1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HR3 und seine "eigenwillige" neue Programmstruktur

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von grün, 05. Februar 2016.

  1. grün

    grün Benutzer

    Hallo!

    HR3 hat ja seit kurzem eine neue Programmstruktur, ok., erst mal nix Ungewöhnliches...

    Aber wer hat sich denn bitte diesen Blödsinn ausgedacht, dass zumindest unter der Woche alle Sendungen um kurz nach "halb", sprich um :35 anfangen? Welche Programmphilosophie steckt dahinter?

    lg in die Runde!
     
    Kirschi, RomanMMWallner und Maschi gefällt das.
  2. Maschi

    Maschi Benutzer

    "Anders sein" wollen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. Februar 2016
    Kirschi gefällt das.
  3. grün

    grün Benutzer

    Ich habe eher das Gefühl, dass man damit auf die Programmstrukturen von FFH (da kommen die Nachrichten ja immer um :55) oder Harmony.FM (Nachrichten um :45) reagieren möchte.

    In Hessen ticken die Uhren halt ein bisschen anders....:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. Februar 2016
    Kirschi gefällt das.
  4. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Stimmt, deshalb gibt's dort auch die Todesstrafe noch immer. ;)
     
    Johny24 und grün gefällt das.
  5. Wertham

    Wertham Benutzer

    öhhhh nen, die Todesstrafe ist aus der Verfassung draußen. Das geschah im gleichen Atmenzug la wir das Staatsziel Sport aufnahmen
     
  6. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    Bei hr3 beginnt die Show um :30. So einfach ist das. :D Es geht darum, die 3 mehr in den Köpfen der Leute zu verankern. Nach ''Bei 3 ist mehr drin'' oder ''Klingt dreimal gut'' (Bayern 3) ist das der nächste Schritt. Leider vergessen die Programmverantwortlichen dabei, dass den meisten Hörern ausgedruckte Programmschemata völlig wurscht sind. Der Hörer schaltet ein und aus egal wann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. Februar 2016
    Kirschi, Heinzgen und Maschi gefällt das.
  7. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Ach, wir hatten schon eine Volksbefragung? Wann war die und wo war ich zu der Zeit?
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. Februar 2016
  8. grün

    grün Benutzer

    Habe jetzt mal Harmonyfm gehört, bei den Nachrichten ist man auch wieder zurückgerudert, die kommen jetzt wieder um "voll".

    Aber es geht ja eigentlich um HR35......:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. Februar 2016
  9. Radiofreak01

    Radiofreak01 Benutzer

    @grün : Da wird sich eher an der Jugendwelle YouFM orientiert. Seit dem Wechsel von Jörg Bombach zu Jan Vorderwülbecke der auch YouFM leitet. Man wollte wie beim SWR eine Popuit bilden. Und ich denke, dass Vorderwülbecke da was vereinheitlichen wollte. Und das nicht unbedingt zum Vorteil von HR 3 wie wir ja allle wissen.
     
    grün gefällt das.
  10. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Das ist wieder so eine überflüssige Aktion, die man sich sparen könnte. Besser werden die Programme dadurch nämlich auch nicht.
     
  11. Johny24

    Johny24 Benutzer

    Hr3 hat ein Programm? Ich dachte "...am Vormittag", "...am Abend" oder "...am Samstag" ist schon das Höchste der Gefühle.
     
  12. Maschi

    Maschi Benutzer

    Ich würde es eher "Stundenuhr" nennen, die Nachrichten sind dabei dort geblieben wo sie immer waren und die Werbung "mittendrin" hat Bremen 1 auch. Dafür stellen die keine ewiggleichen "Lieblingssongs" zusammen :thumpsup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. Februar 2016
    Kirschi gefällt das.
  13. Radiooldie

    Radiooldie Gesperrter Benutzer

    Da frage ich mal doof warum nicht am Wochenende. Wegen noch weniger Hörer ?
     
  14. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    Es werden ihnen ja auch keine Einschaltgründe mehr gegeben.
     
    bayern2, Mäuseturm, grün und 3 anderen gefällt das.
  15. radiobino

    radiobino Benutzer

  16. bayern2

    bayern2 Benutzer


    Du meintest wohl "der nächste Schrott". Sofern Dein Beitrag keine Satire ist, frage ich mich wirklich, ob bei den Popwellen nur noch Vollidioten rumsitzen, die ernsthaft glauben, dass sich die Leute mehr mit einem HR3 identifizieren, nur weil dort die Sendungen um DREIßig losgehen. Es gab mal Zeiten, da war HR3 in den Köpfen der Leute, weil dort interessantes Programm mit guten Moderatoren ausgestrahlt wurde.

    Einschalten braucht man so ein Programm doch schon lange nicht mehr. Es klingt doch ohnehin immer gleich, egal, ob die Anfangszeiten der Sendungen um halb beginnen oder täglich neu ausgewürfelt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08. Februar 2016
    Kirschi, Jessie, Heinzgen und 2 anderen gefällt das.
  17. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Wie macht hr3 das dann mit dem Nachtprogramm? Klinkt man sich dann erst um 0:30 Uhr ein, und schon im 4:30 Uhr wieder aus? Oder wird von 23:30 bis Mitternacht, bzw. von 5:00 Uhr bis 5:30 Uhr nur Stille gesendet? Das wäre mal etwas anderes, und vor allem angenehmer als das übliche Programm.
     
  18. Maschi

    Maschi Benutzer

    Das ist ja die "Konsequenz" des Schemas, 0-5 ist Popnacht und am Wochenende alles wie gewohnt, sieht man von den entfernten Namen und Inhalten etwa am Samstagabend einmal ab, aber das ist ja schon seit Mitte November 2015 so.
     
  19. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    Und "Madhouse" gibt es nicht mehr. Der letzte Einschaltgrund, den hr3 noch hatte. Das deutsche Radio schafft sich nach und nach ab.
     
    Ossi70, Kirschi, grün und 2 anderen gefällt das.
  20. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    Hieß es nicht, dass es die Inhalte von ''Madhouse'' weiterhin gibt, nur den Sendungsnamen nicht mehr? Und was war mit ''Beats & Bembel''? Kam das? Versprochen wurde es ja.
     
  21. Maschi

    Maschi Benutzer

    Ja, das "clevere" daran ist, dass man die Inhalte vom Madhouse alle schon vor der Januar-Reform, sogar schon vor Einführung der unsäglichen neuen Stundenuhr, Wetterfarbe, Stautimer und unpünktlichen Nachrichten Anfang November gestrichen hatte.
    Als da wären: keine Specials mehr werktags nach 22 Uhr (Montags bis Donnerstags mit wechselnden tagesaktuellen Themen, Freitags die 80er), keine Madhouse Quizshow mehr (letztmals am 6.11.2015 gelaufen und ohne jegliche Ankündigung der Absetzung), keine Dance Classics der 80er und 90er mehr im Wechsel (auch hier "Todestag" 6.11.2015), geblieben sind die auf den Samstag gewechselten "normalen" 80er. Zu Jahresbeginn musste dann auch noch der "Countdown" der deutschen Singlecharts dran glauben, diesen gab es sogar schon vor Einführung des Samstags-Madhouse.

    Entsprechend wenig kam auch bei "Beats & Bembel" noch zusammen.
    Zunächst die Zusammenstreichung, keine Ausgabe an Weiberfastnacht, keine am Faschingsdienstag und auch keine am Sonntag, was der Sache aber letztlich sogar zugute kam, dazu später.
    Dann die Sendezeit, man hätte ja den gesamten Abend ab 17.30 Uhr nehmen können, entschied sich aber 2 x für 20.30 Uhr, am Samstag ging es um 18 Uhr los. Zu Hörerwünschen wurde nicht aufgerufen, es kamen Wunschtitel-Ansagen, die theoretisch auch Praktikanten eingesprochen haben könnten.
    Das Herzstück der Sendung und auch der närrischen Tage, das Anrufspiel "Beats ODER Bembel" gab es schon gar nicht mehr. Über die Tage verteilt, bis zum gestrigen Vorabend, lief eine Hand voll "Bembel", lieblos zwischen die Dauerdudler platziert. Gestern Abend während hr4 nochmal zur Höchstform auflief schon gar nichts mehr.
    Ironie des Ganzen, ausgerechnet in "100pro Deutsch", erstmals trotz Karneval ausgestrahlt, waren närrische und kölsche Wünsche auch möglich und kamen zum Zuge. Und das waren dann auch andere als die von der Musikredaktion "gesetzten" an den übrigen Tagen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2016
  22. grün

    grün Benutzer

    Wahrscheinlich ist es auch der nächste Schritt in Richtung "langweiligstes Radio Hessens".

    Sorry, wenn ich ab und an mal HR3 höre, was eher selten vorkommt, plätschert alles so lieblos vor sich hin. Das gibt einem auch immer das Gefühl, man verpasst auch nix. Früher (und das ist schon lange her) hatte HR3 trotz einiger Schwächen weinigstens noch mehr "Drive". Der ist schon lange nicht mehr da.
     
    Mäuseturm, radiospezialist und Maschi gefällt das.
  23. hobling

    hobling Benutzer

    Ich hatte es ja schon einmal an anderer Stelle geschrieben: ich habe es jetzt 4 Wochen versucht, aber mit der Kombi "D. Fischer und der dauerhaft glucksenden T.Rösner" kann ich mich nicht anfreunden, mir klingeln morgens spätestens nach 10 Minuten im Auto die Ohren wenn Frau Rösner loslabert. Ich fahre 65 Km zur Arbeit, aber mit dieser Kombi seit 01.02. nicht mehr. Sorry @ HR3
    T. Rösner hat meiner Meinung nach schon nicht mit T. Kämmerer gefunzt und die allgemeine Programmumstellung ist jetzt auch nicht mein Fall (Ihre Wunschmusik wird jetzt zusammengestellt, Wetterfarbe, Staudingsda und Wetter Web und App blablabla, sind wir im Kindergarten?). Ob die Kombi D. Fischer und T. Kämmerer zusammen bei einem Sender klappen wird....mal abwarten....ich glaube ja nicht. T. Kämmerer kommt mir irgendwie degradiert vor.

    Ich höre jetzt morgens auf der Fahrt zur Arbeit und auf dem Rückweg HR1 im Wechsel mit SWR3, dass ist eigentlich eine ganz gute Kombi. Aber der Verlust von HR3 durch die völlig dumme Programmumstellung liegt mir irgendwie immer noch flau im Magen und ich vermisse HR3. Aber auch das wird vergehen ;)
     
  24. LunaLuna_Fan

    LunaLuna_Fan Benutzer

    @hobling: Das "vermissen" geht ganz sicher vorbei. Ich habe >35 Jahre hr3 gehört und habs jetzt eingestellt. Vermissen? Nö. Abgeschrieben: Ja.
    Zu Hause höre ich jetzt noch mehr hr1 (ich mag die 80er Mucke, allerdings ist das manchmal zu sehr 80er), beim Frühstück ab und zu BOB, hie und da mal hr-info. Ausserdem hab ich hier nen Schrank mit CDs :)
    Im Auto laufen bei mir im Moment Interview Podcasts: hr1talk oder entsprechende Podcasts vom BR. Meistens wirklich interessante Gespräche.

    hr3: Bitte gern weiter Ausschalt-Radio machen, es gibt Alternativen. Zur Not: Stille.

    :)
     
    Kirschi gefällt das.

Diese Seite empfehlen