1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hr-Radio-Legende Botho Jung ist tot

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von OnkelOtto, 29. April 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    Es ist zwar schon einige Tage her, wurde aber hier im Forum noch nicht gemeldet:

    Einer der letzten "Männer der ersten Stunde" von "Radio Frankfurt" und später des Hessischen Rundfunks, Botho Jung, ist tot. Er starb am Karfreitag im Alter von 86 Jahren in Frankfurt. Ich vermute, dass die jüngeren Hörer ihn nicht mehr kennen.
    Botho war eine der prägenden Stimmen des hr vor allem in den 50er bis 80er Jahren. Zusammen mit Hanna Pfeil moderierte er unzählige Ausgaben des Wunschkonzerts "Postkarte genügt", er war Nachrichtensprecher und Landfunk-Moderator (zusammen mit Heiner Erle: "Heiner und Philipp"). Botho Jung war außerdem Mitgesellschafter der Spielbank Bad Homburg und versuchte sich als Hotelier in Rüdesheim-Assmannshausen.
    Ich habe ihn als "Gentleman" erlebt, der sich nicht zu schade war, auch dem unbedarften Nachwuchs wertvolle Tips zu geben und an seinen Sendungen teilhaben zu lassen. Ein Schalk, ein Witzbold, ein Streiche-Spieler, ein seriöser Herr, spontan, manchmal auf souveräne Weise unvorbereitet, parlierend, weise, kindlich - einfach grandios.
    Botho, Wellenreiter, mach's gut!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2014
  2. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Botho Jung gehörte neben Hanna Pfeil (die müsste, falls sie noch lebt, auch inzwischen kurz vor der 90 stehen), Hans-Joachim Sobottka, Fred Metzler und Hans Hellhoff mit Lia Hippenstiel-Wöhr zu den Moderatoren bzw. Moderatorinnen, die mich an meine frühe Kindheit erinnern, wenn ich an den Hessischen Rundfunk denke. Haben sie doch einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, der auch weit über 40 Jahre später noch in der Erinnerung lebt, und die Lust auf Radiohören in mir geweckt.
    Ob heutige "Radiopersonalities" und "Kultmoderatoren" auch noch nach so vielen Jahren auch noch Emotionen auslösen? - Ich wage es zu bezweifeln.

    In diesem Sinne: Ruhe sanft.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen