegebenen Hörer zu fälschen ist denkbar einfach. Frage ist natürlich was bringen soll ???

    Fakt ist das solche Schwankungen vorkommen können, allein schon aus Sicht der Server abfrage. Wenn z.B. der Shoutcastserver nicht rechtzeitig Antwortet, wertet das Script diesen als nicht Online. Somit ist bei der nächsten Aktualisierung ein vermeidlicher Ansprung der Hörer zu sehen, welcher gar keiner ist.

    Das Thema Chat : Ein Chat ist nach meiner Meinung nicht im geringsten Aussagekräftig über die Hörerschaft. Unser Sender ist z.B. über einige Plattformen zu erreichen, so das die Hörer gar nicht erst auf die Homepage gehen. Oder auch via APP ....
     
  4. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Wenn das "Script" aber ein Mensch ist, der den Status in kurzen Intervallen abfragt und die Hörerzahl auf diesem Server von Abfrage zu Abfrage kontinuierlich sinkt, darf man sich aber wundern, oder?

    Und: Wir hatten es mal mit einem Radio zu tun, dessen Slots waren nahezu kontinuierlich (!) zu 99 - 100% ausgelastet - im dreistelligen Bereich! Trotzdem gelang es mir und Kollegen (telefonisch synchronisiert) immer wieder sofort auf den Server als Hörer aufzuspringen, obwohl der eigentlich hätte dicht sein müssen.
    Merkwürdig, nicht wahr?

    Randbemerkung
    : Shoutcast hat selber mal die Hörerzahlen explodieren lassen, wegen eines eigenen fehlerhaften Scripts. Wurde hier im Forum als auch bei Shoutcast selber diskutiert. Der Fehler dürfte aber mittlerweile behoben sein.

    Gruß, Uli
     
  5. Geeny

    Geeny Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Danke an Uli und Tronic für Euer erstes statement. Bei dem von mir zitierten Radio handelt es sich um ein Chatradio, welches bisher im Schnitt 45 bis 50 Hörer hatte. Plötzlich, diese Woche, schnellen die Zahlen auf 120 bis 170 Hörer hinauf. Mit ist das jedenfalls unerklärlich und nicht nachvollziebar. Gibt es da noch andere Möglichkeiten der Beeinflussung?

    Geeny

    Ps. Dass da etwas in meinen Augen "Faul" ist sieht man doch schon daran:

    Stream is up at 128 kbps with 120 of 250 listeners (104 unique)

    Listener Peak: 233
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Nun, solange es nicht Dein Radio ist, kann es Dir herzhaft egal sein. Wer sich selbst belügt, hat ein Problem, das Dich aber nicht betrifft, solange Du nicht der Therapeut des Betreibers oder ein potenzieller neuer Moderator bei dem Sender bist.

    Ein Betreiber hat mit einem Anstieg von Hörerzahlen - wenn es denn echte sind - ein eklatantes Problem, und das heißt "Ressourcen". Aufgrund des steigenden Traffics steigen seine Kosten und wir hatten hier sogar mal einen Fall, in dem ein Betreiber vor der Frage stand, einen weiteren Server anzumieten und in den Verbund mit einzubeziehen. Hörer kosten primär Geld, bevor sie etwas einbringen.

    Inwiefern Werbekunden Geld für höhere Hörerzahlen (TKP) zahlen, die gar nicht real sind, steht auf einem anderen Blatt und erfüllt aber, so der Beweis erbracht werden kann, den Straftatbestand des Betruges.

    Insofern ist ein Betreiber, der Hörerzahlen manipuliert, stets der Gelackmeierte und verdient auch keine Unterstützung - weder durch Erwähnung in Foren, noch durch interne Pöbeleien oder durch Moderatoren, die dort ihre Sendungen fahren.

    Gruß, Uli

    EDIT @ Geeny:

    Was ist daran faul? Das kann doch so sein, wo liegt da das Problem?
     
  7. TronicAccess

    TronicAccess Gesperrter Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Nö eigentlich nicht... Viele Radios arbeiten mit Server Relays... Habt Ihr geprüft, ob Ihr auch definitiv auf dem Server gelandet seit, den Ihr beobachtet habt ? Wenn dem so ist, dann wäre es in der Tat ein merkwürdiger Zufall... Dennoch bleibt die Frage Warum sollte das ein Radio machen ???
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Jupps, haben wir - es waren drei Server mit exakt der gleichen "Krankheit", die über die radio toolbox im engen Zeitintervall protokolliert werden konnten.
    Der Vorfall ist bei radioforen.de hinterlegt und schlummert dort nur noch zu Dokumentationszwecken. Der Betreiber ist entsprechend gebrandmarkt und wird diesen Makel nie wieder los; man kennt sich ja schließlich in der Szene. Soweit mir bekannt ist, betreibt er auch kein Radio mehr in Deutschland. Dabei sollten wir es belassen.

    Profilneurose. Ein in der Szene so häufig anzutreffendes Phänomen, dass es durchaus die Bezeichnung "Volkskrankheit" verdient. Häufig begleitet von Neid und Missgunst, wie beispielsweise das Schielen auf Mitbewerber, die etwas unrechtes tun (könnten).

    Gruß, Uli
     
  9. dea

    dea Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Wobei das obige Beispiel der Hörerzahlen und die Tatsache, dass der Kritiker schon feststellte, dass die Zahlen sequentiell sprunghaft schwanken, mit ziemlicher großer Wahrscheinlichkeit auf das Betreiben von Streamrippern zurückzuführen ist, wofür das Radio nichts kann. Dass da gleich wieder unlautere Kräfte in Spiel gebracht werden müssen...
     
  10. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Wer macht sich über solchen Mist denn heute noch Gedanken, es bringt nichts wenn es einer tut und am Ende wird er im Nirvana des WWW verschwinden.

    Streamripper kann man auch das Handwerk legen und das sollte schon im Interesse eines jeden betreibers sein denn die Kosten nur Geld und bringen nichts.
     
  11. hoorai

    hoorai Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Nun, machbar ist bei SHOUTcast alles. Man muss es nur können. Studio Rebstock meint vermutlich diesen Beitrag hier bei SHOUTcast2.de:

    http://www.shoutcast2.de/yp-ban-system-wieder-aktiv/

    Es ist alles eine Frage der Technik, sich nicht erwischen zu lassen. Es gibt bestimmte Dinge, die man bearbeiten muss, dann steht das auch überall so. Aber die wenigsten wissen ALLE Stellen, die man bearbeiten muss, um nicht aufzufliegen. Und die kennt vermutlich nur das SHOUTcast Team und anscheinend auch die Jungs von SHOUTcast2.de, zumindest kommt mir das so vor bei der Qualität der Beiträge...

    Folglich: Ja, es ist möglich, aber es soll mit neuen Versionen nicht mehr möglich sein. Lassen wir uns überraschen...
     
  12. crazywoman

    crazywoman Gesperrter Benutzer

    AW: Hochpuschen der Hörerzahlen

    Moeglich ist mit Sicherheit alles - ein guter Hacker kann da so einiges machen.

    Ich stelle aber auch die Frage des warum?

    Ich selbst zeige auf meiner Radio HP schonmal keine Hoererzahlen an - eine solche Anzeige ist fuer mich wie wenn der Baecker zeigt wie viele Broetchen er heute schon verkauft hat. Die Zahlen manipulieren? Was soll das bringen? Entweder ich habe die Hoerer und freue mich drueber, oder ich habe sie nicht, dann muss ich schauen was schief laeuft, um mehr Hoerer zu bekommen.

    Bei 250 mit 104 unique laeuft allerdings einiges schief ;)) Wenn ich sehe dass meine Unique von der Hoererzahl gar so sehr abweichen schaue ich mal ob es immer wieder die gleiche IP ist. Dann bin ich so frei und nehme mir das Recht raus alle Player bis auf 2 von einer IP zu kicken.
     
  13. wolle1

    wolle1 Benutzer

    AW: Hochpushen der Hörerzahlen

    Das ganze Internet Radio wird mit Hörerzahlen hochgepuscht mit dem Programm sieht man alles

    http://www.radio-tools.com/stats
     
  14. Sven76LDK

    Sven76LDK Benutzer

    AW: Hochpushen der Hörerzahlen

    Sendet der Sender mit einer guten Qualität in mp3, macht auch das Titelupdate und ist in den yp gelistet, dann sind mit Sicherheit automatische Streamripper am Werk.
    Da gibt es dann höllische Peaks bei meist neusten Songs und die Zahl geht wieder auf reale Hörer runter nach dem "Super-Mega-Hit".
    Wir hatten das bei unserem Radio auf dem mp3-Stream auch oft, obwohl dieser "nur" mit 128kbps gesendet hat.

    @crazywoman: "with 120 of 250 listeners (104 unique) " bedeutet: 120 Hörer von möglichen 250 Hörern (Servermax.), hiervon 104 mit unterschiedlicher IP
     
  15. TEUFELCHEN963

    TEUFELCHEN963 Benutzer

    AW: Hochpushen der Hörerzahlen

    Und die UNIQUE Hörer sind letztendlich die die der YP aus registriert (wenn ich das noch richtig im Kopf habe)

    Das "Kicken" von doppelten IPs halte ich nicht für sinnvoll, da zB manche Hausgemeinsschaften evtl nur einen (aber dafür sehr schnellen) Internetanschluss haben und da dann doch evtl. mehr als nur 2 oder 3 Hörer an der IP hängen. Damit tut man sich nicht wirklich einen Gefallen, ausser sich den Ruf bei den Hörern zu ruinieren.

    Davon abgesehen: Wer Hörerzahlen künstlich hochpuscht um evtl mehr Werbeeinnahmen zu haben, begeht eine Betrug und das sehen die Herren von AudiMark & Co. gar nicht gerne und ahnden das auch entsprechend. (Strafanzeigen nach 263 StGB und Rückzahlung der zuviel bezahlten Vergütung sowie sofortige Vertragskündigung) Ist es das Wert wegen der paar Euros ? Nein sicherlich nicht. Und wer meint sowas machen zu müssn, schneidet sich über kurz oder sehr tief ins eigene Fleisch.

    Hörerzahlen auf Webseiten, das ist wiederum ein legitimes Marketinginstrument. Da ist nichts verwerfliches dran zu sehen. Das kann ja jede/r einsetzen wie er/sie mag. Das Zahlen auf Webseiten nicht immer der Realität entsprechen, das müsste doch nun mittlerweile jeder der sich in der Szene ein wenig auskennt wissen. Das ist nichts als Marketing, also Werbung, und seit wann sagt die Werbung die Wahrheit ? Oder glaubt noch irgendjemand das daß Waschmittel aus Fabrik XYZ nun wieder mal weisser als weiss wäscht obwohl es noch das gleiche Produkt wie vor 30 jahren nur in einer neuen Verpackung ist ? Oder das der bekannte Elektromarkt nun mal wieder billiger als Einkaufspreis ist ? (was gar nicht stimmt wenn man ein wenig die Preise vergleicht.)
     
  16. nwd

    nwd Benutzer

    AW: Hochpushen der Hörerzahlen

    Wieso sollten Hörerzahlen auf Webseiten nicht der Wahrheit ensprechen sollen? Marketinginstrument? Legitim? So ein blöder Schwachsinn. Was die Klein- und Kleinstsender veranstalten - sämtliche Kindereien mit eingeschlossen -, schadet der gesamten Branche und führt am Ende dazu, dass Firmen wie "AudiMark" (^^) vor ihren Kunden das Image glattblügeln müssen, auf dem ihr täglich rumrutscht.
     
  17. Oldwood

    Oldwood Benutzer

    AW: Hochpushen der Hörerzahlen

    Auch wenn ich nicht angesprochen bin, muss ich sagen, dass dieser direkte Vorwurf völlig neben der Spur liegt. Oder hast Du einen Beweis, dass Teufelchen seine Zahlen schönt? Wenn Du das aus seiner Haltung zum dem Thema ableitest, ist das vorverurteilend und echt kurz gedacht. Das ist dann Schwachsinn. ^^ Auch wenn Du "pauschal" mal alle Klein- und Kleinstsender damit meintest, ist das ebenso Schwachsinn. Denn genau hier liegt die Crux (nicht nur in diesem Forum), nämlich die pauschale Aburteilung der kleineren INet-Sender.

    Meine Meinung ist aber auch, dass geschönte Hörerzahlen, gleich wo sie nachzulesen sind, nicht i. O. bzw. legetim sind.
     
  18. TEUFELCHEN963

    TEUFELCHEN963 Benutzer

    AW: Hochpushen der Hörerzahlen

    Schön zu sehen wie Texte aus dem Kontext gerissen werden.

    >> Eigenständiger Satz: Hörerzahlen auf Webseiten, das ist wiederum ein legitimes Marketinginstrument.
    Steht da irgendwas in dem Satz das es Falsche Hörerzahlen sind, können oder müssen ?
    NEIN, steht es nicht. Da steht nur etwas von der Tatsache ob oder ob nicht.
    Schon interessant was so einige da rauslesen.

    >> Bezieht sich auf den Satz davor: Da ist nichts verwerfliches dran zu sehen.
    Und ob Hörerzahlen angezeigt werden oder nicht, ist defintiv nichts verwerfliches.
    Von der Qualität der Zahlen war nirgends die Rede.... Das kam erst später.

    >> Bedeutung des Satzes: Das kann ja jede/r einsetzen wie er/sie mag.
    Das eben jede/r Hörerzahlen zeigen kann oder nicht ist immer noch dem Radio überlassen.
    Auch in diesem Satz wurde keinerlei Aussage zur Qualität der Zahlen gemacht, nur
    eben über das OB oder NICHT..

    >> Was könnte dieser Satz wohl bedeuten ?: Das Zahlen auf Webseiten nicht immer der Realität entsprechen,................
    Da steht "nicht immer", da steht NICHT : IN JEDEM FALL... Das ist ein gewaltiger unterschied.

    Auserdem intressiert sich zB Audimark sowieso nicht für Sachen die auf der Webseite stehen,
    die haben ganz andere Messinstrumentarien und die sind sowieso viel exakter als alles was irgendein
    SAM oder wie auch immer anzeigt.

    Den einzigen Vorwurf den ich mir gefallen lassen KÖNNTE, ist das ich den Beitrag vielleicht nicht
    ordentlich formatiert habe.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen