1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiocast, 28. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiocast

    Radiocast Benutzer

    Zum 1.September 2011 wird der bisherige hr1-Chef Andreas Weber neuer Programmdirektor beim Deutschlandradio:

    Pressemeldung vom 23. Juni

    Wird dann auch da mal ordentlich durchformatiert?
    Oder kriegen wir gar das Gefühl zurück?

    ;)
     
  2. freiwild

    freiwild Benutzer

  3. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Vie spannender finde ich, wie es bei 1. Programm des hessischen Rundfunk weitergeht.
     
  4. Berry

    Berry Gesperrter Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Vor allen Dingen wünsche ich mir mehr Pop-Konzerte im Deutschlandradio, nicht nur am Mittwochabend.
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Dann gibt es auf dem DLF O-Ton-Nachrichten, am besten noch mit Musikbett. Nur einmal die Woche, vielleicht Donnerstag abend, holt man VAT zurück, der dann als Kultfigur trockene Nachrichten lesen darf. Oder so.

    SCNR
     
  6. FTI

    FTI Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Ernstgemeinte Frage: was qualifiziert Andreas Weber zum Programmdirektor beim Deutschlandradio?
     
    CelticTiger und PussYWilhelm gefällt das.
  7. empire1970

    empire1970 Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Ernstgemeinte Frage: Was qualifiziert Sie als Nutzer in diesem Forum?

    Andreas Weber wurde einst zum hr1 geholt und hatte bereits programmliche Leitungsfunktion beim Saarländischen Rundfunk.
    Christian Gramsch würde besser zum bisherigen Deutschlandfunk passen.
    Mit Webers coming wird wird der DLF tagsüber wahrscheinlich auf oldiesbased getrimmt werden.
    Was den DLF bundesweit von 2.6 auf 2.65% Anteil heben wird.
    Weitester Hörerkreis, letzte 4 Monate, bei verbundenen Augen und lahmgelegter Zappfunktion.
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Warum kommt hier nichts ernsthaftes zusammen? Sitzt der Schreck so tief oder gehts euch wie mir: ich reibe mir immer noch verwundert die Augen? Wenn ich mir anschaue, wie konsequent hr1 unter Weber (der freilich genau dafür geholt wurde) hingerichtet wurde, will ich gar nicht dran denken, was dem Deutschlandradio blüht. Fetter Sound mit Optimod? O-Ton-Nachrichten beim DLF? Konsequenter Mainstream statt sendenswerter Inhalte? Doppelmoderationen fragwürdigsten Inhalts mit unterirdischem Klaumauk?

    Oder gibt es doch etwas, was ich mir für mich nicht vorstellen kann und es deshalb generell als unwahrscheinlich betrachte: eine unfassbare Flexibilität in Sachen "da stehe ich dahinter"? Dem ehemaligen MDR-Wellenchef, der jetzt bei der BILD schafft, kann ich seine Absichten 2006- 2010 beim einstigen Arbeitgeber auch nicht mehr als "mit voller Überzeugung" abnehmen, womit das ganze Programm nachträglich für mich zum Trickbetrug geworden ist. Für mich wäre Weber schon wegen hr1 ungeeignet für das D-Radio. Da liegen doch Welten im Anspruch dazwischen.

    Es gibt Gegenden in diesem Land (Thüringen, Sachsen), da ist der DLF die einzige brauchbare Nachrichtenquelle im Radio, der man ohne Ohrenbluten zuhören kann. Wenn das jetzt auch noch wegfallen sollte, wäre das fatal für die grundsätzliche Akzeptanz des Hörfunks bei anspruchsvolleren Mitmenschen. Bis ins Reservat "DLF" hat man sie schon zusammengedrängt. Was folgt jetzt? Der völlige Verzicht auf Hörfunknachrichten?
     
    CelticTiger gefällt das.
  9. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Jetzt laßt ihn doch erst Mal machen. Ich denke die werden schon wissen was tun und auch Herr Weber wierd sich im Klaren darüber sein, daß es sich bei Deutschlandradio Kultur um eine andere Art von Programm ahndelt als bei SR 1 und HR 1.

    Also lassen wir ihn doch erst Mal machen, bevor wir merckern.
     
  10. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Die Abwicklung des "alten" hr1 war doch schon unter Christian Gramsch. Am Grundkonzept hat Weber doch gar nichts mehr geändert, nur die Musikfarbe mehr oder weniger an harmony.fm bzw. SWR1 angepasst.
     
  11. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Wer seine Hände an "meinen" DLF legt, der...
     
    CelticTiger gefällt das.
  12. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    @ Freiwild

    Na ja ein bißchen aktiver hat er schon bei den Sendungen mitgemischt:

    So wurde früher Metro, also die Mittagsimformationssendung früher an jedem Tag gesendet.

    Gab es auch am Samstag eine Prismasendung, die eine Art Auslandsjounal war

    Er hatte auch die Doppelmoderation der Sendung Start zu verantworten, die ja wohl gescheitert ist
     
  13. wilde sau

    wilde sau Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Gramsch wird auch nur das gemacht haben, was man ihm aufgetragen hat!
     
  14. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Hoffentlich geht das gut...
     
  15. egonFM

    egonFM Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Was man vom neuen PD erwarten könnte, ist eine deutlichere Abgrenzung zwischen beiden Programmen und dadurch auch weniger Überschneidungen im Programm.

    Für mich die unverständlichsten Programmierungen:
    Sa 14 Uhr: Pisa plus vs. Breitband (beides Sendungen, die jüngere Hörer interessieren)
    Di, Do, So abends: auf beiden klassische Konzerte
    Mo-Fr 12 Uhr: Infos am Mittag vs. Ortszeit (da könnte man ja wenigstens wie morgens trennen: nur Wort (DLF) / Wort+Musik (DKultur))
     
  16. StabsstelleIV

    StabsstelleIV Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Nach den Erfahrungen mit diesem Herrn bei SR1 sehe ich schon das neue Programmschema des DLF vor mir
    06-10
    10-14
    18-20
    20-00

    So hieß es ja damals beim SR. Substanz war anders.
    Da könnte ich kotzen...
     
  17. Buschtrommel

    Buschtrommel Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Heute wurde auch sein Nachfolger bei hr1 offiziell verkündet - http://bit.ly/iU4plt
     
  18. Maschi

    Maschi Benutzer

  19. Svennie

    Svennie Benutzer

  20. dea

    dea Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    ...dachte ich mir gestern Abend auch.

    Hat noch jemand 23.45 Uhr die Presseschau mit dem Girlie - gefühltes Stimmalter ca. 16 - gehört, piepsig und brav aber auch jedes -ig als -ick disartikulierend?

    Um die Frage nach Erwartungen aus dem Threadtitel zu beantworten: Hoffentlich kein Schulradio!
     
  21. Berry

    Berry Gesperrter Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Warum haben die D-Radios so wenig Hörer? Warum sind das Minderheitenprogramme? Müssen anspruchsvolle Programme so langweilig sein und nicht die breite Bevölkerung ansprechen? Warum sind im Programm von DKultur von sieben Konzerten sechs KLassik Konzerte und nur ein einziges in der Woche aus dem Bereich Jazz/Pop? Besteht Kultur nur aus Klassik? Warum gibt es im DLF nicht die Sendung Rockcafe, wie früher?

    Diese und andere Fragen werden den neuen Programmdirektor des Deutschlandradios beschäftigen.
     
  22. Hinhörer

    Hinhörer Benutzer

    Bitteschööön:

    Hier, ganz oben, Presseschau Live.
     
  23. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Die zukünftige Arbeit des Programmchefs von Deutschlandradio Kultur an den Programmschmemata früherer Wirkungsorte zu bewerten, grenzt ja an gnadenlose Dummheit. Vor 13 Jahren wechselte der Chef von DR Kultur zum SWR in Stuttgart. Und trotzdem hörte sich danach kein SWR-Programm so an wie jenes. DR Kultur wird sicher kein Formatradio werden und erst recht kein Dudelfunk. Manche Dinge dort könnte man aber schon etwas anders strukturieren und die Schwerpunkte z.B. mal weg von klassischer Hochkultur zur Postmoderne legen. Dieses zahlenmässig stark ansteigende Milieu ist es nämlich, das in Deutschland radiotechnisch fast überhaupt nicht versorgt wird.
     
  24. Berry

    Berry Gesperrter Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Da kann ich voll zustimmen, s. die Klassik Konzerte am Abend.
     
  25. Buschtrommel

    Buschtrommel Benutzer

    AW: hr1-Chef wird PD beim Deutschlandradio - was kann man erwarten?

    Ab heute übernimmt Martin Lauer das Ruder bei hr1, hier ein Interview mit 2-3 Aussagen, die für manche ganz interessant sein dürften (Crossmedia und Co.) http://bit.ly/p6Mymk
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen